Wie kommen Grundstückspreise zustande?

Wer sich auf die Suche nach einem Grundstück macht, wird je nach Region eine große Bandbreite an Grundstückspreisen finden. Hier gibt es ein paar Tipps für Neulinge.

Wer sich auf die Suche nach einem Grundstück macht, wird je nach Region eine große Bandbreite an Grundstückspreisen finden. Doch wie setzen sich solche Preise zusammen? Selbstverständlich ist ein wesentlicher Faktor das Prinzip „Angebot und Nachfrage“. Aber auch die Kaufkraft und die Anbindung an Städte, Autobahnen, Bahnhöfe und Flughäfen spielen eine Rolle bei der Zusammensetzung von Grundstückspreisen. Auch ein Vergleich durch Bodenrichtwerte kann zur Steigerung der Grundstückspreise führen.

Stadt oder Land

Das Beispiel Baden-Württemberg zeigt: Es gibt unglaubliche Differenzen beim Preis. Im Zollernalbkreis (Schwäbische Alb) kostet ein Quadratmeter Boden rund 65 Euro, während in Stuttgart rund 1250 Euro verlangt werden. Dies hat aber nicht nur mit Angebot und Nachfrage zu tun, sondern auch mit dem gut ausgebauten Verkehrsnetz in Stuttgart. Zusätzlich finden sich in und um Stuttgart herum viele Arbeitgeber aus der Auto- und Maschinenbranche, die hohe Gehälter zahlen können und somit höhere Mieten und Grundstückspreise verlangen können, als Grundstücksanbieter in anderen Regionen.

 


Der Bodenrichtwert

Eine Übersicht über das gewünschte Fleckchen Erde kann der sogenannte Bodenrichtwert liefern. Diese Zahl gibt den durchschnittlichen Lagewert eines Bodens in Euro pro Quadratmeter wieder, der sich aus einer Mehrheit von Grundstücken zusammensetzt. Die Bodenrichtwerte werden jährlich durch einen Gutachterausschuss zum Stichtag 31. Dezember beschlossen und veröffentlicht. Grundlage hierfür ist zum einen die Kaufpreissammlung von Grundstückspreisen von unbebauten Grundstücken sowie der hiesige Grundstücksmarkt. Die Werte lassen sich auf dem Liegenschaftsamt anfordern oder auch im Internet einsehen.


Grundstück und Hausbau

Wer ein passendendes Grundstück für sich gefunden hat, sollte noch in Erfahrung bringen, welche Erschließungskosten für Wasser, Strom und Telefon mit obendrauf kommen. Daher ist es ratsam vor dem Hausbau eine Kostenauflistung zu erstellen. Der Grundstückspreis sollte beim Hausbau immer mit bedacht und einkalkuliert werden. Ansonsten kommen spätestens bei der Finanzierung des Traumhauses eventuelle Geldnöte zum Vorschein, die sich Baufamilien ersparen können.

Außerdem kann das Gesamtprojekt „Eigene vier Wände“ als Investition für die Zukunft verbucht werden: Denn schließlich muss man sich dann im Alter keine Sorgen um steigende Mieten machen und hat auch für seine Nachkommen einen sicheren Platz geschaffen. Viele Fertighausanbieter helfen auch bei der Suche nach einem Grundstück und bieten passende Flächen an. Dies hat den Vorteil, dass die Hersteller mit zuständigen Behörden und Ämtern vertraut sind und dadurch der Bau des Eigenheims erleichtert wird. In Einzelfällen sind die Holz-Fertighaushersteller sogar mit dem Bauplatz vertraut und können viele sonst unbekannte Faktoren schon in die Planung mit einbeziehen.


So bleiben Sie auf dem neusten Stand

Kurz und bündig, top-aktuell, jeden Monat neu, gratis und direkt ins Postfach - mit unserem Newsletter bleiben Sie zum Thema Hausbau immer top informiert.

Weitere Artikel zum Thema: Baugrundstücksuche

Kostenfallen umgehen – Gut vorbereitet ein Baugrundstück kaufen

Welcher Preis ist für ein Baugrundstück angemessen? Auch fixe Nebenkosten müssen beim Grundstückskauf bedacht werden, um den gesamten Hausbau auf ein solides Fundament zu stellen.

Mehr

Vor dem Hausbau - Verschiedene Wege ein Baugrundstück zu finden

Die Suche nach einem Fleckchen Land, auf dem man sich eines Tages mit einem Eigenheim heimisch fühlen möchte, ist heute alles andere als einfach. Doch es gibt verschiedene Möglichkeiten.

Mehr

Baugrundstücke – Tipps für die richtige Auswahl

Die Grundstückssuche ist eine wichtige Aufgabe vor Beginn des Hausbaus. Dabei sind viele Fragen zu beantworten. Nach und nach zeigt sich, ob ein Baugrundstück in Frage kommt.

Mehr

Bauen am Hang – Mit Fertigkeller kein Problem

Eine Hanglage muss kein Ausschlusskriterium für ein Baugrundstück sein, denn Fertigkeller ermöglichen das Bauen am Hang und bieten außerdem viele weitere Vorteile.

Mehr

Wie soll Ihr Traumhaus aussehen?

Gestalten Sie Ihr neues Zuhause mit Ihrem persönlichen myFertighausWelt-Profil!

  • Sammeln Sie Ideen rund um den Hausbau und teilen Sie diese mit anderen
  • Merken Sie sich die Häuser, die am besten zu Ihnen passen und erstellen Sie sich Ihre persönliche Favoritenliste
  • Folgen Sie unseren Fertighaus-Herstellern und erfahren Sie als Erstes von Neuigkeiten und Veranstaltungen
  • Merken Sie sich wichtige Termine, Artikel und News aus der FertighausWelt
Jetzt kostenfrei registrieren

Sie haben schon ein Profil? Hier geht's zur Anmeldung