WeberHaus - Die Zukunft leben

Als einer der erfolgreichsten Fertighaushersteller haben wir seit 1960 über 36.000 Häuser gebaut. Ob Einfamilienhaus, Bungalow, Passivhaus mit KfW-40-Förderung oder PlusEnergie-Häuser: Wir bei WeberHaus legen größten Wert auf Qualität, Energieeffizienz und Nachhaltigkeit, die Sie in jedem Winkel von Ihrem Traumhaus spüren werden. Unser Versprechen: Wir werden Ihr Haus bauen, als wäre es unser eigenes.

WeberHaus - Die Zukunft leben.

Gründungsjahr
1960
Mitarbeiter
1100
Gebaute Häuser pro Jahr
750
Ökologische Bauweise
Plusenergiebauweise
Allergikergeeignet
Barrierefrei

Qualität und Nachhaltigkeit

Bereits seit 1960 zeichnen Qualität und Nachhaltigkeit unsere Häuser aus. Häuser, in denen Menschen sich wohlfühlen. Vom ersten Tag an. 
Unsere Philosophie basiert auf der Idee der Nachhaltigkeit, die in jedem WeberHaus steckt und von all unseren Mitarbeitern täglich gelebt wird. Wir übernehmen Verantwortung gegenüber Mensch, Umwelt und Natur. Und bauen auf Ehrlichkeit und Engagement.

Für unsere Materialien und für unsere Bauweise haben Qualitätsvorgaben höchste Priorität. Ein schonender und nachhaltiger Umgang mit natürlichen Ressourcen ist daher ebenso selbstverständlich wie der Einsatz von ökologischen und wohngesunden Materialien. Energieeffizienz und moderne Haustechnik sind die innovativen und zukunftsträchtigen Grundlagen eines jeden Weber-Hauses.

Moderne Fertigungstechnik verbindet sich in einem WeberHaus mit traditioneller Handwerkskunst. Diese Kombination garantiert Wertigkeit, Qualität und Sicherheit – und das ein Leben lang. Dazu tragen unsere Mitarbeiter jeden Tag aufs Neue bei: mit ihrem Engagement, ihrem Können und ihrer Kreativität. Ihre Identifikation mit WeberHaus basiert auf einem gewachsenen Wertefundament, das uns als verantwortungsbewusstes Familienunternehmen seit Jahrzehnten leitet. Und das spüren Sie in jedem Winkel Ihres Hauses. Das bedeutet für uns: Die Zukunft leben. Wir freuen uns auch Ihr Haus bauen zu dürfen.

Hausbeispiele von WeberHaus

Mit WeberHaus können Sie Ihre ganz persönlichen Anforderungen an ein Zuhause verwirklichen:

Momentan keine Häuser verfügbar

Mehr Häuser anzeigen

Hersteller vor Ort

Auszeichnungen, Qualitätssiegel und Verbände

Hauskatalog bestellen

Der erste Schritt zum Traumhaus. Fordern Sie hier unverbindlich und gratis Ihren Hausbaukatalog von WeberHaus an.

Kostenlosen Katalog anfordern

Zeige mir wie du baust, und ich sage dir, wer du bist

Fragen an Hans Weber, Seniorchef der WeberHaus GmbH & Co. KG:

„Lebensträume“ lautet die in dritter Auflage erschienene Biografie und Unternehmensgeschichte des Gründers und Fertighauspioniers Hans Weber. Der in Niederländisch-Ostindien geborene Weber machte sich als junger Mann in Deutschlands Aufbruchjahren 1960 selbständig mit einer kleinen Zimmerei. Rheinau-Linx ist seither der Dreh- und Angelpunkt des auch mit 82 Jahren noch agilen Unternehmers. Mit seiner Lieblingsbeschäftigung und Lebensaufgabe, dem Hausbau, setzt Weber bei etwa 750 Häusern und Gewerbeobjekten sowie Bürogebäuden heute über 250 Mio. Euro im Jahr um. Mittlerweile geht das Traditionsunternehmen mit rund 1120 Mitarbeitern und fünf Baureihen sowie frei geplanten Architektenhäusern an den Start.

