Gemütliches Schlafzimmer

Ideen für die Wandgestaltung im Schlafzimmer

Der Wandgestaltung im Schlafzimmer sind keine Grenzen gesetzt. Mit bunten Farbtönen, diversen Materialien und einzelnen Hinguckern kann eine wohlige Atmosphäre geschaffen werden.

Die Wandgestaltung für das Schlafzimmer kann neben der klassischen weißen Raufasertapete auch farbiger oder extravaganter ausfallen. Schließlich wird der Ruheraum des Menschen auch beim Schlafen unterbewusst wahrgenommen und kann so einen Einfluss auf das Schlafempfinden haben. Nachfolgend finden Sie einige Inspirationen, die nicht nur etwas für Trendsetter oder Künstler sein müssen.

Der Werkstoff für die Wandgestaltung

Das Material für die Wandgestaltung im Schlafzimmer kann so unterschiedlich sein, dass man leicht den Überblick verliert. Neben Farben, Putzen oder Tapeten sind auch Holzpaneele eine Möglichkeit für eine ausgefallene Wandgestaltung. Daher ist es ratsam, sich erst einmal zu überlegen, was das Grundmaterial sein soll. Erst anschließend sollte man sich mit Farbakzenten und Accessoires beschäftigen.

Holz:

Die Wandgestaltung im Schlafzimmer kann als Massivholzpaneel sowie Werkstoffplatte mit Furnier oder Holzoptik-Imitat ausgeführt werden. Massivholz hat neben seinen natürlichen Inhaltsstoffen auch einen positiven Einfluss auf das Raumklima. Zudem wirkt das Holz beruhigend auf den Bewohner, sofern der Werkstoff unbehandelt bleibt. Die alpenländische Zirbelkiefer zum Beispiel ist hierfür besonders bekannt – allerdings in der Optik nicht Jedermanns Geschmack. Bei Imitaten sind die positiven Eigenschaften zwar nicht gegeben, dafür sind sie aber oft erschwinglicher für den Gestalter. Holz sorgt beim Betrachter für eine gemütliche Stimmung und wertet jeden Raum auf.

Stein:

Findet man eher gefallen an amorphem Gestein ist man mit Backstein- oder Natursteinoptiken bestens beraten. Die Steine werden als dünne vorgefertigte Platten an der Wand verklebt und imitieren altes Gemäuer ähnlich einer Kirche oder einer Fabrik. Allerdings kann dies beim einen oder anderen Betrachter eher kühl wirken.

Putz:

Auch Lehm oder feiner Rauputz kann sich als mineralischer Werkstoff für die Wandgestaltung im Schlafzimmer eignen. Er sorgt für einen geringeren Raumverlust als Steinplatten, hat aber dennoch den Charakter von Gestein. Zudem kann Lehmputz Feuchtigkeit aufnehmen und bei Trockenheit wieder abgeben, ähnlich wie das auch bei Holz der Fall ist. Für Fans von Altbauwohnungen kann auch eine Stuckverzierung zwischen Wand und Decke die passende Lösung sein. Sie gibt dem Raum dank der prunkvollen Stuckleisten eine gewisse Verspieltheit.

 

Tapete:

Bevorzugt man viele Farbmuster, bunte Streifen und leichte Strukturen für die Wandgestaltung des Schlafzimmers, kann eine Farb-, Foto- oder Strukturtapete weiterhelfen. Diese bietet neben einzelnen Farbakzenten oder Bordüren auch ganz individuelle Motive wie zum Beispiel als Fototapete mit einem Bild aus dem letzten Urlaub. Es finden sich mittlerweile auch Strukturtapeten am Markt, die die Haptik regelrecht spürbar machen und sich fernab der klassischen Raufasertapete bewegen. Dabei können einzelne Ornamente oder Formen plastisch hervorgehoben sein, während die Grundfläche glatt ist.

Farbe für die Schlafzimmerwand

Modernes Schlafzimmer

Wandfarbe bietet ebenfalls ein breites Spektrum an allen erdenklichen Tönen und allem,  was die RAL-Farbkarten so hergeben. Ein schlichtes Weiß muss nicht die Wandgestaltung im Schlafzimmer ausmachen, denn erlaubt ist, was gefällt. Von Rosa über Flieder bis hin zu Purpur stoßen die Farben auf Zustimmung bei vielen Frauen. Damit muss aber nicht gleich der komplette Raum verziert sein. Einzelne Ecken oder Streifen bringen einen wechselnden Effekt und drängen sich dabei nicht zu stark in den Vordergrund. Wer es schlichter mag, kann sich mit Grau- und Weißtönen verschiedenfarbig kombinierte Wandflächen streichen lassen. Das sorgt für ein edles Design, ohne dass man sich schnell daran satt sieht. Auch die Schlafzimmermöbel sollten mit der Wandgestaltung harmonisieren.

