GRIFFNER - Daheim sein ist alles

GRIFFNER Häuser stehen für zeitloses modernes Wohngefühl „Made in Austria“. Im Jahr 1980 gegründet, blickt das Unternehmen auf eine langjährige Geschichte zurück. Anfangs als Hersteller von Blockhäusern begonnen, verfügt GRIFFNER heute über ein jahrzehntelang aufgebautes Know-How im konstruktiven Holzbau. Durch dieses Wissen und dem traditionsbewussten Einsatz von ökologischen Baumaterialen, entstehen Fertigteilhäuser in höchster Qualität.

Gründungsjahr:

1980

Mitarbeiter:

95

Gebaute Häuser pro
Jahr:

80

Hausbeispiele von GRIFFNER

Die Häuser von GRIFFNER stehen für zeitloses modernes Wohngefühl "Made in Austria":

Für Ihre Region sind momentan keine Häuser verfügbar

Mehr Häuser anzeigen

GRIFFNER Online-Hauskatalog ansehen

Inspiration, Tipps, Bautrends und vieles mehr - Finden Sie Ihr Traumhaus im aktuellen Online-Katalog von GRIFFNER!

Jetzt Katalog ansehen

Modernes Wohnen in einem Haus von GRIFFNER - exklusiv und ökologisch

Die Häuser von GRIFFNER stehen für zeitloses modernes Wohngefühl „Made in Austria“. Im Jahr 1980 gegründet, blickt das Unternehmen auf eine langjährige Geschichte zurück. Anfangs als Hersteller von Blockhäusern begonnen, verfügt GRIFFNER heute über ein jahrzehntelang aufgebautes Know-How im konstruktiven Holzbau. Durch dieses Wissen und dem traditionsbewussten Einsatz von ökologischen Baumaterialen, entstehen Fertigteilhäuser in höchster Qualität.

Fertighaus mit exklusivem Design

Das zeitlose Design eines Fertighauses von GRIFFNER zeigt sich in der durchdachten Bauweise und dem raffinierten Einsatz von Holz und Glaselementen. Charakteristisch sind die großen Fensterflächen, die für ein freundliches und lichtdurchflutetes Zuhause sorgen, sowie die großzügige Raumhöhe von 2,72 m. Durch die flexible Raumplanung gleicht kein GRIFFNER Haus dem anderen. Der Wohnraum kann mittels patentiertem OpenSpace® System individuell geplant und an Ihre Bedürfnisse angepasst werden, egal ob Sie sich für einen Bungalow, das Modell Square, die moderne Box oder die Classic Variante mit Satteldach entscheiden.

GRIFFNER Box

GRIFFNER Box

GRIFFNER Classic

GRIFFNER Classic

GRIFFNER Square

GRIFFNER Square

GRIFFNER Bungalow

GRIFFNER Bungalow

Auszeichnungen, Qualitätssiegel und Verbände

GRIFFNER Standorte in Ihrer Nähe:

Der kürzeste Weg in Ihr neues Zuhause

Termine & Events von GRIFFNER

21.09.2019 - 22.09.2019

Hausbau-Erfahrungen mit GRIFFNER

Baufamilien berichten übder den Hausbau mit GRIFFNER

In drei Tagen ein Zuhause

Ein Zuhause ist ein besonderer Ort. Für die Menschen die es bewohnen, ist es weit mehr als ein materielles Objekt mit Fenstern, Türen und einem Dach. Zuhause ist ein Gefühl, dass seine Bewohner in jenem Moment umhüllt, in dem der erste Schritt über die Türschwelle gleitet.

> Zum Erfahrungsbericht

Designhaus ohne wenn und abe

Exklusives Design, individuelle Raumgestaltung und ein unvergleichliches Wohnklima: Das Haus von Familie Obersteiner in Bayern ist der beste Beweis dafür, dass stressfreies bauen sehr wohl möglich ist und Fertighäuser sich für eine flexible Bauplanung eignen.

