Interessanter Belag fürs Eigenheim: Vinylboden

Pflegeleicht und einfach zu verlegen: Das ist Vinylboden. Dank seiner hohen Resistenz gegenüber Feuchtigkeit lässt er sich unter anderem gut in Feuchträumen nutzen.

Vinylboden erfreut sich wachsender Beliebtheit. Dank unzähliger Designvarianten lässt er sich mit fast jedem Einrichtungsstil kombinieren. Da er kunststoffbasiert ist, eignet er sich zwar perfekt für einen dauerhaften Einsatz in Feuchträumen. Naturliebhaber sind allerdings mit Parkett oder Furnierboden besser beraten, die es ebenfalls in für Feuchträume geeigneten Ausführungen gibt.

Die Auswahl an Vinylboden ist riesig

Bild © pixabay.com

Bild © pixabay.com

Bei Vinylboden hat der Einrichter die sprichwörtliche Qual der Wahl. Es gibt eigentlich keine Farbe beziehungsweise Oberfläche, die es nicht gibt. Sei es ein klassischer Uni-Ton wie weiß oder anthrazit, eine marmorierte Oberfläche, ein greller Farbton wie Rot oder Grün, ein Holz- sowie ein Stein-Imitat oder irgendeine andere Designvariante: Man findet im Handel eine Vielzahl an Möglichkeiten, die von günstig bis hochwertig reichen. Erlaubt ist, was gefällt.

Verlegung von Vinylboden ist ein Kinderspiel

Bild © pixabay.com

Bild © pixabay.com

Ein Vinylboden lässt sich als Klick-Vinyl kinderleicht verlegen, im Gegensatz zu Fliesen, die mit relativ viel Aufwand passgenau mit dem Untergrund verbunden werden müssen. Er eignet sich deshalb auch für handwerklich weniger bewanderte Haus- und Wohnungsbesitzer. Der Zuschnitt ist dank des flexiblen Materials im Handumdrehen gemacht und auch das Verlegen geht schnell und unkompliziert. Übrigens: Nach dem Auszug kann man den Vinylboden einfach mitnehmen und ihn im neuen Domizil noch einmal nutzen. Anders ist es bei Klebe-Vinyl: Hier sollte immer ein Fachmann hinzugezogen werden, der Belag wird dauerhaft mit dem Untergrund verbunden.

Vinylboden ist nichts für Naturliebhaber

Bei aller Euphorie: Vinylboden besteht aus Kunststoff, hat also nichts mit irgendeinem nachwachsenden Rohstoff zu tun. Bei Billigimporten besteht immer das Risiko, dass mögliche Schadstoffe entweichen – zum Beispiel bei großer Hitze beziehungsweise intensiver Sonneneinstrahlung. Wer also ein Stück Natur im Haus haben möchte, der ist mit einem Parkett- oder Furnierboden besser beraten. Denn diese Böden werden aus dem Besten des Waldes gefertigt: nachhaltig geerntetem Holz.


FertighausWelt Newsletter

Kurz und bündig, top-aktuell, jeden Monat neu, gratis und direkt ins Postfach - mit unserem Newsletter bleiben Sie zum Thema Hausbau immer top informiert.

Weitere Artikel:

Welcher Boden für welches Zimmer?

Kaum ein Raum funktioniert ohne Bodenbelag. Von Parkett über Laminat und Teppiche bis hin zu Produkten aus Kunststoff, Stein, Kork und vielen weiteren Stoffen reicht das Angebot.

Mehr

Die Bemusterung - individuelle Ausstattung für Ihr Haus

Die Bemusterung gehört zu den spannendsten Aufgaben der Baufamilie beim Fertighausbau. In dem Bemusterungszentrum des Herstellers legt sie fest, wie ihr Eigenheim innen und außen aussehen wird - vom Boden bis zur Decke.

Mehr

Tipps rund um das Parkett verlegen

Bei der Verlegung von Parkett unterscheidet man zwischen schwimmender Verlegung von Dreischichtparkett und der in der Regel vom Fachmann durchgeführten vollflächigen Verklebung.

Mehr

Holzfurnier für Möbel – natürliche Oberfläche für edles Finish

Holzfurnier wird seit Jahrhunderten im Möbelbau eingesetzt und ist heute wie damals ein gefragtes Naturmaterial zum Veredeln – Neuerdings auch für Brillen oder Handtaschen.

Mehr

Wie soll Ihr Traumhaus aussehen?

Gestalten Sie Ihr neues Zuhause mit Ihrem persönlichen myFertighausWelt-Profil!

  • Sammeln Sie Ideen rund um den Hausbau und teilen Sie diese mit anderen
  • Merken Sie sich die Häuser, die am besten zu Ihnen passen und erstellen Sie sich Ihre persönliche Favoritenliste
  • Folgen Sie unseren Fertighaus-Herstellern und erfahren Sie als Erstes von Neuigkeiten und Veranstaltungen
  • Merken Sie sich wichtige Termine, Artikel und News aus der FertighausWelt
Jetzt kostenfrei registrieren

Sie haben schon ein Profil? Hier geht's zur Anmeldung