Alle Fertighäuser, die von Mitgliedsunternehmen des Bundesverbandes Deutscher Fertigbau hergestellt werden, genügen höchsten Ansprüchen an gesundes und ökologisches Bauen. In allen Fällen wird auf chemischen Holzschutz verzichtet. "So wirksam wie möglich und nur dort, wo gesetzlich vorgeschrieben", das ist die Maxime der deutschen Fertighausindustrie in Sachen Holzschutzmittel. Der Fertigbau hat längst andere Wege gefunden, um seine natürlichen Baumaterialien mit konstruktivem Holzschutz vor Verwitterung und Insektenbefall zu bewahren. BDF-Mitgliedsunternehmen setzen nur Holzwerkstoffplatten ein, für die ausschließlich Natur belassenes Holz verwendet wird.