Die Bedeutung von Fertighäusern

Die Beliebtheit und die Bedeutung von Fertighäusern in Deutschland steigen. Doch was genau ist ein Fertighaus und woher kommt seine Beliebtheit? Einige Zahlen, die Antworten geben.

Fertighaus-Bedeutung 1: natürlich, schnell, qualitätsgeprüft

Auf die Plätze, fertig, Haus. Ein modernes Fertighaus bietet Bauherren viele Vorteile. Einer der grundlegenden ist die kurze Bauzeit, dank stetig optimierter Produktionsverfahren. „Fertighaus“ bedeutet, dass ein erfahrener Hersteller das Haus in einer Fabrik vorgefertigt und später auf dem Baugrundstück montiert.

Die industrielle Vorfertigung der Wand-, Dach- und Deckenelemente aus Holz passiert witterungsunabhängig und ist daher besonders gut planbar. Die Montage geschieht dank der industriellen und qualitätsgeprüften Vorarbeit mit höchster Präzision und binnen kürzester Zeit. Gerade einmal 2 Werktage dauert es, ehe der Rohbau steht. Fertighaus – das bedeutet: schnell ins Eigenheim, ein qualitätsgeprüftes Zuhause von einem erfahrenen Hersteller und wohngesunde vier Wände aus dem natürlichen Werkstoff Holz.

Übrigens dauert es gerade einmal 23 Sekunden, ehe das Holz, das für ein durchschnittliches Fertighaus mit 140 Quadratmetern Wohnfläche benötigt wird, in unseren Wäldern nachgewachsen ist. Von Nöten sind dazu 30 Kubikmeter Holz, das entspricht etwa 60 Fichten. Fertighäuser sind also auch als nachhaltige Wohnlösung für die Zukunft von großer Bedeutung.


Fertighaus-Bedeutung 2: architektonisch frei geplant und individuell gestaltet

Sich für ein Fertighaus zu entscheiden, bedeutet auch individuell zu wohnen, ohne allein gegen den Strom zu schwimmen. Für 42 Prozent aller Bauinteressierten kommt ein Fertighaus in Frage. De facto wurden im vergangenen Jahr 19.051 Ein- und Zweifamilienhäuser in Holz-Fertigbauweise genehmigt. Bei der Gestaltung haben Fertighaus-Bauherren alle Freiheiten. 84 Prozent entscheiden sich für eine Putzfassade. 13 Prozent wünschen sich eine Holzfassade. Auch Kombinationen aus beidem sowie eine verklinkerte Haushülle sind möglich. Architektonisch sind 69 Prozent der Fertighäuser frei geplant. Die Bedeutung von Fertighäusern als individuelles Zuhause wächst stetig. Das Fertighaus von der Stange gehört der Vergangenheit an.


Fertighaus-Bedeutung 3: energieeffizient und intelligent

78 Prozent der neu gebauten Fertighäuser von Mitgliedsunternehmen des Bundesverbandes Deutscher Fertigbau (BDF) sind von der KfW-Bank geförderte Häuser mit besonderer Energieeffizienz. 16 Prozent der Häuser sind intelligente Smart Home-Lösungen. Fertighaus – das bedeutet also auch intelligent, nachhaltig und energieeffizient zu wohnen.

Per se ist die Holz-Fertigbauweise besonders gut dafür geeignet. Das liegt zum einen an der umfassenden Hausplanung und sorgfältigen Umsetzung aus einer Hand durch einen qualitätsgeprüften Hersteller. Und zum anderen an dem energetisch optimierten Wandaufbau und den natürlichen Dämmeigenschaften des Baustoffs Holz.


Die Bedeutung von Fertighäusern für Bauherren steigt bundesweit

Für immer mehr Bauherren gewinnen all diese Vorteile eines Fertighauses an Bedeutung. Der Marktanteil des Fertigbaus stieg zuletzt deutschlandweit auf 17,8 Prozent an. Im Süden der Bundesrepublik, wo Fertighäuser besonders beliebt sind, beträgt die Fertigbauquote bereits mehr als 20 Prozent, in Baden-Württemberg sogar mehr als 30 Prozent.