Der grüne Daumen – Pflanzen richtig gießen

Orchidee, Zimmertanne oder Balkonfuchsie – Wer es grün in oder um die eigenen vier Wände haben möchte, sollte sich genauestens über das Gießen seiner Pflanzen informieren.

Wer sich seine eigenen vier Wände mit Balkon-, Terrassen- oder Zimmerpflanzen begrünen möchte, sollte sich genau über die Pflege seiner grünen Schützlinge informieren. Je nach Art, Lichteinfall der Sonne und der natürlichen Herkunft braucht jede Pflanze unterschiedlich viel Wasser. Im Haushalt hat die Heizungstemperatur einen Einfluss auf den Wasserbedarf der Pflanzen und das Gießverhalten. Bei gutbeheizten Räumen verdunstet Wasser aus den Untersetzern oder Übertöpfen wesentlich schneller. Dies gilt selbstverständlich auch für Balkon- und Terrassenpflanzen, die direkter Sonneneinstrahlung ausgesetzt sind oder auch im Schatten stehen.

Topf hat Einfluss auf das richtige Pflanzengießen

Auch der Topf kann je nach Beschaffenheit Einfluss auf den Wasserhaushalt und damit einhergehend das ideale Gießverhalten für die Pflanzen haben. Poröse Töpfe benötigen mehr Wasserzufuhr als glasierte oder Plastiktöpfe. Auch der Anteil und die Zusammensetzung der Erde haben viel mit der Wasserspeicherung beziehungsweise der Verdunstung zu tun. Das Wasser sollte auch während des Gießens direkt auf die Erde kommen und nicht an die Blätter, denn die können dadurch an heißen Tagen verbrennen. Die aufliegenden Wassertropfen auf den Blättern wirken dann wie Brenngläser.

Folgend finden sich ein paar Grundregeln für das richtige Gießen der Pflanzen. Wie schon eingangs erwähnt, müssen Pflanzen unterschiedlich gegossen werden und hierbei unterscheidet man zwischen reichlichem und mäßigem Gießen.

Reichliches Pflanzen gießen:

Die oberste Erdschicht sollte leicht trocken sein bevor die Pflanzen gegossen werden. Im Inneren des Topfs muss aber auch immer genügend Feuchtigkeit vorhanden sein, da in der Wachstumszeit die Pflanzen ausreichend Wasser benötigen und selbst kurze Trockenphasen den Pflanzen schaden können. Es sollte so lange gegossen werden, bis die Erde komplett durchtränkt ist und überschüssiges Wasser sich im Untertopf ansammelt. Dies kann dann nach kurzer Zeit zurück in die Geißkanne geleert werden, denn die Wurzeln sollten nicht dauerhaft im Wasser stehen, da sich dann Fäulnis oder Pilze breit machen können.

Mäßiges Pflanzen gießen:

Beim mäßigen Pflanzengießen darf die obere Erdschicht bis zu zwei Zentimeter trocken sein. Mit dem Finger lässt sich dies sehr einfach überprüfen. Auch hier wird der Topfballen immer etwas Feuchtigkeit beinhalten, da sonst auch hier die Pflanze welken könnte. Hierbei wird dann gegossen, bis sich wenig Wasser im Untersetzer ansammelt, welches dann ebenfalls wieder abgegossen werden muss. Es lässt sich aber auch über den Untersetzer die Pflanze gießen. Hierbei muss man in regelmäßigen Abständen Wasser nachfüllen, bis die Sogwirkung nachlässt und das Wasser im Untersetzer zurück bleibt.

Ruhe- und Wachstumszeiten der Pflanzen

Während der Ruhezeiten der Pflanzen wird kaum noch Wasser benötigt, das Pflanzengießen minimiert sich dann. In der Wachstumszeit können Pflanzen gar nicht genug Wasser bekommen und auch die Häufigkeit des Gießens wird rapide ansteigen. Feste Zeiten für das Gießen der Pflanzen gibt es nicht, da dies bei jeder Pflanze individuell erfolgen muss. Am ehesten lässt sich über die Erde im Topf bestimmen, wann die Pflanze wieder Wasser benötigt. Sobald die Blätter oder Blüten anfangen, ihr Blattwerk hängenzulassen, kann es bereits zu spät sein und die Pflanze wird verwelken. Mit Feuchtigkeitsmessuhren kann man sich ein genaueres Bild vom Wasserhaushalt seiner Grünen Oase machen. Diese finden sich in Baumärkten oder Fachgeschäften wie dem Blumenhandel wieder.

Wie soll Ihr Traumhaus aussehen?

Gestalten Sie Ihr neues Zuhause mit Ihrem persönlichen myFertighausWelt-Profil!

  • Sammeln Sie Ideen rund um den Hausbau und teilen Sie diese mit anderen
  • Merken Sie sich die Häuser, die am besten zu Ihnen passen und erstellen Sie sich Ihre persönliche Favoritenliste
  • Folgen Sie unseren Fertighaus-Herstellern und erfahren Sie als Erstes von Neuigkeiten und Veranstaltungen
  • Merken Sie sich wichtige Termine, Artikel und News aus der FertighausWelt
Jetzt kostenfrei registrieren

Sie haben schon ein Profil? Hier geht's zur Anmeldung