Bauantrag und Baugenehmigung

Die behördlichen Verfahren vor dem Bau eines neuen Hauses sind in den Landesbauordnungen geregelt und sind bundesweit entsprechend vielfältig. Sie reichen von der Genehmigungsfreistellung für Wohngebäude über ein vereinfachtes Genehmigungsverfahren bis hin zur allgemein üblichen Form des Baugenehmigungsverfahrens. Der Antrag auf eine Baugenehmigung ist schriftlich bei der zuständigen Gemeinde bzw. der unteren Bauaufsichtsbehörde einzureichen. Mit dem Bauantrag müssen in der Regel bereits alle für die Prüfung erforderlichen Bauvorlagen eingereicht werden. Über die jeweils geltenden aktuellen Bestimmungen der Landesbauordnung bzw. die Einhaltung städtebaurechtlicher Vorschriften sind die Fertigbaufirmen im BDF auf dem Laufenden. Auf Wunsch übernehmen sie die Organisation der Abwicklung mit den Bauämtern und unterstützen die Bauherren bei der Vorbereitung der Beantragung.