Accessoires für die Wandgestaltung

Spiegel:

Da im Schlafzimmer oftmals der Kleiderschrank untergebracht ist, wird der Raum auch gerne als Ankleideraum genutzt. Daher ist ein großflächiger Wandspiegel von Vorteil und das gilt nicht nur für Frauen. Auch Männer können ihren Schlips oder die Garderobe noch einmal zurecht zupfen und haben gleich einen guten Eindruck von ihrem aktuellen Erscheinungsbild. Zudem vergrößern Spiegel den Raum optisch.

Bilder:

Mit einer Fotowand aus vielen einzelnen Aufnahmen oder großflächigen Gemälden kann Farbe an die Schlafzimmerwand gebracht werden, auch wenn die Wände weiß sind. Ebenso lässt sich mit breiten Bilderrahmen, die reich oder kunstvoll verziert sind, der Schlafraum individuell aufwerten – selbst wenn sich keine Bilder in den Rahmen befinden.

Fenster:

Wer es etwas ausgefallener mag, kann auch ausrangierte Holzfensterrahmen für die Wandgestaltung im Schlafzimmer nutzen. Diese wirken für den Betrachter wie eine Wohnraumerweiterung und können in Kombination mit hinterlegten Spiegeln oder Landschaftsaufnahmen den Effekt zusätzlich verstärken.

Wand-Tattoos:

Wem Tapezieren zu aufwändig ist oder wer keine ruhige Hand fürs Malen von Ornamenten oder Formen hat, kann sich auch mit einem sogenannten Wand-Tattoo behelfen. Diese sind auf selbstklebender Folie aufgebracht und werden an der gewünschten Stelle angebracht. Hat man sich nach einiger Zeit am Motiv sattgesehen, können die Tattoos problemlos wieder entfernt und andere Motive aufgeklebt werden.

Beleuchtung:

Abschließend kann man die Wandgestaltung des Schlafzimmers noch ins rechte Licht rücken. Mit einer passenden Wandbeleuchtung oder schicken Stehlampen kann für eine harmonische Licht-Atmosphäre gesorgt werden und man unterstützt gleichzeitig die Wirkung der einzigartigen Wandgestaltung im Schlazimmer auf den Betrachter.

So wird das Schlafzimmer im Eigenheim zum Wohntraum

Planen Sie Ihr Haus, so wie Sie es wollen - ganz individuell nach Ihren Bedürfnissen

Momentan keine Häuser verfügbar

Mehr Häuser anzeigen

FertighausWelt Newsletter

Kurz und bündig, top-aktuell, jeden Monat neu, gratis und direkt ins Postfach - mit unserem Newsletter bleiben Sie zum Thema Hausbau immer top informiert.

Weitere Artikel:

Inspirationsquelle Fertighaus-Ausstellungen

Wer ein Haus bauen möchte, muss erst Antworten auf unzählige Fragen finden. Fertighaus-Ausstellungen helfen Bauherren dabei, Pläne für die Gestaltung des Eigenheims zu schmieden.

Mehr

Bemusterung beim Hausbau - Die Gestaltung des Hauses

In dem Bemusterungszentrum des Herstellers legt der zukünftige Hausbesitzer fest, wie sein Eigenheim innen und außen aussehen wird.

Mehr

Ein Jugendzimmer gestalten

Kommen die lieben Kleinen in die Pubertät, wird das einstige Kinderzimmer zu einem Jugendzimmer umgestaltet. Dann fühlen sich Nachwuchs und Eltern gleichermaßen wohl.

Mehr

Welcher Boden für welches Zimmer?

Kaum ein Raum funktioniert ohne Bodenbelag. Von Parkett über Laminat und Teppiche bis hin zu Produkten aus Kunststoff, Stein, Kork und vielen weiteren Stoffen reicht das Angebot.

Mehr

Wie soll Ihr Traumhaus aussehen?

Gestalten Sie Ihr neues Zuhause mit Ihrem persönlichen myFertighausWelt-Profil!

  • Sammeln Sie Ideen rund um den Hausbau und teilen Sie diese mit anderen
  • Merken Sie sich die Häuser, die am besten zu Ihnen passen und erstellen Sie sich Ihre persönliche Favoritenliste
  • Folgen Sie unseren Fertighaus-Herstellern und erfahren Sie als Erstes von Neuigkeiten und Veranstaltungen
  • Merken Sie sich wichtige Termine, Artikel und News aus der FertighausWelt
Jetzt kostenfrei registrieren

Sie haben schon ein Profil? Hier geht's zur Anmeldung