> Zum Erfahrungsbericht

Ökologische Fertighäuser mit exklusivem Design

Fragen an Georg Niedersüß, Inhaber Griffnerhaus GmbH

„Häuser in höchster Qualität, nachhaltig gedacht, geplant und gebaut sind unser Credo,“ erklärt Inhaber und Geschäftsführer Georg Niedersüß. Griffnerhaus produziert laut Niedersüß die wohl schönsten Holzhäuser und realisiert etwa 100 Bauprojekte im Jahr. Dazu gehören verschiedene Wohnprojekte in Österreich, bei denen die Kunden direkt über GRIFFNER oder in Kooperation mit den Gemeinden vor Ort das Gesamtkonzept „Haus und Grund“ kaufen können.  Auch im bayerischen Bauzentrum Poing und in Mannheim (Mannheim BOX) können Griffner- Häuser, made in Austria, unter die Lupe genommen werden.

Was ist ihre Motivation und wie definieren Sie persönlichen / unternehmerischen Erfolg?

Es ist einfach eine wunderschöne Aufgabe, gemeinsam mit Familien ihr neues Zuhause zu planen und zu bauen. Früher hatte ich tausende Kunden an einem Tag und kannte niemanden. Heute kenne ich jeden Kunden persönlich. Ich besuche jede fast Baustelle mindestens einmal.

Letztlich geht es in unserem sehr persönlichen eigentümergeführten Unternehmen um das Vertrauen unserer Kunden, und das müssen wir uns täglich verdienen. Unser Ziel ist am Ende nicht nur die Gewinnmaximierung, sondern die gute Verbindung zwischen begeisterten Kunden und motivierten Mitarbeiter/innen. Das Resultat unseres von Ari Griffner in Griffen gegründeten Familienunternehmen sind hochwertige Designhäuser (überwiegend ökologische Ein- und Zweifamilienhäuser aus Holz) in einer schönen und gesunden Wohnwelt.

Als führender österreichischer Anbieter setzen wir uns in 2019 neue Expansionsziele. Dafür wollen wir u.a. durch selbstständige Handelsvertreter für die Regionen Bayern, Baden-Württemberg und Hessen deutlich wachsen.

Wie würden Sie guten Freunden ihr Unternehmen erklären?

Wir bauen die schönsten Holzhäuser, wo Menschen glücklich leben können. Das zeitlose Design eines Fertighauses von Griffner zeigt sich in der durchdachten Bauweise und dem raffinierten Einsatz von Holz und Glaselementen. Charakteristisch sind die großen Fensterflächen, die für ein freundliches und lichtdurchflutetes Zuhause sorgen, sowie die großzügige Raumhöhe von 2,72 m.

Grundlage für unterschiedliche Haus- und Dachvarianten – vom Classic-Haus über das Pult-Haus bis hin zum freien Planen – sind bei Griffner vier verschiedene Plattformen, denen allesamt unser Open Space®-Raumkonzept zugrunde liegt. Die vier Premiumlinien –Classic, Box, Square und Bungalow – stehen in jeweils drei Leistungsumfängen (vom Ausbauhaus bis zum schlüsselfertigen Wohnhaus) zur Wahl.

Einmal monatlich findet unser „Tag der offenen Tür“ statt, wo sich im Schnitt bis zu zehn Paare über unser Werk und die ökologische Bauweise mit exklusivem Design informieren.

Welche Unternehmensphilosophie verfolgen Sie?

Wir sind ein verlässlicher Partner fürs Leben. Ein Haus baut man nur ein- oder zweimal im Leben, da braucht man die beste und professionellste Beratung. Wir nehmen uns alle Zeit die nötig ist und laden unsere Kunden beim Hauskauf immer zu uns nach Griffen ein. Gemeinsam nehmen wir uns zwei Tage Zeit, um alle Fragen individuell zu beantworten.

