Vertrag

Ein Bauvertrag sollte mindestens aus folgenden Punkten bestehen: Einer Bau- und Leistungsbeschreibung, Angaben zu Vergütung und Zahlungsmodalitäten, Gewährleistungsfristen, Liefertermine, Sicherheiten, Kündigungsregeln und Folgen einer Kündigung. Eine detaillierte Bau- und Leistungsbeschreibung enthält nachvollziehbare, exakte Angaben über die einzelnen Gewerke und die Grundausstattung des Hauses. Zusätzliche Vereinbarungen, die später bei der Ausstattungsberatung getroffen werden, sind dem Bauvertrag hinzuzufügen, mit Vermerk über Mehr- oder Minderkosten. Ebenso sind Sonderanfertigungen und besondere Absprachen schriftlich als Bestandteil des Bauvertrages festzuhalten. Bauverträge sind in der Regel Werkverträge nach dem Bürgerlichen Gesetzbuch. Die Anwendung der Bestimmungen der Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen (VOB) kann vereinbart werden, ist aber eher selten.