Das Pultdach – mehr als ein halbes Satteldach

Neben Hallen und Garagen werden auch immer mehr Wohnhäuser mit Pultdach gebaut. Die Dachform bietet einige Vorteile, wie etwa einen Premiumplatz für die Photovoltaikanlage.

Seit den 1950er Jahren wird der Lehrertisch im Klassenzimmer als „Pult“ bezeichnet. Charakteristisch für ein Pult ist die schräge Tischfläche, wie sie zum Beispiel auch Rednerpulte aufweisen. Ebenfalls anzutreffen ist diese schräge Fläche bei einem Pultdach.

Das Pultdach setzt neue architektonische Akzente

Ein Pultdach ist ein Dach mit nur einer geneigten Dachfläche, dennoch hat es weitaus mehr zu bieten als ein halbes Satteldach. Die untere Kante des Pultdachs stellt die Dachtraufe, die obere Kante den Dachfirst dar. Früher wurde die Dachform hauptsächlich für Gewerbebauten wie Produktions- und Lagerhallen oder Garagen verwendet. Bei Wohngebäuden kam sie allenfalls für Anbauten oder Erker zum Einsatz. Das hat sich ab der Mitte des vergangenen Jahrhunderts geändert: Seitdem setzt das Pultdach auch als Hauptdach von Wohnhäusern neue architektonische Akzente.  

Ein vollwertiges Dachgeschoss mit viel Tageslicht

Pultdächer haben meistens einen relativ flachen Neigungswinkel von bis zu 25 Grad. Dadurch kann der Wohnraum direkt unter dem Dach wie ein Vollgeschoss genutzt werden. Zugleich besitzt das Dachgeschoss sehr gute Lichtverhältnisse, da hier nicht nur schräge Dachfenster, sondern auch herkömmliche Fenster zum Einsatz kommen.
Manche Pultdachhäuser weisen eine steilere Dachneigung von bis zu 60 Grad auf. Ebenfalls ist es möglich, sein individuelles Zuhause mit zwei Pultdächern auszustatten. Diese weichen dann in ihrer First- und/oder Traufhöhe voneinander ab und besitzen wahlweise auch eine unterschiedliche Dachneigung.  

Musterhaus Fellbach

Pultdächer – ideal für Solarthermie und Photovoltaik

Die meisten Baufamilien, die sich für ein modernes Holz-Fertighaus mit Pultdach entscheiden, zielen nicht nur auf ein optisch individuelles, sondern vor allem ein energetisch optimiertes Zuhause ab.  Auf einem Pultdach bringen Solaranlagen zur Warmwasseraufbereitung (Solarthermie) und Photovoltaikanlagen zur Stromerzeugung einen sehr guten Ertrag. Die gesamte Dachfläche kann in Richtung Süden ausgerichtet werden, sodass alle Kollektoren viel Sonnenstrahlung aufnehmen können. Sogar im Winter kann die tiefstehende Sonne optimal genutzt werden.

 
Photovoltaikmodule können gleich in das Gebäude integriert werden und damit die Dachhaut bilden. Ansonsten kommen Dachziegel oder Schiefer sowie mitunter auch Dachpappe oder Blech als Oberflächenmaterial für das Pultdach in Frage. Übrigens sind Pultdächer aufgrund ihrer einfachen Konstruktion auch vergleichsweise kostengünstig zu realisieren. Zudem besitzen sie optimale Voraussetzungen für das Auffangen und Aufbereiten von Regenwasser. 

Alle Häuser mit Pultdach anzeigen

Hersteller in der Fertighauswelt


So bleiben Sie auf dem neuesten Stand

Kurz und bündig, top-aktuell, jeden Monat neu, gratis und direkt ins Postfach - mit unserem Newsletter bleiben Sie zum Thema Hausbau immer top informiert.

Weitere Artikel:

Ein Haus mit Pultdach für Individualisten & Co.

Ein Haus muss nicht immer aussehen, wie das Haus vom Nikolaus. Gerade Individualisten schätzen ein Eigenheim mit Pultdach anstelle eines klassischen Satteldachs.

Mehr

Wo bekomme ich Wohnideen her?

Die Idee vom eigenen Haus ist nur der Anfang: Bald fragt man sich, wie das neue Eigenheim aussehen könnte. Für Wohnideen bieten sich die unterschiedlichsten Quellen an.

Mehr

Wohntrend Stadthaus

Im Stadtbereich zu wohnen liegt im Trend. Viele Grundstücke sind zwar sehr klein, können aber mit einem Stadthaus in Fertigbauweise perfekt ausgenutzt werden.

Mehr

Welches Haus passt zu mir? Haustypen in der Übersicht

Ob freistehendes Einfamilienhaus, Bungalow, Ausbau-, Friesenhaus oder Villa - Für jede Lebenslage und für jeden Geschmack gibt es den richtigen Haustyp.

Mehr

Wie soll Ihr Traumhaus aussehen?

Gestalten Sie Ihr neues Zuhause mit Ihrem persönlichen myFertighausWelt-Profil!

  • Sammeln Sie Ideen rund um den Hausbau und teilen Sie diese mit anderen
  • Merken Sie sich die Häuser, die am besten zu Ihnen passen und erstellen Sie sich Ihre persönliche Favoritenliste
  • Folgen Sie unseren Fertighaus-Herstellern und erfahren Sie als Erstes von Neuigkeiten und Veranstaltungen
  • Merken Sie sich wichtige Termine, Artikel und News aus der FertighausWelt
Jetzt kostenfrei registrieren

Sie haben schon ein Profil? Hier geht's zur Anmeldung