Hanse Haus - Genau mein Zuhause

Die Hanse Haus GmbH & Co. KG, mit Sitz im unterfränkischen Oberleichtersbach, zählt zu den führenden deutschen Fertighausanbietern und wurde im Rahmen einer Studie von FOCUS-MONEY, Ausgabe 41/17, zum fünften Mal in Folge als fairstes Fertighausunternehmen mit dem Kundenurteil „sehr gut“ ausgezeichnet. 

Hanse Haus - Genau mein Zuhause

Gründungsjahr
1929
Mitarbeiter
600
Gebaute Häuser pro Jahr
600
Ökologische Bauweise
Plusenergiebauweise
Allergikergeeignet
Barrierefrei
Hanse Haus - Genau mein Zuhause
Ludwig-Weber-Str. 18
97789 Oberleichtersbach
Deutschland

Ein verlässlicher Partner mit Tradition

Mit den vielen Planungs- und Ausstattungsoptionen bei Hanse Haus, gestalten Sie Ihr Haus so einzigartig, wie Sie es wünschen. Gemeinsam mit Ihrem persönlichen Hanse Haus-Fachberater passen Sie die vorkonzipierten Hausentwürfe einfach und unkompliziert an Ihre Anforderungen und Bedürfnisse an. Oft sind es nur Kleinigkeiten, die geändert werden müssen, und Sie werden überrascht sein, wie vielseitig Hausbau sein kann. Ob Designer-, Stadt- oder Landhaus, Bungalow oder Villa - schon mehr als 31.000 Bauvorhaben wurden qualitätsüberwacht in kurzer Bauzeit realisiert.Neben der individuellen Planung bietet Hanse Haus auch bei allen Ausstattungsdetails und dem Einsatz innovativer Haus- und Energiespartechnik freie Wahlmöglichkeiten an. Bereits im Standard erfüllt die Gebäudehülle eines Hanse-Hauses die Anforderungen an ein KfW-Effizienzhaus 40. Auf Wunsch realisiert Hanse Haus auch KfW-Effizienzhäuser 55/40-Plus, Passivhäuser und Plusenergie-Häuser. So entsteht ganz nach den Vorstellungen der Bauherren einmaliges und unverwechselbares Hauseigentum mit eingebauter Zukunft.Lassen Sie sich von unseren Hausvorschlägen in verschiedenen Stilrichtungen inspirieren und finden Sie das Haus, das perfekt zu Ihnen passt!

Hausbeispiele von Hanse Haus

Ihr Fertighaus vom Baupartner mit mehr als 85 Jahren Erfahrung im Bau von Fertighäusern als Energiesparhäuser:

Momentan keine Häuser verfügbar

Mehr Häuser anzeigen

Hanse Haus Online-Katalog ansehen

Inspiration, Tipps, Bautrends und vieles mehr - Finden Sie Ihr Traumhaus im aktuellen Online-Katalog von Hanse Haus!

Jetzt Katalog ansehen

Hersteller vor Ort

Auszeichnungen, Qualitätssiegel und Verbände

Solides Wachstum mit Teamgeist

Fragen an Marco Hammer, Geschäftsführer Hanse Haus GmbH & Co. KG in Oberleichtersbach

Der Unternehmensname Hanse Haus ist eher nordisch,  erfunden vom Firmengründer Hermann Wandke, Zimmerermeister aus Lübeck. Doch seit weit über 50 Jahren werden die Firmengeschicke des mittlerweile europaweit tätigen Hausanbieters aus der bayerischen Rhön heraus gelenkt. „Die Leidenschaft zum Werkstoff Holz ist heute immer noch groß,“ erzählt Geschäftsführer Marco Hammer. Inzwischen verlassen über 620 Häuser im mittleren und gehobenen Segment jährlich den Werksstandort. 

Was ist ihre Motivation und wie definieren Sie persönlichen / unternehmerischen Erfolg?

Es macht mir Spaß wenn im Unternehmen der Mannschaftsgedanke mit Leidenschaft praktiziert wird und dann alle für ein gutes Ergebnis an einem Strang – und möglichst in eine Richtung – ziehen. Das Ergebnis kann sich bislang sehen lassen: 2006 war Hanse Haus schon ein namhafter Player mit ca. 200 Mitarbeitern und 38 Mio. Euro Umsatz. Heute gehören wir mit 650 Mitarbeiter, davon 50 Azubis und ca. 150. Mio. Euro Umsatz zu den größten Herstellern in Deutschland. Eine schöne Bestätigung für den eingeschlagenen Weg.

Fertighäuser in Holzrahmenbauweise sind ganz vorne im Hausmarkt mit dabei, Bücher wie „Unser Fertighaus-Handbuch In neun Schritten ins perfekte Eigenheim“ der Stiftung Warentest vor ca. drei Jahren sind quasi der „Adelstitel“ für unsere Branche mit hohem Vorfertigungsanteil. Holzfertighäuser sind „in“ und finden darüber hinaus regelmäßig auch bei Publikumstiteln wie „Schöner Wohnen“ Aufmerksamkeit. Das schöne ist auch, dass mit 20 Prozent durchschnittlichen Herstellungsanteil bundesweit noch viel Potenzial für unsere Fertighäuser in  Richtung 30 Prozent und mehr vorhanden ist. 