Wir arbeiten mit renommierten Architekten zusammen und lassen unseren Kunden jede Menge Freiheit bei der Planung, und auch ein Höchstmaß an Sicherheit.

Unsere Holzhäuser sind nachhaltige Häuser mit einem möglichst geringen ökologischen Fußabdruck. Bei uns kommen ausschließlich atmungsaktive Baustoffe wie Holz, Kork und Holzfaser zum Einsatz. Diese Materialen wirken wie eine natürliche Klimaanlage, indem sie Feuchtigkeit aufnehmen und wieder abgeben. Dies hat den Effekt, dass die Luftfeuchtigkeit auch in der winterlichen Heizperiode immer im angenehmen Bereich bleibt – für mehr Lebensqualität. Im Inneren des Hauses verzichten wir bei der Behandlung der Hölzer vollkommen auf Lösungsmittel.

Etwa 80 Prozent der Häuser werden schlüsselfertig gekauft. An unserem Firmen- und Produktionsstandort Griffen können zwei unserer Musterhäuser mit allen gestalterischen und technischen Finessen besichtigt werden.

Wie kann man sicher unternehmen in einer unsicheren Welt?

Unternehmertum schließt mögliche Unsicherheiten mit ein. Wir begegnen dem mit guten Produkten und guten Mitarbeitern und mindestens mittelfristig viel Erfolg.

Die Wertschöpfung von Holzhäusern in Verbindung mit wohngesunden Baustoffen ist auch unter dem Nachhaltigkeitsaspekt enorm. Diese Effizienz gilt es zu fördern und noch mehr zu kommunizieren, um damit der Beton- und Ziegellobby etwas entgegenzusetzen.

Die Politik sollte schließlich diese nachhaltige und umweltschonende Bauweise mit Holz durch geeignete Maßnahmen fördern und nicht zusätzlich verteuern. Schließlich geht es um die Sicherung und Schaffung von Arbeitsplätzen.

Wie finden und binden Sie qualifizierte Fachkräfte?

Unserer Mitarbeiter sind unser wichtigstes Kapital, jeder ist als Mensch wichtig. Das heißt zum Beispiel konkret auch, dass jüngere Leute, die vielleicht mal „Mist“ gebaut haben, bei uns eine zweite Chance bekommen sollen. Ältere Mitarbeiter werden mit Ihrer jahrelangen Erfahrung außerdem möglichst weitgehend in die Arbeitsabläufe mit eingebunden.

Unser Team ist hochmotiviert, was auch die äußerst geringe Kündigungsquote aufzeigt.

Aktuell sind bei uns fünf Auszubildende beschäftigt. Die respektvolle Zusammenarbeit mit den Lehrlingen sowie die persönliche und fachliche Unterstützung durch den Ausbilder ist uns wichtig.

Wir bieten motivierten Menschen die Möglichkeit, einen zukunftsorientierten Beruf zu erlernen (wahlweise Lehre mit Matura). Möglich ist z.B. auch eine Doppellehre (über vier Jahre) im Lehrberuf Zimmereitechniker/in und Fertigteilhausbauer.

Die Nachfrage auch von jungen Menschen mit Abitur ist noch gut, jährlich vergeben wir darüber hinaus bis zu zehn Praktika-Stellen.

Schön für die Monteure vor Ort ist, dass sie unmittelbar nach dem Aufbau der Gebäudehülle (in der Regel in bis zu drei Tagen) das in der Regel sehr positive Feedback der Kunden erhalten. Auch hier haben wir aktuell keine Nachwuchssorgen.

Was macht das Arbeiten mit Holz so besonders?

Im Sommer des Vorjahres haben wir eine internationale Veranstaltung mit Künstlern ausgetragen, um damit zu zeigen, wie leistungsfähig und kreativ der Rohstoff Holz ist. Haptik und Wärme dieses Baustoffes ist einfach einmalig.

