Primärenergiebedarf

Der Primärenergiebedarf ist eine wichtige Kennzahl für die "Sparsamkeit" eines Hauses. Er wird in Kilowattstunden je Quadratmeter Wohnfläche und Jahr angegeben. Zum Primärenergiebedarf zählt nicht nur die Heizwärme, sondern auch die Trinkwassererwärmung sowie Anlagenverluste. Für jedes Haus wird nach der Energieeinsparverordnung ein maximal zulässiger Primärenergiebedarf anhand eines vergleichbaren Referenzhauses ermittelt. Dieser ist unter anderem von der Architektur des Hauses und der eingesetzten Heiztechnik abhängig.