Wie würden Sie einem(-er) guten Freund-/in ihr Unternehmen erklären?

Ich würde sagen, Du, wenn Du ein Haus bauen willst, aber mit dem bauen selbst nichts zu tun haben willst, Dich ohne Stress auf den Einzug freuen willst, dann am besten mit uns – denn Hanse Haus baut Häuser seit 1929, wir belegen in Kundenzufriedenheitsstudien seit Jahren die vordersten Plätze, wir besetzen alle Gewerke mit eigenen Mitarbeitern und garantieren so eine hohe Qualität „Made in Germany“.

Welche Unternehmensphilosophie verfolgen Sie?

Unsere Kunden sollen Vertrauen haben für ihre wohl größte finanzielle Anschaffung im Leben und sich bei Hanse Haus aufgehoben fühlen.

Wir begegnen den täglichen Herausforderungen mit Teamgeist und fachlich guten Mitarbeitern. Ein Großteil – vorgegeben vom Bebauungsplan – wird mit Satteldach und zu 95 Prozent im Energiestandard KfW55 oder höher gebaut. Ein aktueller Trend geht bei der Wärmeversorgung hin zur Wärmepumpe. Die Wünsche der Nutzer ernst nehmen heißt bei uns, das sogenannte smarte Wohnen wie mit Photovoltaik und intelligenten Steuerungsmöglichkeiten mit Hilfe der Digitalisierung auszubauen.

Wie kann man sicher unternehmen in einer unsicheren Welt?

Ich könnte jetzt mit dem rheinischen Motto „Et hätt noch emmer joot jejange“ antworten. Sicher gehört aber auch zu unserer Strategie, sich nicht zu verzetteln und im Rahmen des weiter anvisierten Wachstums auf Sicht zu fahren.

Der Holzfertigbau ist nach meiner Überzeugung langfristig dem konventionellen Bauen überlegen, die Chance,  geeignete Fachkräfte im Trockenbau zu bekommen, wesentlich besser.

Politische Entscheidungen – seit dem 18. September haben Bauherren die Möglichkeit bei der KfW Bankengruppe einen Antrag auf Baukindergeld zu stellen – können das unterstützen. Hilfreicher wären aber wohl eine Verschlankung der Bauvorschriften und/oder die Senkung der Grunderwerbsteuer.

Erfahrung ist letztlich ein unternehmerisches Pfund auf das wir nachhaltig setzen. Wir bauen wie viele andere auch Fertighäuser. Wir machen dies aber schon seit 1929. Dabei setzen wir auf Tradition und Erfahrung, indem wir unsere Schlüsselstellen mit Mitarbeitern aus den eigenen Reihen besetzen. Viele von Ihnen sind seit Jahrzehnten im Hanse Haus-Team dabei.

Nicht zuletzt zählen wir zu den führenden deutschen Fertighausanbietern und haben es geschafft kürzlich bereits zum zweiten Mal in Folge mit dem CrefoZert von Creditreform ausgezeichnet zu werden. Das Prüfinstitut ist führend in Deutschland für die Bewertung der Bonität von Unternehmen.

Wie finden und binden Sie qualifizierte Fachkräfte?

Unsere Mitarbeiter werden früh rekrutiert. Schon an der Schule setzten wir uns ein, um den Nachwuchs für eine Lehre zu begeistern. Das ist nötiger denn je, denn während vor etwa zehn Jahren die Schülerinnen und Schüler selbst aktiv auf Unternehmen wie Hanse Haus zukamen, ist es heute generell eher umgekehrt.
Am 22. Oktober 2018 fand unsere alljährliche „Handwerker Olympiade“ am Hanse Haus-Firmensitz in Oberleichtersbach statt. Zahlreiche Schülerinnen und Schüler konnten in zwangloser Atmosphäre einiges über die verschiedenen Ausbildungsberufe bei uns erfahren.

Für unsere Mitarbeiter/innen bieten wir Zuschüsse zur Weiterbildung und kooperieren mit Fachhochschulen (Rosenheim) und Universitäten. Manche unserer Mitarbeiter sind bereits in der dritten Generation bei Hanse Haus beschäftigt. Diejenigen, die einen handwerklichen Beruf lernen, fahren im 3. Lehrjahr als Lernkraft mit auf Montage.

Eine Spezialität bei uns, die das Gemeinschaftsgefühl stärken soll, ist eine dreitägige Tour auf die Zugspitze. Jeder Azubi muss bei uns als Herausforderung den Gipfel erstürmen und so das Teamerlebnis unmittelbar spüren. Gewohnt wird in Hütten des Alpenvereins.

Was macht das Arbeiten mit Holz so besonders?