Was ist Ihre Motivation und wie definieren Sie persönlichen / unternehmerischen Erfolg?

Meine Motivation ist die Liebe zum Handwerksberuf des Zimmerers. Unternehmerischer Erfolg ist, wenn alle im Unternehmen an einem Strang ziehen. Ein generelles Motto in allen Lebenslagen lautet für mich, mit Freude und Optimismus an die Dinge heranzugehen. Freude am Leben, und Freude am Bauen.

Wie würden Sie einem(-er) guten Freund-/in Ihr Unternehmen erklären?

Ich würde ihm/ihr sagen, wir sind eine Familie, das ganze Unternehmen. Unsere Mitarbeiter sind das Fundament für erfolgreiches Wachstum und unternehmerischen Erfolg am Markt. Bei uns stößt man auf viele Eigengewächse, das heißt Menschen, die seit ihrer Lehre im Unternehmen geblieben sind. Auch wenn dieses Modell in mobilen Zeiten schwieriger zu leben ist, setzen wir es konsequent um.

Welche Unternehmensphilosophie verfolgen Sie?

Meine Unternehmensphilosophie lautet einmal mehr: „Bauen soll Freude machen“. Die Mitarbeiter sollen mit Freude Weber-Häuser bauen, dann soll der Kunde Freude an der Arbeit unserer Mitarbeiter haben, so dass am Ende alle glücklich sind – die Mitarbeiter, die Bauherren und ich mit meiner Familie.

Wie kann man sicher unternehmen in einer unsicheren Welt?

Man muss flexibel sein und stets mit der Zeit gehen und das politische und wirtschaftliche Umfeld gut im Auge behalten.

Das heißt im Klartext, dass Veränderungen bei uns Teil des Geschäftsmodells sind. Dazu zählt, Herausforderungen anzunehmen, zu bewältigen und Unternehmensstrukturen auf den Prüfstand zu stellen.

Jedes WeberHaus ist von der Kreativität und Schaffenskraft unserer Mitarbeiter geprägt. Bis heute sind so über 36.000 Häuser entstanden.

Seit sieben Jahren in Folge haben wir übrigens die Bonitätszertifizierung „CrefoZert“ der Creditreform Gruppe. Damit ist unser Familienunternehmen unter den zwei Prozent der deutschen Firmen, denen eine außergewöhnlich gute Bonität bescheinigt wird.

Wie finden und binden Sie qualifizierte Fachkräfte?

Über Jahrzehnte konnten wir die benötigten Facharbeitskräfte selbst ausbilden und dann ihr Leben lang beschäftigen.

Heute, durch den Mangel an jungen Leuten, die lieber studieren, ist diese Art der Personalbeschaffung von Fachkräften sehr schwierig geworden. Manch einer, der sich für ein Studium entschlossen hat, wäre vielleicht ein besserer Handwerker geworden.

Wir bilden selbst in mittlerweile acht Berufszweigen aus: Azubis, die außerhalb unserer Werksregionen Rheinau-Linx und Wenden-Hünsborn leben, stellen wir selbstverständlich eine Unterkunft und beteiligen uns an den Reisekosten. Bei Weiter- und Fortbildungen, z. B. zum Meister oder Techniker oder Ingenieur, ist die Unterstützung seitens WeberHaus selbstverständlich.

Unser Ausbildungs-Portal im Netz entstand in Zusammenarbeit der Auszubildenden mit unserem Ideenmanagement.

Wir bieten gesundheitsfreundliche Arbeitsplätze und belohnen kreative Mitarbeit durch unser Ideenmanagement und die Einbindung bei Entscheidungen. 

Als Teil der WeberHaus-Familie gibt es darüber hinaus attraktive erfolgsorientierte Vergütungsmodelle. Jeder im Team von WeberHaus, der mit uns bauen will, bekommt attraktive Konditionen.

