Vitalhaus Pasing

Vitalhaus Pasing im Grünen

Vitalhaus Pasing

Warum sollen wir weiter eine hohe Miete zahlen, wenn der Zinsspiegel für Baugeld so niedrig ist? Sollten wir nicht besser in ein Eigenheim investieren? Als Andreas Eckner sich diese Fragen stellte, hatte er lange – und gerne – in einer luxuriösen Wohnung in München gewohnt. Aber irgendwann war der Zeitpunkt gekommen, an dem der Familienvater sich
in einem eigenen Zuhause wiederfinden wollte. Zumal sich bereits ein passendes Grundstück am Stadtrand im Familienbesitz befand. Es eignete sich perfekt für den Bau eines Einfamilienhauses im kubistischen Stil, genauso, wie es sich der Bauherr vorstellte.

Noch besser: Ein Paar aus dem Freundeskreis hatte gerade am Tegernsee gebaut. Die beiden hatten auf Holz gesetzt und Regnauer Hausbau mit dem Bau beauftragt. Sie waren zufrieden. Und Eckner gefielen die Qualität des Fertighauses, dessen individuelle Planung und die Herangehensweise des Unternehmens an das Bauprojekt. Erste Gespräche mit den
Verkaufsberatern von Regnauer fanden statt. „Und damit war die Hürde gefallen“, lächelt der Bauherr.

Die Zukunft im Blick
„Ich hatte eine genaue Vorstellung, wie ich das Haus gestalten wollte, und viele Ideen. Die konnte ich problemlos in die Planung einbringen“, erzählt er weiter. Ganz wichtig war ihm die Möglichkeit, zwei Einheiten in dem Gebäude unterzubringen, die wahlweise zusammen geschalten oder getrennt werden können. „Ich genieße den Platz, den wir als fünfköpfige
Familie nun im gesamten Haus haben. Aber wenn wir älter werden, die Kinder ausziehen oder wir möglicherweise wegziehen, sollte das Anwesen die Möglichkeit der Vermietung bieten. Da sind womöglich zwei kleinere Wohnungen besser als eine riesengroße mit über 200 m2 Wohnfläche“, erklärt er diese Entscheidung. Vor dem Hintergrund der bestmöglichen Nutzbarkeit heute und der möglichen Vermietung in der Zukunft ließ Eckner daher sein Eigenheim individuell gestalten.

Ein kubischer Baukörper mit Flachdach und großem Balkon im ersten Stock: Mit seiner weiß verputzten Fassade und der klaren Gliederung erinnert der Neubau ein wenig an die Architektur des Bauhausstils. Die anthrazitfarbenen Fenster reichen bis zur Decke. Große Terrassentüren lassen intensive Blickbeziehungen zwischen drinnen und draußen zu. Auf der Sonnenterrasse setzt sich der im Innenraum gewählte Eichenholzboden in Form eines ähnlich getönten Holzbelags fort und erweckt so den Eindruck großzügiger Weite.

Die energieeffiziente Bauweise des Neubaus mit seinen hochwertig gedämmten Wänden, einer Luft-Wasser-Wärmepumpe mit Fußbodenheizung sowie einer zentralen Lüftungsanlage und Wärmerückgewinnung sorgt für eine stets angenehm temperierte Umgebung bei niedrigen Verbrauchskosten. Die Jalousien sind elektrisch gesteuert, die Beleuchtung mittlerweile auch. „Zum Zeitpunkt der Planung war die Smart-Home-Technik noch nicht so weit gediehen wie heute. Daher haben wir sie damals nicht integriert. Aber nun rüsten wir nach“, erzählt der Hausherr.

Wohnoase dank Split-Level-Einteilung
Direkt hinter dem Eingang im Erdgeschoss befindet sich ein kleiner Flur, von dem aus zwei Treppen in das Untergeschoss bzw. in das Obergeschoss führen. Eine weitere Türe öffnet sich zur eigentlichen Diele und den dahinter angeordneten Wohntrakt. Sie könnte gegebenenfalls in eine Haustüre umgewandelt werden und damit der obere Bereich des Hauses
separat erschlossen. Während die Kochzone und der Essplatz sowie das Gästezimmer und das Elternschlafzimmer mit Masterbad schwellenlos erreichbar sind, liegt der Wohnbereich ein paar Treppenstufen tiefer. Diese Split-Level-Lösung verleiht der Aufenthaltszone mit dem hier platzierten offenen Kamin einen individuellen Rahmen und verwandelt sie in eine kleine Wohnoase mit hohen Decken und herrschaftlichem Flair. Direkt vom Wohnraum aus führt eine weitere Treppe in das Untergeschoss, das ebenso wie die anderen Stockwerke in Wohnqualität ausgebaut ist. Hier sind die Räume des Au-Pair-Mädchens und Gästezimmer untergebracht. Im Obergeschoss finden zwei weitere Schlafräume, ein
Bad sowie ein WC, eine zusätzliche Küche und ein Wohnraum Platz.

„Wir haben das Grundstück bestmöglich ausgenutzt und so die Größe des Hauses optimiert“, informiert der Bauherr, und Regnauer habe sogar nochmals umgeplant, um eine höhere Ausnutzung zu ermöglichen. Ausgesuchte Bodenbeläge – Dielen und Fliesen, hohe Türen, vom Schreiner gefertigte Einbauschränke und Küchenmöbel runden das luxuriöse Konzept
des Neubaus ab. Und machen ihn zu dem Heim, in dem die junge Familie aus München nun gerne angekommen ist.

Ausführung gemäß aktueller Regnauer Bauleistungs- und Ausstattungsbeschreibung.
Weitere Informationen auf www.regnauer.de. Abbildungen können Sonderausstattung zeigen.
Wir legen großen Wert darauf, Ihr Vitalhaus ganz nach Ihren persönlichen Wünschen zu gestalten.
Gemäß Ihren Wünschen und Ihrer Grundstückssituation ergibt sich dann ein exakter Festpreis für Ihr Traumhaus.
Daher beziehen sich die Preise auf eine Vitalausstattung ohne spezifische Sonderausstattung.

  • Baustil: Kubushaus
  • Zimmer: 5
  • Wohnfläche: 215,33m²
  • Energetischer Standard: KfW-Effizienzhaus 55

Grundrisse

Weitere Häuser dieses Herstellers

Regnauer Online-Hauskatalog ansehen

Inspiration, Tipps, Bautrends und vieles mehr - Finden Sie Ihr Traumhaus im aktuellen Online-Katalog von Regnauer!

Jetzt Katalog ansehen

Hersteller

Ihre Ansprechpartner vor Ort

Impressum des Anbieters