Neue Fertighäuser sind zukunftssicher

Neue Fertighäuser gibt es heute für jeden individuellen Geschmack und Bedarf. Sie bieten ein zukunftssicheres Zuhause. Der Marktanteil attestiert ihre große Beliebtheit.

Es gibt nichts, das es nicht gibt. Dieser Leitsatz gilt auch für neue Fertighäuser. Diese sind individueller denn je und treffen somit jeden persönlichen Geschmack und Bedarf. Neue Fertighäuser sind aber auch besonders nachhaltig, energieeffizient und rundum qualitätsgeprüft. Sie sind ein zukunftssicheres Zuhause für Bauherren des 21. Jahrhunderts.

Pultdachhaus

Das Pultdachhaus – Inbegriff moderner Fertighaus-Architektur

Seit Ende der 1990er Jahre sind Pultdachhäuser mit einer der Sonne zugewandten verglasten Seite der Hit. „Pult ist Kult“, und die meisten der deutschen Fertighaushersteller haben diese neuen Fertighäuser seit Anfang des neuen Jahrtausends im Programm.

Die Sonnenenergie wird durch die verglaste Südfront genutzt, das Pultdach bietet weniger Fläche für Wärmeverluste. Außerdem ermöglicht es unter dem Dach überall eine komfortable Raumhöhe. Darüber hinaus ist das Pultdach ein schönes Designelement, das ein „normales“ Einfamilienhaus zu einer architektonischen Besonderheit macht.

Neue Fertighäuser aus einer Hand

Am Beispiel des Pultdachhauses werden sowohl die individuelle Gestaltung als auch das ausgeklügelte Zusammenspiel des fortschrittlichen Wandaufbaus mit innovativer Haus- und Heiztechnik in einem neuen Fertighaus deutlich. Wer sich für ein neues Fertighaus entscheidet, erhält ein Gesamtpaket, das ein serviceorientierter Hersteller gewissenhaft und aus einer Hand schnürt.

Die Beliebtheit neuer Fertighäuser wächst stetig 

Der Marktanteil des Fertigbaus liegt im Jahr 2016 in Deutschland bei fast 18 Prozent. Damit liegt er höher als je zuvor. Die deutschen Fertighaushersteller blicken sehr positiv in die Zukunft. Denn zu den bekannten Vorteilen der Fertigbauweise kommen immer neue Gründe, die für ein neues Fertighaus sprechen. Aktuell sind es die architektonische Vielfalt, die Auswahlmöglichkeiten der Ausbaustufen und die damit zusammenhängende Eigenleistung der Bauherren, Baudamen und Baufamilien. Weiter sind es sind die technischen Innovationen und natürlich auch die vor dem Hintergrund der rasant steigenden Energiekosten äußerst Energie sparenden neuen Fertighäuser selbst.