Fertighausanbieter und Hersteller vergleichen

Auch bei Fertighäusern gilt: Kein Haus ist genau so wie das andere! Die Ansprüche und Bedürfnisse an ein Fertighaus in Sachen Preis, Größe, Architektur-Stil, Energieeffizienz, Ausführung, Ausbaustufen oder verwendete Materialien sind so unterschiedlich wie die Bauherren und die Anbieter selbst. 

Welches Fertighaus von welchem Anbieter?

Fertighäuser sind heute so vielfältig wie nie. Bauherren haben eine riesige Auswahl an Fertighausanbietern und Herstellern mit jeweils ganz individuellen Wohnlösungen. Doch worauf kommt es bei der Auswahl an?

Rund 50 Fertighausanbieter mit hohen Qualitätsversprechen

Ein Hausbau erfordert viele Entscheidungen. Am Anfang steht die Entscheidung für ein Bauunternehmen. Deutschlandweit gibt es unzählige Anbieter. Im Bereich des Holzbaus sind es mehrere Tausend Hersteller. Wer sich für ein industriell vorgefertigtes Holz-Fertighaus entscheidet, kann aus rund 50 größeren Fertighausanbietern wählen. Die meisten Fertighaushersteller sind Mitglied im Bundesverband Deutscher Fertigbau (BDF). Ihre Häuser sind umfassend qualitätsgeprüft und übertreffen viele Anforderungen des Gesetzgebers an Neubauten, wie zum Beispiel die energetischen Vorgaben aus der Energieeinsparverordnung (EnEV).

Alles aus einer Hand: Fertighaushersteller bauen besonders energieeffizient

Fertighausanbieter legen heute größten Wert auf energieeffizientes Bauen. Die Energieeffizienz hat sich somit zu einer Kernkompetenz von Fertighäusern entwickelt. Jeder Anbieter plant und baut sein Fertighaus aus einer Hand. Das heißt, der Bauherr muss die verschiedenen Bauabschnitte wie zum Beispiel Grundriss- und Architekturplanung, Statik, Rohbau sowie Elektro- und Heizungsinstallationen nicht selbst koordinieren. Hierum kümmert sich der Fertighaushersteller mit allen seinen firmeneigenen Spezialisten und langjährigen Partnerunternehmen. Alle Bauteile und technischen Ausstattungskomponenten sind demnach genau aufeinander abgestimmt. Das Ergebnis ist ein individuelles, komfortables und zukunftsfähiges Holz-Fertighaus als rundum durchdachte Energiespareinheit mit moderner Haustechnik und intelligentem Wandaufbau.

Expertentipp: Wer sich für einen Fertighaus-Anbieter entscheidet, sollte sicher gehen, dass dieser den technisch höchsten Ansprüchen genügt und alle Leistungen aus einer Hand liefern kann.

Genau mein Zuhause? Offener Umgang mit dem Fertighausanbieter!

Der Wandaufbau ist beim Fertighaus schlanker und dennoch besonders energieeffizient. Das liegt an den verwendeten Bau- und Dämmmaterialien der Fertighaushersteller. Der nachwachsende Rohstoff Holz hat sich hier als beste Wahl hervorgetan und über Jahrhunderte bewährt. Viele Anbieter von Fertighäusern sind selbst ebenfalls schon Ewigkeiten im Geschäft. Die mittelständisch geprägte Fertighausindustrie umfasst viele Familienunternehmen, wo die besten Ideen und Werte von Generation zu Generation erfolgreich weitergegeben werden.

Der Bauherr wird dort als Mensch mit ganz persönlichen Träumen und Wünschen gesehen. Nicht als einer von Tausenden Kunden. Dies sollten Sie im Gespräch und Austausch mit dem Fertighausanbieter und Ihrem persönlichen Ansprechpartner spüren. Auch sollten Sie sehr offen mit Ihren Vorstellungen umgehen, damit der Anbieter genau das richtige Fertighaus für Sie entwickeln kann. Geben Sie sich bei Ihrem Traumhaus und zukünftigen Zuhause nicht mit weniger zufrieden!

