Ein flexibles Familienhaus

Fertighaushersteller haben zahlreiche Entwurfsideen für kleinere und größere Familien im Angebot. Diese Ideen werden individuell an jede einzelne Familie und ihren Wünsche angepasst.

Bereiche für das familiäre Miteinander

Familien brauchen vor allem Platz. Sie wollen raus aus den beengten Wohnverhältnissen. Ein guter Grund zu bauen. Mit mindestens 100 m² Fläche und mehr bieten Fertighaushersteller flexible Familienhäuser an. Sie sind großzügig im Grundriss und auf neu entstehende Bedürfnisse vorbereitet. Das zweite, das dritte Kind, Zuwachs bei den Haustieren oder sich verändernde berufliche Bedingen, all das lässt sich im großen Familienhaus flexibel realisieren.


Fertighäuser für kleine und große Familien

Gerade junge Familien investieren lieber in Wohneigentum als weiter Miete zu zahlen. Das günstige Zinsniveau und auch die vielerorts initiierten Familienförderprogramme erleichtern den Schritt ins Eigenheim. Die Entscheidung fällt dann häufig zugunsten eines Fertighauses. Schnelle Bauzeit und der damit einhergehende geringe Zeitaufwand in der Bauphase sowie Energieeffizienz und Wohngesundheit sind für viele Familien ausschlaggebend.

Da diese Zielgruppe einen sehr großen Anteil unter den Bauherren bildet, haben Fertighaushersteller zahlreiche Entwurfsideen für kleinere und größere Familien in ihr Produktportfolio aufgenommen. Die individuelle Planung und Gestaltung des neuen Hauses ist dennoch jedes Mal aufs Neue eine kleine Herausforderung. Schließlich gilt es einiges zu beachten, damit sich das neue Eigenheim flexibel an die Bedürfnisse der Familie anpasst.


Familiengerechter Grundriss mit variabler Nutzung

Bodenebene Duschen sorgen sowohl bei Kleinkindern als auch beim Übernachtungsbesuch der Großeltern für Barrierefreiheit. Anpassungsfähige Grundrisse ermöglichen bei Bedarf ausreichend Platz für ein weiteres Kind oder die Einrichtung eines Home-Office-Platzes. Bei der Planung des flexiblen Familienhauses sollten etwa gleich große, nutzungsneutrale Räume eingeplant werden, die im Idealfall durch nicht tragende Wände voneinander getrennt sind.

Zimmergröße und Fensteranordnung genau planen

Ein Kinderzimmer ist perfekt, wenn es zwischen 12 und 20 Quadratmeter groß ist. So bietet es Kindern in jedem Alter genügend Platz zum Spielen und Bewegen sowie Stellfläche für die Möbel. Wird der Platz irgendwann doch knapp, kann gegebenenfalls eine Wand versetzt werden. Position und Anzahl der Fenster sollten daher im Vorfeld schon bedacht werden.


Platz für stressfreies Miteinander in Familienhäusern

Familienhäuser sollten auf jeden Fall einen großen Bereich für das familiäre Miteinander besitzen. Angesagt und natürlich auch praktisch sind offene Küchen-Wohn-Ess-Bereiche. Hier kann gemeinsam gekocht, gegessen und später am Esstisch gespielt oder Hausaufgaben gemacht werden. Auch Rückzugsgebiete für die Familienmitglieder gehören zur perfekten Planung. Natürlich sollte bei einer Familie auch der Stauraum nicht zu knapp bemessen sein. Platz für Garderobe und einen Schuhschrank im Flur oder eine Vorratskammer sorgen für Ordnung und stressfreies Zusammenleben.