Was macht das Arbeiten mit Holz so besonders?

Holz ist ein besonderer Baustoff, ein natürlicher Rohstoff. Er lebt, er wächst und er lässt sich gut verarbeiten. Das heißt er ist einfach ideal.

Beim Bauen achtet WeberHaus traditionell auf hochwertige Materialien und Rohstoffe, die Mensch und Natur so wenig wie möglich belasten. Seit vielen Jahren prüfen wir Materialproben auf niedrige Emissionen und führen zur freiwilligen Selbstkontrolle in unseren Häusern gezielte Raumluftmessungen durch.

2006 haben wir die Häuser in Zusammenarbeit mit dem TÜV Rheinland auf flüchtige organische Schadstoffe (VOCs), Feinstäube, Schimmelpilze und Bakterien testen lassen – mit hervorragenden Ergebnissen. Seither führt WeberHaus das Zertifikat „Schadstoffgeprüft und allergikergeeignet“.

Welche aktuellen Wohnprojekte stehen an?

Über 1.000 Besucher kamen Ende September zum bundesweiten „Tag der Musterhäuser“ in den Bau-, Wohn- und Erlebnispark World of Living von WeberHaus.

Die acht Ausstellungshäuser lockten viele Bauinteressierte an. Vom Bungalow über energieeffiziente und smarte Einfamilienhäuser bis hin zur repräsentativen Villa – in der World of Living ist für jeden Geschmack etwas dabei. Besonders das Musterhaus „CityLife“ mit intelligenter Haussteuerung und Apple HomeKit Anbindung war ein Anziehungsmagnet. Dieses Haus wurde bereits mehrfach ausgezeichnet, u.a. für „Exzellente Nachhaltigkeit“ vom Bundesministerium (BMUB) und als „wohnmedizinisch empfohlen“ vom Privatinstitut für Innenraumtoxikologie.

Wir haben aktuell neben den vielen Ein- und Zweifamilienhäuser Villen im Auftragsbestand, die zwischen einer bis drei Millionen Euro kosten. Außerdem einige Mehrfamilienhäuser mit drei bis vier Geschossen und mit 18 bis 26 Wohnungen.

Wie werden wir in Zukunft wohnen und welche Rolle wird das Material Holz und innovative Handwerkskunst dabei spielen?

Für seinen Innovationsgeist erhielt das Unternehmen bereits nationale und internationale Auszeichnungen sowie Qualitäts- und Gütesiegel. Seit August 2016 sind wir das erste Unternehmen, das durch herausragende Raumluftqualität die Zertifizierung „wohnmedizinisch empfohlen“ für alle Häuser erhalten hat.

Der Baustoff Holz hat in den letzten 20 Jahren einen ungeheuren Aufschwung erlebt und er wird auch in Zukunft als Baustoff deutliche Zuwächse haben.

Wie bzw. wo „tanken“ Sie persönlich auf?

Mein Hobby ist Trompete spielen in einer kleinen Kapelle, außerdem stehe ich seit 1959 an der Spitze des Fußballvereins bei uns im Ort, so dass ich viele Möglichkeiten habe, mich vom Tagesgeschäft zu erholen. Gewohnt wird mit meiner Frau Christel in einem WeberHaus.

Zur Person: Hans Weber

1936 in Indonesien geboren, eine Kindheit in Japan bis 1947 und schließlich ein Neubeginn im badischen Linx – dies sind Stationen in der Geschichte eines Mannes, der seine Berufung in der Schaffung von Lebensraum gefunden hat und damit tausendfach Träume verwirklicht.

Der Unternehmer Hans Weber, Träger des Bundesverdienstkreuzes 1.Klasse, ist bescheiden geblieben. Der Fertighauspionier und Ehrenpräsident des Bundesverbandes deutscher Fertigbau (BDF) bleibt vielfältig aktiv, ob als Stifter (Bürgerstiftung Rheinau) gemeinsam mit seiner Frau Christel oder als Fördermitglied für krebskranke Kinder in Freiburg.

