Einen Strandkorb für den Garten kaufen

Ein Strandkorb ist ein echter Hingucker für den Garten. Doch wo lässt sich solch ein Strandkorb kaufen und auf was ist dabei zu achten? Hier ein paar Tipps für Küstenfans und Co.

Nicht nur im Garten des Friesenhauses macht sich ein Strandkorb sehr gut, das besondere Möbelstück von der Küste passt genauso zu anderen Baustilen von Holz-Fertighäusern. Doch wo lässt sich ein Strandkorb kaufen und auf was ist dabei zu achten? Folgend finden Sie ein paar Tipps.

Die Geburtsstunde des Strandkorbs

Als am Ende des 19. Jahrhunderts die Menschen den Strandurlaub für sich entdeckten, kam der findige Geist und Korbmachermeister Wilhelm Bartelmann 1882 auf die Idee, eine Sitzgelegenheit für den Strand zu entwerfen, die vor zu starker Sonneneinstrahlung sowie Wind schützen sollte. Der Strandkorb war geboren. Im Laufe der Zeit verbreitete sich dieses einzigartige Möbelstück weit entlang der deutschen Küsten.

Allgemein gibt es auch zwei unterschiedliche Strandkorbtypen, da an der Nordseeküste ein anderes Design vorherrscht als das des ursprünglichen Ostseestrandkorbs. Beim Ostseestrandkorb sind die Seiten geschwungen und rundlicher, da sie den Wellen und Dünen nachempfunden sind. Ein Korbmacher übernahm dann das Prinzip und entwickelte ein eigenes Design für die Nordseeküste.

Dort sind die Seitenteile geradliniger und eckiger als beim Ostseestrandkorb. Darauf ist beim Kauf eines Strandkorbs zu achten. In puncto Funktion und Komfort stehen sich beide Designs in nichts nach. Mittlerweile hat auch Elektrotechnik Einzug gefunden: Egal ob Musikanlage, Kühlschrank, Heizung oder Getränkebar – Strandkörbe lassen sich mittlerweile mit vielen individuellen Details kaufen.

Aufbau des Strandkorbs

Grundsätzlich besteht ein Strandkorb aus einem hölzernen Untergestell samt Korbgeflecht als Kopfteil. Ein wetterfester Stoff schützt nicht nur vor Regen, Wind und Sandflug, sondern sorgt für ein schönes Design. Unterhalb der Sitzfläche befinden sich ausziehbare Fußkästen, die ausgefahren eine Liegefläche bilden. Eine Markise oberhalb des Kopfstücks sorgt für ausreichend Schatten innerhalb des Strandkorbs. An den Seiten finden sich oftmals klappbare Tischflächen, die für den Sommercocktail oder ähnliches genutzt werden können.

Halb- oder Volllieger

Egal ob von Ost- oder Nordsee, beide Strandkorb-Modelle gibt es als Halb- und Volllieger. Wie der Name schon sagt, kann sich der Nutzer in der einen Variante komplett hinlegen, da sich das Möbelstück soweit umklappen lässt, dass eine gerade Fläche entsteht. Im Halblieger wird hingegen in einer sitzenden Position geruht. Jetzt kommt es nur noch drauf an, welche Position der Nutzer bei seinem gekauften Strandkorb bevorzugt.

Strandkorb kaufen

Neben den geläufigen Online-Händlern, finden sich auch speziellen Anbieter, die Strandkörbe verkaufen. Auch große Kaufhaus-Ketten, Einzelhandelsunternehmen und Baumärkte bieten Strandkörbe für den Garten an. Allerdings ist je nach Anbieter mit einer unterschiedlich hohen Qualität zu rechnen. Hier empfiehlt es zu vergleichen und wenn möglich eine Sitzprobe zu machen. Oftmals werden die gekauften Strandkörbe als Bausatz ausgeliefert, wofür dann ein gewisses Handwerksgeschick von Nöten ist. Mit diesen Tipps sollte dann beim Kauf eines Strandkorbs für den eigenen Garten nichts mehr schief gehen.


So bleiben Sie auf dem neuesten Stand

Kurz und bündig, top-aktuell, jeden Monat neu, gratis und direkt ins Postfach - mit unserem Newsletter bleiben Sie zum Thema Hausbau immer top informiert.

Weitere Artikel:

Das Friesenhaus – das besondere Haus von der Nordseeküste

Jede Region hat eigene angepasste Häusertypen für die dort vorherrschenden Witterungsverhältnisse. Hierzu gehört auch das Friesenhaus von der Nordseeküste.

Mehr

Große Vielfalt an wetterfesten Gartenmöbeln

Wer sich gerne auf dem Balkon oder der Terrasse tummelt, sollte auf wetterfeste Gartenmöbel zurückgreifen - denn nicht jedes Gartenmöbel ist für Wind und Wetter gemacht.

Mehr

Geeigneter Sonnenschutz für die Terrasse

Eine eigene Terrasse ist ein Stück echte Lebensqualität. Damit diese bei großer Hitze nicht leidet, sollte immer an den passenden Sonnenschutz gedacht werden.

Mehr

Sonnenschutz für die Fenster

Große Fensterflächen sind beliebt wie nie. Umso wichtiger ist es, auch an einen ausreichenden Sonnenschutz für die Fenster zu denken. Dafür gibt es viele Möglichkeiten.

Mehr

Wie soll Ihr Traumhaus aussehen?

Gestalten Sie Ihr neues Zuhause mit Ihrem persönlichen myFertighausWelt-Profil!

  • Sammeln Sie Ideen rund um den Hausbau und teilen Sie diese mit anderen
  • Merken Sie sich die Häuser, die am besten zu Ihnen passen und erstellen Sie sich Ihre persönliche Favoritenliste
  • Folgen Sie unseren Fertighaus-Herstellern und erfahren Sie als Erstes von Neuigkeiten und Veranstaltungen
  • Merken Sie sich wichtige Termine, Artikel und News aus der FertighausWelt
Jetzt kostenfrei registrieren

Sie haben schon ein Profil? Hier geht's zur Anmeldung