Winter, Häuschen, Kerzen, Tannenzapfen, Lichter

So wird Ihr Haus im Winter zum gemütlichen Rückzugsort

Was gibt es Schöneres, als in der kalten Jahreszeit von draußen in ein gemütliches Zuhause zurückzukehren? Wir haben für Sie Ideen gesammelt, mit denen Ihr Haus noch behaglicher wird.

Kamin: Klassiker für ein gemütliches Zuhause

Im Winter und besonders in der Vorweihnachtszeit ist das Befeuern eines Ofens für viele Deutsche ein Muss. Rund elf Millionen Kaminöfen, Heizkamine und Kachelöfen gab es 2019 in Deutschland. Mit ihrem lodernden Feuer schaffen sie Wohlfühlwärme und sorgen für Behaglichkeit und ein gemütliches Zuhause. In Kombination mit einem Sitzfenster entsteht eine Insel der Entspannung im Raum (siehe Punkt 2). Mit der neuen Bundesimmissionsschutzverordnung sind die Feinstaubemissionen seit 2010 bereits um ein Drittel gesunken. Und auch mit Blick auf die Umwelt haben Kamine ein großes Potenzial: Wird der Kaminofen mit Holz aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern betrieben, dann ist dies klimaneutral und sogar umweltfreundlich. Denn das verwendete Holz hätte auch bei der Verrottung CO2 freigesetzt – und durch Aufforstung der Wälder wird neues Kohlenstoffdioxid gebunden.

  Foto: Fertighaus WEISS

Sitzfenster für ein gemütliches Zuhause von Anfang an

Ganz entspannt mit einer Tasse Tee in der Hand den Blick ins Freie genießen oder sich in ein Buch vertiefen – das ist der Inbegriff von Gemütlichkeit. Sitzfenster stehen insbesondere bei Neubauten weit oben auf dem Bauherren-Wunschzettel für ein gemütliches Zuhause. Wer gleich beim Neubau ein Sitzfenster einplant, erhält durch die Aufdopplung der Wand, an der das Sitzfenster eingebaut wird, eine ausreichend tiefe Sitzfläche. Um auch an den Rahmen gelehnt bequem sitzen zu können, sollte die Sitzfläche mindestens etwa 30 Zentimeter tief sein. Mit dreifachverglasten Fenstern wird es nah am Fenster selbst im Winter nicht zu kalt. Wer nicht neu baut oder renoviert, kann einen bequemen Sessel oder eine Chaiselongue an einem tiefen Fenster platzieren und sich dort auf einfache Weise einen neuen Lieblingsplatz schaffen. Seit sich die Küche als Lebensmittelpunkt vieler Familien etabliert hat, wird es auch dort immer wohnlicher.

  Foto: Fertighaus WEISS

Kerzen, Licht und natürliche Materialien für mehr Gemütlichkeit

Saisonale Dekoration sollte im Winter in keinem Haushalt fehlen. Was sorgt schneller für Gemütlichkeit und Wohlbefinden als warmes Kerzenlicht oder Lichterketten in Verbindung mit natürlichen Materialien wie Tannenreisig oder Holz? Damit die Deko nicht nur schön aussieht, sollten Sie beim Kauf auch auf die ökologischen Eigenschaften der Artikel achten. Hier weist eine Vielfalt von Siegeln und Organisationen den Weg: Ein Klassiker ist der Blaue Engel. Holzprodukte aus nachhaltiger Forstwirtschaft tragen Zertifizierungen durch FSC oder PEFC. Für Textilien gibt es etwa die Siegel GOTS, Öko-Tex oder Bluesign. Essenziell für eine stimmungsvolle Umgebung in Ihrem gemütlichen Zuhause ist auch die Beleuchtung. Als Faustregel gilt: Indirekte Beleuchtung ist gemütlicher als direktes Licht (beispielsweise von Deckenstrahlern), gelbes Licht ist stimmungsvoller als Blaues und mehrere, unterschiedliche Leuchtstellen wirken angenehmer als eine einzige. Hier finden Sie mehr Inspiration.

Auch Nischen, Flure und Ecken zuhause gemütlich gestalten

Das gemütliche Zuhause sollte sich nicht auf das Wohnzimmer beschränken. Auch Flächen, die oft vernachlässigt werden, können ohne großen Aufwand in lauschige Wohlfühlecken verwandelt werden. Das betrifft beispielsweise Flure, Nischen, verwinkelte Ecken oder freie Flächen vor Gauben, unter Treppen oder Dachschrägen. Eine gemütliche Sitzgelegenheit, ein Beistelltisch und passende Dekoration dürfen natürlich auch dort nicht fehlen. Jeder Raum hat Potenziale, die sich durch die richtigen Möbelstücke oder Einbaumöbel betonen lassen. Einen großen Mehrwert für die Bewohner und viel Komfort schaffen spezielle „Themenecken“, die je nach Vorliebe eingerichtet werden – etwa für Gesellschaftsspiele, Rätseln, zum Schmökern, für kreative Arbeiten oder Videoabende.

  Foto: Fertighaus WEISS

Ob draußen oder zuhause: Gemütliche Zeit mit den Lieben verbringen

Nicht nur im „Hygge“-Konzept ist das Zusammensein mit den liebsten Menschen ein wichtiger Bestandteil auf dem Weg zur Zufriedenheit. Zu Weihnachten kann, aber muss es nicht immer das traditionelle Feiern im gemütlichen Zuhause sein. Beliebt sind auch gemeinsame Urlaube zwischen den Jahren oder Unternehmungen kurz vor oder nach Weihnachten. Schaffen Sie sich eine eigene Tradition: Freunde einladen, zusammen kochen, gemütlich Spiele spielen oder Filme anschauen. Genießen Sie die Zeit gemeinsam!

Bauen mit Fertighaus WEISS - Individuell geplante Fertighäuser.

Seit 1881 entwirft, plant und baut die Fertighaus WEISS GmbH mit Sitz in Oberrot-Scheuerhalden Fertighäuser nach Maß. Getreu dem Leitsatz „Planen und Bauen aus einer Hand“ fertigt das Familienunternehmen Architektenhäuser, die dem neuesten Stand der Technik entsprechen und damit einen Maßstab für nationale Fertighausfirmen setzen. Jedes Haus wird von erfahrenen WEISS-Architekten individuell entworfen und nach bestem Wissen und Gewissen von zuverlässigen, kompetenten sowie sachkundigen Mitarbeitern umgesetzt.

1878

Hausbeispiele von Fertighaus WEISS

Wir realisieren Ihren Traum vom Haus, individuelle Planung nach Ihren Wünschen und Vorstellungen:

Für Ihre Region sind momentan keine Häuser verfügbar

Mehr Häuser anzeigen