Hausbau mit QDF-Siegel: Qualitätsoffensive der deutschen Fertighausanbieter

Die QDF – das ist die Qualitätsgemeinschaft Deutscher Fertigbau – ist eine Qualitätsoffensive der führenden Fertighausanbieter im deutschsprachigen Raum. Alle Mitgliedsunternehmen des BDF verpflichten sich zur Einhaltung der strengen QDF-Satzung. Das QDF-Siegel ist damit der beste Qualitätsnachweis von Fertighäusern und insgesamt eines der strengsten Anforderungsprofile im Bauwesen.

QDF-zertifizierte Fertighausanbieter versprechen dem Bauherrn:

  - Prozessqualität (u.a. fixer Fertigstellungstermin)

  - Ökonomische Qualität (u.a. Festpreisgarantie)

  - Ökologische Qualität (u.a. Bauholz aus nachhaltiger Forstwirtschaft)

  - Technische Qualität (u.a. Schall-, Brand- und Feuchtigkeitsschutz)

  - Soziokulturelle und funktionale Qualität (u.a. Wohngesundheit und Barrierefreiheit)

Was das beim Fertighausanbieter Ihrer Wahl alles genau umfasst, sollten Sie im Gespräch mit Ihrem persönlichen Fachberater erfragen und auch darauf achten, dass die Dinge, die Ihnen wichtig sind, schriftlich festgehalten werden. Vertraglich bindend fließen die genauen Leistungen in der Bau- und Leistungsbeschreibung Ihres Kaufvertrages ein.

Von guten Fertighausanbietern gibt es eine Hausakte

Schließlich erhalten Bauherren von Fertighausanbietern mit QDF-Siegel bei der Hausübergabe nicht nur den Schlüssel, sondern auch eine Hausakte, die alle Leistungsmerkmale ihres Fertighauses beinhaltet. Diese Hausakte sollten Sie ebenso gut pflegen wie Ihr Zuhause, damit sie Ihnen nach vielen Jahren noch als Objektdokumentation gegenüber Kreditinstituten, Kaufinteressierten & Co. dienen kann und damit den Werterhalt des Hauses bestätigt.

FertighausWelt: Die besten Fertighaushersteller auf einen Blick

Der Weg ins Fertighaus führt heute immer über einen Musterhauspark. Dort können sich Bauinteressierte voll ausgestattete Häuser der führenden Fertighausanbieter anschauen. Die modernsten Musterhausparks sind die fünf FertighausWelten des BDF in Hannover, Nürnberg, Köln, Wuppertal und Günzburg. Hier präsentieren jeweils rund 20 Fertighaushersteller ganz verschiedene Häuser. Sie besitzen unterschiedliche Architektur, Grundrisse und Fassaden sowie unzählige weitere Ausstattungsdetails. Sammeln Sie Eindrücke in den verschiedenen Musterhäusern und dort sowohl von den Wohnlösungen und Ausstattungsdetails, als auch von den Eigenarten der jeweiligen Fachberater.

Expertentipp: Kein Fertighausanbieter baut ein Kundenhaus genauso wie eines seiner Musterhäuser. Denn jedes Bauvorhaben erfordert eine individuelle Planung. Wer jedoch auf bewährte Pläne und Lösungen zurückgreifen und etwas weniger Individualität einbringen möchte, der kann mit einem bestehenden Hauskonzept oft noch den einen oder anderen Euro sparen.

Darauf sollten Sie bei der Auswahl Ihres Fertighausanbieters achten:

  - Der Fachberater will Ihnen nicht das teuerste, sondern das individuell passende Fertighaus verkaufen.

  - Er versteht Ihre Wünsche, aber auch Ihre Bedenken und liegt mit Ihnen auf einer Wellenlänge.

  - Der Fertighaushersteller zeichnet sich durch seine hohe Qualität aus und trägt idealerweise das QDF-Siegel.

  - Die Bauweise und Kostenstruktur des Fertighausanbieters passt zu Ihren individuellen Vorstellungen.

  - Sie haben einen rundum gutes Gefühl und freuen sich, Ihren Traum vom Eigenheim mit genau diesem Fertighausanbieter endlich in die Tat umsetzen zu können.