Das Dachgeschoss im Sommer optimal gegen Hitze schützen

Je nach Raumnutzung unterschiedliche Lösungen beim Hitzeschutz sinnvoll

Dachgeschoss-Wohnungen haben oft den Ruf, im Sommer besonders heiß zu werden. Doch mit dem richtigen Hitzeschutz gibt es keinen Grund zur Sorge. Wenn man die Vorteile der verschiedenen Lösungen beachtet, können diese neben dem effektiven Schutz vor Sommerhitze auch zur vollständigen Verdunkelung, zusätzlichem Lärmschutz und höherer Wohnqualität beitragen.

Wohngesundheit unter der Lupe

40 Prozent der Deutschen ist im Sommer meistens oder immer zu heiß in ihrer Wohnung. Damit ist Deutschland einer der Spitzenreiter Europas. Das ist eines der Ergebnisse des „Velux Healthy Homes Barometers“, einer repräsentativen Studie aus dem Jahre 2016 unter 12.000 Europäern zu heimischem Komfort und gesundem Wohnen. Wer auch unterm Dach einen angenehmen Sommer verbringen will, greift zu passenden Hitzeschutzmaßnahmen – welche die beste ist, lässt sich nicht pauschal beantworten. Mit Rollladen und Hitzeschutz-Markise stehen zwei unterschiedliche Lösungen für Velux Dachfenster zur Verfügung. Vor der Entscheidung für eine Variante lohnt es sich, genau zu analysieren, was erreicht werden soll: Ist neben Hitzeschutz beispielsweise auch Verdunkelung oder Lärmschutz erwünscht? Wie wichtig sind Tageslichteinfall und ein freier Blick nach draußen oder soll der Montageaufwand möglichst gering sein?

Der Rollladen: Schlafkomfort unterstützen

Rollläden halten nicht nur Hitze ab, sondern verdunkeln den Raum auch bei hellem Tageslicht vollständig und schützen zudem vor Lärm. Das macht sie zur idealen Lösung für Schlafzimmer. Sie erleichtern tagsüber auch Groß und Klein den Mittagsschlaf. Elektrisch oder solar betriebene Velux Rollläden bringen zudem einen erheblichen Komfortfaktor mit, da sich Hitzeschutz und Dunkelheit auf Knopfdruck realisieren lassen. Doch nicht nur im Sommer profitieren Dachgeschossbewohner von dieser vielseitigen Lösung: Bei kalten Außentemperaturen helfen Rollläden beim Energiesparen, da sie die Wärmedämmung von Dachfenstern verbessern. Bewohner können per Funksteuerung oder über App mit dem Smartphone eine Zeit festlegen, zu der sich der Rollladen öffnet. So können sie sich von den ersten Sonnenstrahlen wecken lassen und den natürlichen Schlafrhythmus unterstützen.

Hitzeschutz-Markise: Geschützt, aber hell

In jedem Dachgeschoss gibt es Räume, in denen Tageslicht essentiell wichtig ist, wie etwa Küchen, Kinderzimmer oder Hobbyräume. Hier bietet sich die Velux Hitzeschutz-Markise an. Mit der klassischen, bunt gestreiften Terrassenmarkise hat diese Lösung optisch wenig gemeinsam: Das wetterbeständige, lichtdurchlässige Gewebe liegt dezent außen vor dem Fenster und hält die energiereichen Sonnenstrahlen fern. Gleichzeitig lässt die Markise noch so viel Tageslicht in den Raum, dass dieser beispielsweise fürs Spielen oder das Erledigen von Hausaufgaben angenehm hell ist. Auch der Ausblick durch das Dachfenster bleibt erhalten. Weiterer Vorteil: Die Velux Hitzeschutz-Markise lässt sich auch von Mietern oder Eigentümern selbst montieren, ohne das Dach zu betreten. 

In Kooperation mit:

Mehr zum Thema Licht im Haus:

Das Dachgeschoss zum Leben erwecken

In vielen Häusern befindet sich unterm Dach viel Platz, der oftmals nur zur Lagerung von Ausrangiertem genutzt wird. Dabei können Bewohner gerade hier von Vorteilen und besonderen Charme besticht. 

Zum Artikel

Licht und Luft für Gesundheit und Wohlbefinden

Großzügige Dachfensterlösungen zeigen, dass sich zukunftsweisendes Bauen ohne Einbußen in Bezug auf Komfort und Wohlfühlklima umsetzen lässt.

Zum Artikel

Fenster als Lichtband für Tageslicht pur

Dunkelkammern als Eigenheim waren gestern. Heute wird mit großen Fensterflächen gebaut. Perfekt für die Tageslichtnutzung sind Fenster in Form eines Lichtbandes

Zum Artikel

Ideal zum Wohlfühlwohnen – Fertighäuser mit großen Fenstern

Niemand möchte heute mehr in dunklen Hütten mit Fenstern wohnen, die groß sind wie Schießscharten. Fertighäuser mit großen Fenstern sind eine ideale Lösung.

Zum Artikel