Staubsauger Roboter als intelligente Haushaltshilfe

Wer nicht selbst saugen will, ist mit einem Staubsauger Roboter gut beraten. Einfache Modelle gibt es schon für kleines Geld, wer mehr will, muss etwas mehr investieren.

Einmal die Woche wird in den meisten Haushalten der Haus- und Wohnungsputz fällig. Dann wird der Staubsauger durch die Räume geschoben oder gezogen, der Feudel geschwungen, Oberflächen werden geputzt und der Müll rausgebracht. Dabei können schonmal einige Stunden ins Land gehen. Schön, wenn man wenigstens beim Staubsaugen von einem elektronischen Helferlein in Form eines Staubsauger Roboters unterstützt wird. Sie saugen von alleine, manche können die zu saugenden Räume ausmessen und auch wie oft sie durch die Etage düsen sollen, lässt sich je nach Modell programmieren. Nur Treppen steigen können sie nicht, daher machen bei zwei Stockwerken durchaus auch zwei Saugroboter Sinn.

Staubsauger Roboter von billig bis Allrounder

Der omnipotente Alleskönner unter den Staubsauger Robotern wurde bislang noch nicht erfunden. Es gibt aber in jeder Preisklasse mehrere Exemplare, die verlässlich den Boden reinigen. Bei etwa 100 Euro geht es langsam los, für eine Null mehr gibt es bereits High-end mit einer Vielzahl an hochwertigen Sensoren und vielseitig nutzbaren App-Funktionen. Diese Saugroboter können täglich zur gleichen Zeit starten und alles zuverlässig reinigen, noch bevor die Bewohner nach Hause gekommen.

So viel können die „Billigheimer“ unter den Staubsauger Robotern

Die günstigen Geräte unter den Staubsauger Robotern sind gut geeignet für Eigenheime mit wenigen Räumen und glattem Boden. Sie besitzen je nach Modell eine durchschnittliche Saugleistung, zum Beispiel für Parkett- oder für Kachelböden ausreicht. Außerdem sind ihre Fähigkeiten bei der räumlichen Wahrnehmung nicht allzu stark ausgeprägt – für den Einsatz in der oben beschriebenen Umgebung eignen sie sich aber gut. Achtung: Manch günstiger Staubsauger Roboter muss mit Kabel in der Steckdose aufgeladen werden, andere haben eigene Ladestationen, die sie bei Bedarf selbstständig aufsuchen.

Staubsauger Roboter der Mittelklasse

Sind Haus oder Wohnung etwas größer und stehen dort viele Möbel herum, macht der Erwerb eines Staubsauger Roboters in der mittleren Preisklasse Sinn. Diese Geräte können bereits – wieder je nach Modell – recht gut navigieren und kommen auch mit nicht zu hochflorigen Teppichböden gut zurecht.

High-end: Oberklasse Staubsauger Roboter

Preise bis zu 1.000 Euro werden für Oberklasse Staubsauger Roboter aufgerufen – mehr geht natürlich immer. Diese Geräte funktionieren auf nahezu jedem Untergrund und in jeder Räumlichkeit. Zahlreiche Sensoren helfen beim optimalen Einsatz des Gerätes und per App lassen sich bei diversen Geräten zig Funktionen einstellen. Diese Staubsauger Roboter sind etwas für echte Haustechnik-Fans.

Unser Tipp:

Wenn Sie mehr Zeit für Familie und Freunde haben wollen und das wöchentliche Putzen nicht zu Ihren Leidenschaften gehört, ist ein Staubsauger Roboter genau das passende Utensil. Wichtig ist jedoch, sich vor dem Kauf klar darüber zu werden, was das Helferlein alles können soll und wie viel es kosten darf.


FertighausWelt Newsletter

Kurz und bündig, top-aktuell, jeden Monat neu, gratis und direkt ins Postfach - mit unserem Newsletter bleiben Sie zum Thema Hausbau immer top informiert.

Weitere Artikel:

Tipps für das Fenster putzen

Manchmal ist es nicht der Nebel vorm Haus, der die Sicht erschwert: Sind die Scheiben schmutzig, sollten sie geputzt werden. Hier einige Tipps für das Fensterputzen.

Mehr

Haus modernisieren: Fit für die nächsten Jahre

Das Modernisieren eines Hauses sorgt nicht nur für einen frischen Look, sondern auch für geringere Heizkosten. Einige hilfreiche Tipps, bevor die Modernisierung losgehen kann.

Mehr

Tipps für die perfekte Rasenpflege

Mit diesen Tipps für die Rasenpflege erstrahlt Ihr Garten rechtzeitig zur nächsten Freiluftsaison in sattem Grün. Gartenpartys & Co. machen dann sogar noch mehr Spaß.

Mehr

Haustiere in der Wohnung halten

Wer sich für Tiere begeistert, legt sich gerne ein Haustier zu. Allerdings leiden Haustiere in Wohnungen oftmals unter der Enge - im Gegensatz zu Häusern mit eigenem Garten.

Mehr

Wie soll Ihr Traumhaus aussehen?

Gestalten Sie Ihr neues Zuhause mit Ihrem persönlichen myFertighausWelt-Profil!

  • Sammeln Sie Ideen rund um den Hausbau und teilen Sie diese mit anderen
  • Merken Sie sich die Häuser, die am besten zu Ihnen passen und erstellen Sie sich Ihre persönliche Favoritenliste
  • Folgen Sie unseren Fertighaus-Herstellern und erfahren Sie als Erstes von Neuigkeiten und Veranstaltungen
  • Merken Sie sich wichtige Termine, Artikel und News aus der FertighausWelt
Jetzt kostenfrei registrieren

Sie haben schon ein Profil? Hier geht's zur Anmeldung