Durch den natürlichen Baustoff Holz ist ein Griffnerhaus ökologisch und biologisch unbedenklich und es entfallen Schadstoffbelastungen. Das umweltfreundliche Dämmmaterial Holzfaser verfügt über eine hervorragende Dämmeigenschaft, ist umweltverträglich und recyclebar. Wir bauen diffusionsoffen und auch die Dampfbremse ist aus Holz.

Das Raumklima im Holzhaus ist unbeschreiblich. Als organischer Werkstoff besitzt Holz die Fähigkeit, seinen Feuchtegehalt dem umgebenden Klima anzupassen. Das heißt, bei hoher Luftfeuchte entzieht es der Raumluft Wassermengen, die bei trockener Luft wieder abgegeben werden. So bleibt die relative Luftfeuchtigkeit immer im angenehmen Bereich.

Der sorgfältige Umgang mit Energie und ein ökologisches Bewusstsein sind uns enorm wichtig. Daher werden nur heimische Hölzer aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern für die Konstruktion unserer Häuser verwendet.

Ein schnell erkennbares Markenzeichen bei unseren Häusern ist die sichtbare Holzdecke.

Welche aktuellen Wohnprojekte stehen an?

Immer öfter suchen junge Familien möglichst gleich eine Kombination von Grundstück und Haus. Für Griffner ein Grund, den Begriff „Probewohnen“ neu zu definieren. Im idyllischen Schilcherland können Interessenten jetzt nicht nur die Vorteile eines Griffner Hauses testen, sondern auch gleich das künftige Grundstück.

In der aufstrebenden Gemeinde St. Stefan ob Stainz im Bezirk Deutschlandsberg setzen wir mit der Raiffeisenbank Schilcherland ein innovatives Immobilienprojekt gemeinsam um. Seit dem Frühjahr 2018 entstehen auf rund 20.000 qm Grundstücksfläche 25 Häuser auf Parzellen zwischen 600 und 1.000 Quadratmeter. Günstige Baugründe, eine hoch entwickelte Infrastruktur mit Schulen vorort (und mit Graz nur rund 20 Autominuten entfernt), eine der schönsten Landschaften Österreichs – wer sich dafür interessiert, kann seit Oktober 2018 austesten.

Wir haben ein Musterhaus Classic mit 139 qm Wohnfläche errichtet, in dem Familien ein ganzes Wochenende lang Grundstück, Region und das besondere Flair unseres Holzhauses gemeinsam erleben können. Verrechnet wird für diesen kurzen „Urlaub in der Zukunft“ nur ein kleiner Unkostenbeitrag, der beim Kauf eines Griffnerhauses natürlich wieder gutgeschrieben wird.

Von mehr als 14.000 Teilnehmern am Hausbau Design Award 2018 erhielt erst jüngst unser Musterhaus CLASSIC München in der Musterhausaustellung Poing den 1. Platz in der Kategorie „Moderne Architektur/Bauhausstil“.

In einzigartiger Lage am Rosenhain in Graz werden durch uns außerdem in einem rund 3.500 qm großen Park mit herrlichem alten Baumbestand drei Villen errichtet. Die Innenstadt ist fußläufig zu erreichen.

Wie werden wir in Zukunft wohnen und welche Rolle wird das Material Holz und innovative Handwerkskunst dabei spielen?

Griffner arbeitet eng mit wissenschaftlichen Institutionen und Universitäten zusammen, um so das Angebot ständig weiterentwickeln zu können. Daraus resultieren hochwertige und funktionelle Lösungen, von denen wir mittlerweile bereits rund 250 durch internationalen Patent- und Musterschutz gesichert haben.

Das mit Matteo Thun vor vielen Jahren entwickelte, mehrfach ausgezeichnete Haus 'O Sole Mio' mit seiner transparenten sonnendurchfluteten Architektur, futuristisch anmutendem Pultdach und variabel gestaltbarer Front verkörpert die moderne Wohnkultur des 21. Jahrhunderts und ist auch heute noch ein absoluter Eyecatcher.

