Alte Fertighäuser auf neu getrimmt

Auch ein Fertighaus kommt einmal in die Jahre. Gute Pflege macht es jedoch zu einem langjährigen Weggefährten und auch ein Umbau ist immer problemlos möglich.

100 Jahre und mehr: Fertighäuser werden richtig alt

Ein modernes Fertighaus hält mehr als 100 Jahre. Das gilt natürlich nur, wenn es gut behandelt wird. Jedoch bezieht sich das grundsätzliche Pflegebedürfnis nicht nur auf Fertighäuser. Autos zum Beispiel werden gepflegt zum begehrten Klassiker, der Rest landet unweigerlich nach Jahren treuer Dienste auf dem Schrottplatz. Optimal: Ein Holz-Fertighaus ist so flexibel, dass es auch als gebrauchtes Objekt ganz nach dem Geschmack des angehenden Hausbesitzers umgebaut oder erweitert werden kann. 


Gebrauchte Fertighäuser sind immer eine Option

Auch mit dem Kauf eines alten Fertighauses verhält es sich ähnlich wie bei einem Oldtimer. Stimmt die Substanz und gibt es lediglich ein wenig Patina, ist das Geld gut angelegt. Bei der Auswahl des richtigen Hauses hilft zum Beispiel die „Hausakte“ der Qualitätsgemeinschaft Deutscher Fertigbau (QDF). Sie zeigt auf, ob und wie das Haus im Laufe seines Lebens gewartet wurde – ähnlich wie das Scheckheft beim Automobil. Helfen bei der Beurteilung eines alten Fertighauses kann auch ein Bausachverständiger, der auch die Bereiche unter die Lupe nimmt, die man als Laie nicht unbedingt untersuchen würde.

 

Abriss und Neubau als Option

Falls das alte Fertighaus nur mit größeren Umbaumaßnahmen so verändert werden kann, dass es dem persönlichen Geschmack des zukünftigen Hausbesitzers entspricht, kommen auch ein Abriss und ein Neubau in Frage. Fertighäuser lassen sich nämlich leicht recyceln und die Planung und der Neubau sind in gewohnter Fertigbaumanier schnell und stressarm umgesetzt. Dank der individuellen und sehr flexiblen Bauweise kann sogar die alte Bodenplatte oder der alte Keller weiter genutzt werden – vorausgesetzt, sie sind qualitativ noch in Ordnung. So entsteht ganz schnell ein neues Eigenheim für die ganze Familie.


FertighausWelt Newsletter

Kurz und bündig, top-aktuell, jeden Monat neu, gratis und direkt ins Postfach - mit unserem Newsletter bleiben Sie zum Thema Hausbau immer top informiert.

Neu bauen oder sanieren – das ist hier die Frage

Viele angehende Baufamilien sollten sich bei der Wahl ihres Traumhauses die grundlegende Frage stellen, ob sie neu auf der Wiese bauen oder ein Bestandsgebäude sanieren möchten.

Mehr

Zeitlos elegante Häuser in Holz-Fertigbauweise

Fertighaushersteller bieten eine Vielzahl von Baustilen und Designs für ihre eleganten Häuser an. Dabei finden sich teilweise Kombinationen, die sowohl zeitlos und elegant wirken.

Mehr

1950er Jahre: Fertighäuser treten auf den Plan

Großer Bedarf an neuem Wohnraum und das „Wirtschaftswunder“ ebnen den Weg für Fertighäuser in den 50er Jahren. Erste Bauinteressierte entscheiden sich für ein Fertighaus.

Mehr

1960er Jahre: Fertighaus wird Kassenschlager

Ein Bauboom prägte die Erfolgsgeschichte des Fertighauses in den 60er Jahren. Immer mehr Menschen interessierten sich für die Fertigbauweise und entschieden sich dafür.

Mehr

Wie soll Ihr Traumhaus aussehen?

Gestalten Sie Ihr neues Zuhause mit Ihrem persönlichen myFertighausWelt-Profil!

  • Sammeln Sie Ideen rund um den Hausbau und teilen Sie diese mit anderen
  • Merken Sie sich die Häuser, die am besten zu Ihnen passen und erstellen Sie sich Ihre persönliche Favoritenliste
  • Folgen Sie unseren Fertighaus-Herstellern und erfahren Sie als Erstes von Neuigkeiten und Veranstaltungen
  • Merken Sie sich wichtige Termine, Artikel und News aus der FertighausWelt
Jetzt kostenfrei registrieren

Sie haben schon ein Profil? Hier geht's zur Anmeldung