Pflanzenschutz geht auch natürlich

Es muss nicht immer die Chemiekeule sein. Pflanzenschutz im heimischen Garten oder auf dem Balkon geht auch natürlich! Das schont die Umwelt und die eigene Gesundheit.

Pflanzenschutz ganz ohne Chemie

Wer ein Holz-Fertighaus für seine Familie gebaut hat, hatte dabei üblicherweise auch das Thema Wohngesundheit im Sinn. Doch die Gesundheit sollte nicht jenseits der Außenwände es Eigenheims enden. Auch der Garten will gesund, aber gleichzeitig auch gesundheitsfördernd sein. Dies gilt umso mehr, wenn Kinder zur Familie gehören. Ganz einfach geht das mit einem natürlichen Pflanzenschutz.

Die größten Feinde des Gartens

Man muss keinen grünen Daumen haben, um die wichtigsten Feinde des Gartens zu erkennen. Blattläuse kennt jedes Kind, Schnecken auch und der Mehltau ist zumindest dem einen oder anderen Hobbygärtner schon einmal über den Weg gelaufen. Viele Haus- und Gartenbesitzer rennen dann los und kaufen meist giftige Substanzen, um den ungebetenen Besuchern den Garaus zu machen. Einfacher und vor allem viel gesünder ist das Problem mit natürlichen Helferlein in den Griff zu bekommen.

Natürlicher Pflanzenschutz mit Marienkäfern & Co.

Gartenfreunde, die auf die Chemiekeule im Garten verzichten, tun etwas für die Gesundheit – sowohl für die Familie, als auch für die Umwelt. Ein bekanntes Mittel gegen Blattläuse sind die beliebten Marienkäfer. Ihre Larven können gar nicht genug bekommen von den leidigen Blattläusen, die den Pflanzensaft aus dem befallenen Grün saugen. Erhältlich sind die Larven zum Beispiel in entsprechenden Fachgeschäften oder über das Internet. Als Marienkäfer geht die Fressorgie dann weiter und schön sind die Tiere auch noch – ein perfekter natürlicher Pflanzenschutz.


Kieselsteine gegen Schnecken, Milch gegen Mehltau

Gegen Schnecken ist der beste natürliche Pflanzenschutz klein und körnig: Feine Kieselsteine rund ums Beet bilden eine wirksame Blockade gegen die klebrigen Tiere. Genau das ist ihr Problem: Die Steinchen bleiben an ihnen kleben, was einer Schnecke nachhaltig den Appetit verdirbt. Milch wiederum hat sich als natürlicher Pflanzenschutz gegen Mehltau bewährt. Gemischt mit Wasser im Verhältnis 1:8 und auf die Pflanze aufgesprüht, wirkt sie zumindest gegen den echten Mehltau, der sich auf der Blattoberfläche ansiedelt und dem Gartengrün seine Nährstoffe entzieht.


So bleiben Sie auf dem neuesten Stand

Kurz und bündig, top-aktuell, jeden Monat neu, gratis und direkt ins Postfach - mit unserem Newsletter bleiben Sie zum Thema Hausbau immer top informiert.

Weitere Artikel:

Der grüne Daumen – Pflanzen richtig gießen

Orchidee, Zimmertanne oder Balkonfuchsie – Wer es grün in oder um die eigenen vier Wände haben möchte, sollte sich genauestens über das Gießen seiner Pflanzen informieren.

Mehr

Ein Eigenheim mit eigenem Garten

Ein eigener Garten ist der entscheidende Vorteil eines Eigenheims. Er lockt nicht nur im Sommer ins Freie und er ermöglicht Entspannung pur – direkt vor der Tür und ohne Zeitverzug.

Mehr

Voll im Trend: Urban Gardening 

Urban Gardening ist ein Gemeinschaftserlebnis mit Mehrwert. Denn wer sein Beet pflegt, erntet leckere und vor allem vollkommen biologisch angebaute Früchte, Kräuter & Co.

Mehr

Beete bepflanzen – Tipps für den blühenden Garten

Rosen, Lavendel und Tulpen – Für einen blühenden Garten sollten beim Bepflanzen der Blumenbeete ein paar Punkte beachtet werden. Folgend ein paar Tipps für angehende Hobbygärtner.

Mehr

Wie soll Ihr Traumhaus aussehen?

Gestalten Sie Ihr neues Zuhause mit Ihrem persönlichen myFertighausWelt-Profil!

  • Sammeln Sie Ideen rund um den Hausbau und teilen Sie diese mit anderen
  • Merken Sie sich die Häuser, die am besten zu Ihnen passen und erstellen Sie sich Ihre persönliche Favoritenliste
  • Folgen Sie unseren Fertighaus-Herstellern und erfahren Sie als Erstes von Neuigkeiten und Veranstaltungen
  • Merken Sie sich wichtige Termine, Artikel und News aus der FertighausWelt
Jetzt kostenfrei registrieren

Sie haben schon ein Profil? Hier geht's zur Anmeldung