Holz ist vielseitig verwendbar, toll von der Haptik, schön in der Farbe, ein warmes Material, nachhaltig als Rohstoff, hervorragend zur Energiedämmung geeignet und bindet CO2. Ob Zimmerer oder Ingenieur, der Umgang mit diesem Werkstoff bietet enorm viele facettenreiche Gestaltungsmöglichkeiten.

Unser Wahlspruch „Genau mein Zuhause“ interpretiert diese Materialvielfalt im Sinne jedes einzelnen Kunden immer wieder neu. So entstehen einmalige Häuser – ob Stadtvilla, Bungalow oder Landhaus, ob KfW55  bis hin zum KFW40 plus Energiestandard.

Die Qual der Wahl bzw. der Feinschliff erfolgt für die Bauherren in unserem 1.800 qm großen Bauherrenzentrum direkt am Firmenstandort.

Welche aktuellen Wohnprojekte stehen an?

Erst 2017 erhielt unser Musterhaus „Variant 198“ in Fellbach von der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) die höchste Nachhaltigkeitszertifizierung in Platin.

Die Besonderheit hier ist u.a., dass die Energieversorgung über eine Brennstoffzelle gesteuert wird. Das ist leider noch etwas teuer, hat aber den Charme, dass nicht nur Wärme sondern auch Strom generiert wird, letzteres eben auch wenn keine Sonne scheint.

Vergangenes Jahr eröffnete Hanse Haus darüber hinaus das besonders nachhaltige Musterhaus „Variant 35-173“ in der FertighausWelt Günzburg.

Wie werden wir in Zukunft wohnen und welche Rolle wird das Material Holz und innovative Handwerkskunst dabei spielen?

Deutschlandweit haben wir mittlerweile 27 Häuser, die auch zuhause auf dem heimischen Sofa als Virtual Reality-Erlebnis auf einem 360-Grad-Rundgang auf dem Smartphone oder Tablet besichtigt werden können. Die Herstellung in Fertigbauweise ist Trend weisend nicht nur in Bezug auf umwelt- und energiesparende Konzepte. Gesunde Wohnstoffe sind zeitgemäß. Dank der Verlagerung eines wesentlichen Teils der Arbeit von der Baustelle in die Produktionshalle sind unsere Arbeitsplätze für Facharbeiter attraktiv. Durch die Digitalisierung lässt sich zudem noch an der einen oder anderen Stellschraube zu mehr Kostentransparenz und Wirtschaftlichkeit drehen.

Wie bzw. wo „tanken“ Sie persönlich auf?

Persönlich wohne ich mit meiner Frau und zwei Kindern (10 und 7) in einem Hanse Haus, rund 30km entfernt vom Firmenstandort in der Rhön.
Dort kann ich entspannen oder auch auf gemeinsamen Reisen mit der Familie – zuletzt auf Mallorca und u.a. bei einem Katamaran-Segelkurs mit meinem Sohn.

Zur Person: Marco Hammer

Der gebürtige Westerwälder Marco Hammer hat nach dem Studium der Volkswirtschaftslehre zunächst u.a. bei Price Waterhouse als Steuerberater und Wirtschaftsprüfer gearbeitet, u.a. auch in Alaska. Nach einigen Jahren bei der Schörghuber Unternehmensgruppe in München (zu der Hanse Haus bis 2014 gehörte) entdeckte Hammer seine Leidenschaft für den Werkstoff Holz und den Vertrieb. Seit 2006 ist er als Vorsitzender der Geschäftsführung bei Hanse Haus tätig. Seit 2018 ist das pan-europäische Private-Equity-Haus Equistone Eigentümer von Hanse Haus.

Daten & Fakten

Nordisches aus der Rhön

Als der Zimmerermeister Hermann Wandke 1929 seinen kleinen Zimmereibetrieb gründete, ahnte er wohl nicht, dass auch mehr als 85 Jahre später noch über ihn geschrieben wird. Er hatte seinerzeit den Grundstein für eines der heute führenden deutschen Fertigbauunternehmen gelegt. Seit damals hat sich viel verändert, etwas ist aber gleich geblieben: die Leidenschaft für den natürlichen Werkstoff Holz und der nordische Firmenname „Hanse Haus", der mitten in der Bayerischen Rhön immer noch exotisch anmutet.

Auch ungewöhnliche Anfragen wie die Realisierung eines Fertighauses in Ohrform für einen Künstler sind für Hammer & Team eine gerne angenommene Herausforderung. „Wir bauen das Produkt, das der Markt bzw. unsere Kunden verlangen“, sagt Hammer. 

Hanse Haus unterstützt zahlreiche soziale Projekte, Kultur- und Sportvereine der umliegenden Gemeinden wie auch das Bayerisches Kammerorchester Bad Brückenau. Für das SOS Kinderdorf basteln Azubis des Unternehmens jedes Jahr für das Weihnachtsgeschäft diverse Dekoartikel und verkaufen diese dann an den Wochenenden auf den umliegenden Weihnachtsmärkten.

Impressum des Anbieters