Das grüne Wohnzimmer

Wer ein Haus des Herstellers HUF HAUS in moderner Fachwerkarchitektur betritt, verlässt gefühlt nicht einmal seinen Garten. Denn die großzügigen Verglasungen geben fast jederzeit den Blick auf die umliegende Gartenlandschaft frei. 

Sechs Tipps für Gartenfreu(n)de

Viele Fertighäuser werden heute mit großen Fensterflächen gebaut. Ihre Besitzer schätzen sich glücklich, rund um die Uhr traumhafte Ausblicke nach draußen genießen zu dürfen. Wie man den eigenen Garten mit kleinen, aber effektiven Mitteln für die Sommermonate verschönert, zeigt Sarah Huf, Garten- und Landschaftsarchitektin von GartenART.

1. Wenig Aufwand große Wirkung

2. Besondere Gehölze oder duftende Blütensträucher schmeicheln den Sinnen

3. Im Trend: Präriegärten

„Seit einigen Jahren liegen sogenannte Präriegärten voll im Trend. Robuste Stauden und Gräser auf großen Flächen verwandeln den Garten in den Frühlings- und Sommermonaten in ein wahres Blumenmeer. Für diese Gartenvariante bedarf es natürlich sehr viel Platz und Zeit! Eine schöne Alternative für kleinere Gärten sind daher Zwiebelpflanzungen z.B. mit Narzissen, Tulpen, Zierlauch."

4. Beleuchtung schafft Atmosphäre

„Wer sich auch gerne in den lauen Abendstunden draußen aufhalten möchte, profitiert besonders von einer gelungenen Beleuchtung. Spots vor Blumenkübeln, Bäumen, an der Außenwand oder vor großen Sträuchern sorgen für ein gemütliches Lichterspiel. Beim Kauf ist es wichtig auf warme Lichtfarben zu achten, LED Außenleuchten sparen zudem Strom.“

5. Skulpturen oder Kunstwerke platzieren

„Die Künstler unter uns können in Sachen Gartengestaltung ebenfalls ein Wörtchen mitreden, denn Skulpturen, kleine oder große Kunstwerke werten den Außenbereich optisch auf. Ein Sockel sorgt für noch mehr Aufmerksamkeit und hebt das Lieblingsstück hervor.“

6. Wasser bringt Bewegung ins Spiel

Präsentiert von:

HUF HAUS
Das individuelle Architektenhaus

Mit dem Namen HUF HAUS verbinden sich Anspruch und Verpfl›ichtung einer Familie, die das Unternehmen seit über 105 Jahren bereits in der dritten Generation führt und prägt. Mit der Vision einer lebendigen Architektur, die auch kommenden Generationen neue Freiräume öff‰nen wird. Es ist das Prinzip der Perfektion, das jedes HUF Haus von der Planung bis zur Fertigung begleitet. Die Qualität des Details als Maßstab des Ganzen – ein Selbstverständnis, das bei HUF HAUS in der Verbindung von modernster Technik und handwerklicher Perfektion seinen Ausdruck findet.