Baubeschreibungen richtig vergleichen - Zeit und Geld sparen

Die Baubeschreibung ist fester Bestandteil eines Bauvertrages. In ihr wird genau festgehalten, was alles im Leistungsumfang des Hausherstellers enthalten ist.

Mit einer detaillierten Beschreibung des Ausstattungsumfangs, der Art und Qualität der Baustoffe und Materialien, wird das Risiko geringer, dass sich versteckte Kosten verbergen. Damit wird Zeit und Geld gespart.

1. Baubeschreibung genau kennen

Sie sollten die Baubeschreibung genau kennen. Nehmen Sie sich also Zeit und achten Sie darauf, dass alle Angaben konkret und eindeutig gemacht wurden. Wenn Sie es aus Zeitgründen nicht schaffen, die ganze Baubeschreibung zu vergleichen, so sollten Sie zumindest die für Sie am wichtigsten Punkte herausarbeiten und diese dann den anderen Anbietern gegenüberstellen. Baubeschreibungen können in ihrer Ausführung sehr unterschiedlich sein - es gibt sowohl recht kurze, als auch sehr umfangreiche Aufstellungen. Deshalb ist es wichtig, dass Sie bei Ihrem Anbieter nachfragen, wenn bestimmte Leistungen nicht aufgeführt sind oder gehen Sie diese mit Ihrem Bauberater Schritt für Schritt durch.

2. Wichtige Details beachten

Eine ausführliche Baubeschreibung enthält detaillierte Angaben zu den verwendeten Materialien und technischen Parametern. Indem Sie darauf achten, welche Angaben aufgeführt sind, können Sie versteckte Kosten meiden. Stellen Sie sich Fragen wie zum Beispiel: Wie viele Steckdosen und Netzanschlüsse sind aufgeführt? Entspricht das Hausangebot dem Plan des Hauses? Wurden die richtigen Fenster, Dachüberstände etc. einkalkuliert? Welche Zusatzleistungen, beispielsweise Spiegel, Glasablagen und Handtuchhalter, sind in der Sanitärausstattung enthalten?

3. Vorbemusterung nutzen

Musterhausausstellung

Eine Vorbemusterung, die viele Bauunternehmen vor Vertragsunterzeichnung anbieten, bietet Ihnen die Gelegenheit, sich die Produktpalette des Herstellers anzusehen, auszuprobieren und zu vergleichen. Sie erhalten einen Überblick was bereits in der Grundausstattung enthalten ist. Nehmen Sie sich genügend Zeit dafür, denn dieser Termin kann einige Stunden in Anspruch nehmen. Neben der Vorbemusterung bieten viele Unternehmen auch Werksführungen an, bei welchen Sie sich die Produktion, den Wandaufbau und die Musterhäuser live ansehen können. Danach sind Ihnen viele Aspekte Ihres Baus klarer und auch die Preiskalkulation fällt nach der Vorbemusterung leichter.

4. Richtiges Maß an Eigenleistung finden

Sollten Sie in Betracht ziehen, bei dem Bau Ihres Hauses selbst mit Hand anzulegen, ist es wichtig sich die Ausbaupakete Ihres Hausherstellers anzuschauen. So können Sie prüfen, welche Leistungen im Ausbaupaket enthalten sind. Damit werden Missverständnisse vermieden und sicher gegangen, dass nichts vergessen wird.

Ein kleiner Tipp: Unterschätzen Sie den zeitlichen Faktor bei der Eigenleistung nicht. Sie sollten sich genau informieren welche Eigenleistungen sinnvoll sind und welche eher mehr Zeit in Anspruch nehmen und dadurch mit mehr Kosten verbunden sind und den Wunscheinzugstermin gefährden. Denn ein späterer Einzug in das Eigenheim kann bedeuten, dass die Miete über einen längeren Zeitraum gezahlt werden muss.

TIPP: 

Die Baubeschreibung ist oft sehr umfangreich und auch eine eher mühsame Arbeit. Trotzdem legen wir Ihnen nahe, diese sehr aufmerksam durchzulesen, denn sie ist Grundlage und Vertragsbestand für Ihr Haus.

Wichtig ist: Klären Sie alle Fragen unbedingt VOR dem Vertragsabschluss.

Seit 2016 wohnt Familie Martens in Nagold in ihrem neuen Fertighaus. Im Vorfeld haben sie vier Fertighausanbieter genau verglichen und auch eine Vergleichsliste der Baubeschreibungen angefertigt. Auf ihrem Blog, auf dem sie auch ihren kompletten Bauablauf beschrieben haben, ist die Liste veröffentlicht. Diese können Sie optimal auch für Ihre Recherche nutzen.

Hier geht es zum Hausbau Blog der Familie Martens

Präsentiert von: SchwörerHaus

Das Familienunternehmen setzt Kundenwünsche in höchster Qualität zu einem fairen Preis-Leistungsverhältnis mit Festpreisgarantie um. Die wohngesunden und energiesparenden Holz-Fertighäuser werden mit einem eigenen hochmodernen CAD-System geplant. Als Partner der Bauherren bietet SchwörerHaus jahrzehntelang Sicherheit und eine Rundum-Betreuung von der Planung bis zum Einzug. Darüber hinaus steht der Schwörer Kundendienst und der Modernisierungsservice den Kunden ein Haus-Leben lang zur Seite.

Hausbeispiele von SchwörerHaus

Lassen Sie sich von den vielen verschiedenen Schwörer-Häusern inspirieren und gestalten Ihr individuelles Schwörer-Haus:

Momentan keine Häuser verfügbar

Mehr Häuser anzeigen