Unsere innovativen und patenrechtlich geschützten Wandsysteme Energy2+ zählen zu unseren Neuentwicklungen. Der Wohnraum kann mittels unseres patentierten OpenSpace® System individuell geplant und an die jeweiligen Wohnbedürfnisse sehr flexibel angepasst werden. Das Prinzip ist, dass die gesamte Statik des Hauses auf einigen wenigen, schlanken Stützen basiert. Tragende Wände braucht es kaum mehr, damit können die Räume im Inneren völlig frei eingeteilt werden. Sollten sich in einigen Jahren die Bedürfnisse aufgrund neuer Familiengröße oder Lebensgewohnheiten verändern, lässt sich ein Umbau auch nachträglich recht einfach umsetzen.

Wie bzw. wo „tanken“ Sie persönlich auf?

Gemeinsam mit meiner Frau in einem kleineren Griffnerhaus nur etwa 15 Minuten vom Stammwerk entfernt. Dort genießen wir die Landschaft und sitzen wenn möglich gerne auf der Terrasse und/oder beim Grillen. Ich bin sehr gerne in der Natur, außerdem trifft man mich beim Ski fahren oder auf der Jagd.

 

Zur Person: Georg Niedersüß

Georg Niedersüß stammt aus einer Unternehmerfamilie, deren Wurzeln 300 Jahre zurückreichen. „Über viele Generationen waren wir Händler, zum Beispiel haben wir die ersten OBI-Baumärkte in Österreich betrieben. In all diesen Jahren haben wir auch viel gebaut.“

Bauen hat bei Niedersüß also gewissermaßen Tradition. Als die Marke Griffner 2013 aus einer Insolvenz heraus zum Verkauf stand, hat sich der Kärtner dafür entschieden, sich ganz dem Thema Bauen und Holzfertigbau zu widmen.

Daten & Fakten:  Bauen aus Tradition

Die Häuser von Griffner stehen für zeitloses modernes Wohngefühl „Made in Austria". 1980 als Hersteller von Blockhäusern durch Gründer Ari Griffner begonnen, verfügt Griffner heute über ein jahrzehntelang aufgebautes Know-How im konstruktiven Holzbau. Durch dieses Wissen und dem traditionsbewussten Einsatz von ökologischen Baumaterialen, entstehen Fertigteilhäuser in höchster Qualität.

Wie designorientiert Griffnerhaus arbeitet, zeigte bereits die 1997 initiierte Zusammenarbeit mit dem bekannten Architekten und Designer Matteo Thun, die zum berühmten Griffnerhaus „O Sole Mio“ und damit zur gefragten Produktlinie „Design“ führte. Mit dem 1998 lancierten Open Space-Konzept setzte Griffnerhaus erneut Akzente.

„Unser erstes Ziel vor und fünf Jahren, alle aus der Vorgeschichte übernommenen Projekte im Zeitplan fertigzustellen, haben wir zügig erreicht“, erinnert sich Georg Niedersüß an die Firmenübernahme im Jahr 2013. Bereits 2014 wurden 60 neue Häuser gebaut, 2018 waren es schon 80 sein und für 2019 plant der Unternehmer den Sprung auf bis zu 120 Einfamilienhäuser von Griffner.

Österreich sei natürlich der wichtigste Markt, „aber wir stärken auch unsere Exporte mit Hilfe firmeneigener Montagetrucks nach Italien, Süddeutschland und in die Schweiz“, so Georg Niedersüß. Gefertigt werden die Qualitätshäuser in ökologischer Bauweise ausschließlich im österreichischen Griffen.

GRIFFNER
Gewerbestraße 3
9112 Griffen
Österreich
Telefon: 43 (0)4233 2237 0