Hans Weber ist mit seinen 82 Jahren weiter täglich im Einsatz für „sein Unternehmen“. Kurze Auszeiten gönnt sich Weber auf der Ferieninsel Mallorca. Seit der Saison 2018/19 ist Weber Premiumsponsor des SC Freiburg und auch Partner der Freiburger Fußballschule und der Frauenmanschaft des SC.  

Hans Weber bleibt ein zupackender Chef mit Herz und ein regional verankerter Unternehmer zum Anfassen.

Daten & Fakten

Erlebnis Bauen

Das 1960 von Hans Weber gegründete Unternehmen WeberHaus GmbH & Co. KG (damals mit einem Startkapital von 800 DM) zählt zu den Großen der Branche. Der Haushersteller mit Sitz in Rheinau-Linx und Wenden-Hünshorn produziert Ein- und Mehrfamilienhäuser sowie Objekt- und Gewerbebauten in Holzfertigbauweise in Holz. Mit 23 Jahren machte sich Weber seinerzeit mit seinem Start up nach heutigem Sprachgebrauch selbständig.

Das Familienunternehmen WeberHaus hat einen Jahresumsatz von 250 Mio. Euro (2017). Nachfolgerin und verantwortlich für das Tagesgeschäft ist als 2. Generation Webers Tochter Heidi Weber-Mühleck.

Im Oktober 2000 eröffnete WeberHaus am Stammsitz in Rheinau-Linx die „World of Living" auf einer Fläche von rund 75.000 Quadratmetern , Europas ersten und bisher einzigen Erlebnispark rund um die Themen Bauen und Wohnen.

Von Bauinteressierten und Bauherren können acht Ausstellungshäuser, darunter drei Smart Homes,  in der einzigartigen Atmosphäre des Erlenparks begangen und erlebt werden. Im großen Hauptgebäude steht in der „Halle der Kreation“ auf 3.500 Quadratmetern Design und Wohnkomfort im Vordergrund: Bäder, Küchen, Böden und vieles mehr werden hier ausgestellt. Im Universum der Zeit können Besucher eine Reise in 20.000 Jahre Bau- und Wohngeschichte antreten und die Entwicklung der Menschheitsgeschichte erleben.

Hausbau-Erfahrungen mit WeberHaus


Traumhaus im Norden von Leipzig

Dr. Christoph Blum und seine Partnerin Johanna Kraft lebten vier Jahre lang in einer rund 65 m2 großen Altbauwohnung im Herzen von Leipzig. Der Traum vom eigenen Zuhause durfte gerne gleich dreimal so groß sein.

> Zum Erfahrungsbericht


Ästhetisch und energieeffizient

Beate und Heiner Krech haben beruflich viel Erfahrung mit dem Baustoff Stein. Und bauten dennoch ein Holzhaus. Die Vorzüge der ökologischen Holzfertigbauweise haben das Paar jedoch überzeugt.

> Zum Erfahrungsbericht


Das Architektenhaus haben wir vor allem für unsere Kinder gebaut

Bevor die Entscheidung für den Bau eines neuen Traumhauses gefallen ist, lebte Familie Hetz über ein Jahrzehnt in einem Fachwerkhaus. Als die Geburt von Zwillingen bevorstand, war schnell klar, dass das Haus zu klein sein würde. Familie Hetz wusste: „Ein neues Haus muss her.“ 

> Zum Erfahrungsbericht


Wohlfühl-Haus für Zwei

Wenn die Kinder flügge werden, stehen für Eltern viele Veränderungen ins Haus. Oftmals auch solche, die ebendieses betreffen. Denn dann ist die bisherige Wohnsituation meist zu groß und etwas Kleineres wäre passender. Warum sich also nicht wohnlich auf die neuen Bedürfnisse einstellen? 

> Zum Erfahrungsbericht