Tipps für den Umzug mit Möbeln

Mit Möbel umziehen – verlegt man seinen Wohnort, stehen einige Dinge bevor. Damit beim Umzug kein Chaos entsteht, sollte man sich im Vorfeld gut überlegen was man mitnimmt.

Steht ein Umzug bevor, stellt sich oftmals die Frage, welche Möbel man mitnehmen soll. Zieht man zum Beispiel mit seinem Partner zusammen, wird meistens nur die Hälfte an Möbeln aus beiden Haushalten benötigt. Aber auch die Größe der neuen Wohnung oder des Hauses spielen eine wesentliche Rolle: Schließlich kann und will man nicht alle Möbel beim Umzug mitnehmen. Im Vorfeld sollte mal sich deshalb einen Überblick über den Zustand und die Beschaffenheit der Möbel verschaffen. Um nachher auch die richtigen Möbel dabei zu haben, finden sich hier ein paar Hinweise für einen gelungenen Umzug.

Überblick über den Hausrat

Mit Möbel umziehen – verlegt man seinen Wohnort, stehen einige Dinge bevor. Damit beim Umzug kein Chaos entsteht, sollte man sich im Vorfeld gut überlegen welche Möbel mitnimmt.

Nicht jedes Möbelstück überlebt einen Umzug schadensfrei oder in einem Stück. Glasplatten können verkratzen oder brechen, preiswerte Möbel splittern oder sie reißen an Verbindungsstellen aus. So manches Möbel lässt sich dann nach dem Umziehen nicht wieder zusammenbauen, da Teile verloren oder kaputt gegangen sind. Daher empfiehlt es sich, möglichst viel Polstermaterial vorrätig zu haben. Dabei können alte Decken und Kissen genauso wie Kartons den nötigen Kratz- und Bruchschutz bieten. Beim Umzug ist es schnell passiert, dass sich die Möbelstücke beim Verstauen oder unterwegs beim Bremsen gegenseitig einquetschen. Bei Möbeln aus massivem Holz läuft man grundsätzlich weniger Gefahr, dass sie kaputt gehen, da ihre robusten Eigenschaften sich auch beim Transport bezahlt werden.

Auseinander bauen oder am Stück lassen?

Damit beim Umzug kein Chaos entsteht, sollte man sich im Vorfeld gut überlegen welche Möbel mitnimmt.

Hat man sich überlegt, welche Möbel mit in die neuen vier Wände ziehen sollen, stellt sich die Frage, in welcher Art und Weise die Möbel transportiert werden. Das hängt von den gegebenen Umständen wie Größe, Gewicht und den Maßen der Möbel, von Hausfluren und Treppenhäusern ab. Auch schmale Türrahmen begrenzen die Möglichkeiten, die Möbel zusammengebaut zu transportieren. Es ist auch immer gut einen erfahrenen „Möbelumzieher“ oder Handwerker beim Umzug mit an Bord zu haben. Gerade der Handwerker kann bei eventuellen Schäden während des Umzugs Möbelstücke wieder in Schuss bringen.

Und was passiert mit den überflüssigen oder kaputten Möbeln beim Umziehen? Diese sollten am besten bereits einige Tage vor dem Umzug weitergegeben oder entsorgt werden. Oftmals findet sich im Bekannten- und Verwandtenkreis ein Abnehmer und wenn nicht, kann man immer noch Sperrmüll anmelden. Der wird dann vom örtlichen Entsorgunsdienstleister beseitigt.

Strukturierter Möbelumzug

Damit beim Umzug kein Chaos entsteht, sollte man sich im Vorfeld gut überlegen welche Möbel mitnimmt.

Es empfiehlt sich, bei der Demontage von Regalen und dem Zerlegen von Schränken und anderen Möbeln grundsätzlich mit System vorzugehen. Bei jedem Möbelstück sollte man sich genau einprägen, wie es auszusehen hat. Bestenfalls finden sich noch die einzelnen Bauanleitungen wieder und werden an den Möbeln befestigt. Auch alle zugehörigen Bau- und Verbindungsteile sollte zusammengepackt werden. Eventuelle Schwachstellen, die während des Möbelumzugs bei der Demontage gefunden werden, sollte man auch im Hinterkopf behalten. Alle Verbindungsteile sowie Schrauben sollten in einer separaten Tüte aufbewahrt werden. Auch das passende Werkzeug muss vor und auch nach dem Umzug griffbereit sein, denn die Suche danach kostet nur unnötig Zeit und die Helfer werden es Ihnen danken, wenn sie nicht bis in die späten Abendstunden auf ihr „Feierabendbier“ warten müssen.


FertighausWelt Newsletter

Kurz und bündig, top-aktuell, jeden Monat neu, gratis und direkt ins Postfach - mit unserem Newsletter bleiben Sie zum Thema Hausbau immer top informiert.

Weitere Artikel:

Mit unseren Tipps klappt der Umzug problemlos.

Umzugstipps – entspannt zuhause ankommen

Ausmisten, Kisten packen, Wohnung ummelden – Wer eine neue Wohnung bezieht, muss an vieles denken. Damit das problemlos klappt, können diese Umzugstipps hilfreich sein.

Mehr

Mit Massivholzmöbeln die Natur ins Haus holen

Die Natürlichkeit und Nachhaltigkeit eines Holz-Fertighauses lässt sich mit Möbeln aus Massivholz unterstreichen. Damit ist Wohlfühlwohnen garantiert.

Mehr

Zu Hause ausziehen – aber wohin?

Von zu Hause ausziehen – das steht so ziemlich jedem einmal bevor. Je nach beruflichem und privatem Stand gibt es verschiedene Möglichkeiten für die Nestflüchtigen.

Mehr

Junges Wohnen – erstes Haus für kleines Geld

Junges Wohnen muss nicht am Geld scheitern: Bereits für überschaubare Summen gibt es kleine, individuelle Häuser für Singles und Paare für jeden Geschmack.

Mehr

Wie soll Ihr Traumhaus aussehen?

Gestalten Sie Ihr neues Zuhause mit Ihrem persönlichen myFertighausWelt-Profil!

  • Sammeln Sie Ideen rund um den Hausbau und teilen Sie diese mit anderen
  • Merken Sie sich die Häuser, die am besten zu Ihnen passen und erstellen Sie sich Ihre persönliche Favoritenliste
  • Folgen Sie unseren Fertighaus-Herstellern und erfahren Sie als Erstes von Neuigkeiten und Veranstaltungen
  • Merken Sie sich wichtige Termine, Artikel und News aus der FertighausWelt
Jetzt kostenfrei registrieren

Sie haben schon ein Profil? Hier geht's zur Anmeldung