Smarte Fertighäuser liegen im Trend

Intelligent vernetzte Gebäudetechnik ist längst in der Welt der Fertig- und Systemhäuser angekommen.

Neben flexiblen Grundrissen und verschiedenen Möglichkeiten zur Fassaden-, Dach- und Innenraumgestaltung erwarten die Bauherren heute auch individuelle Smart-Home-Angebote für ihr neues Zuhause. Connected Comfort, eine Allianz führender Gebäudetechnikmarken, bietet dafür die passenden Lösungen.

Smart Homes sind keine Ausnahme mehr, im Gegenteil. Inzwischen lautet die Frage nicht, ob ein Haus vernetzt ist, sondern wie. Auch im zeitgemäßen Fertig- und Systemhausbau. Hier gilt wie mittlerweile überall: Wer einen Neubau oder eine Sanierung ohne intelligente Gebäudetechnik plant, errichtet im Grunde einen Altbau.

Ausgezeichnete Smart Homes

Fotografie: © HUF Haus „Ausblick"

Der Trend zum Smart Home zeigt sich auch bei der Verleihung des Deutschen Traumhauspreises, der jährlich von den Baumagazinen Wohnglück und BELLEVUE ausgelobt wird. Prämiert werden die besten Häuser in sieben Kategorien wie etwa „Familienhaus“ oder „Plus-Energiehaus“. In Zusammenarbeit mit der Markenallianz Connected Comfort wird seit 2018 zusätzlich ein Jurypreis in der Kategorie Smart Home vergeben. Gold ging in diesem Jahr an das „Haus Ausblick“ von Huf Haus. Eine selbstlernende Immobilie, die auf 170 m2 mit KNX, smarter Haustechnik und künstlicher Intelligenz für deutlich mehr Wohnkomfort sorgt.

KNX legt die Basis

KNX ist ein weltweit anerkannter Standard zur Steuerung und Vernetzung der intelligenten Gebäudetechnik mit einem Bussystem. Die KNX-Kabel werden dazu einfach parallel zur Stromleitung unter Putz verlegt. Wie viele intelligente Funktionen dann darüber gesteuert und vernetzt werden, können Bauherren ganz individuell entscheiden. Auch die nachträgliche Integration von smarten Funktionen ist möglich. Das System kann also mit den Ansprüchen der Bewohner wachsen.

Connected Comfort macht mehr daraus

Fotografie: © Gira Giersiepen GmbH & Co. KG

Prinzipiell lässt sich mit KNX alles vernetzen: Kompatibilität der smarten Funktionen vorausgesetzt. Damit dies gewährleistet ist, haben die Premiummarken Gira, Jung, Brumberg, Dornbracht, Revox, Schüco, Vaillant, Viega und Warema die Allianz Connected Comfort ins Leben gerufen. Ihre Komfortlösungen sind alle hersteller-, gewerke- und raumübergreifend einsetzbar. Licht, Entertainment, Wärme und Wasser: Alles lässt sich smart miteinander verbinden. Hinzu kommen intelligente Lösungen wie kindgerechte Security-Einstellungen, Anwesenheitssimulationen,Statusprüfung der Haustechnik, moderne Türkommunikation und vieles mehr. Die Steuerung erfolgt einfach und bequem am Designbedienfeld an der Wand oder mobil per Smartphone oder Tablet.

Fotografie: © Revox Deutschland GmbH

Komplette Szenarien per Fingertipp abrufen

Fotografie: © Albrecht Jung GmbH & Co. KG

Tägliche Abläufe lassen sich mit Connected Comfort auch zu ganzen Szenarien zusammenfassen. So wird z. B. beim Aufstehen die Beleuchtung langsam heller, während sich die Jalousien synchron zur Lieblingsmusik öffnen und die Klimatechnik das Bad auf Wunschtemperatur bringt. Auch ein Duscherlebnis aus Licht, Sound und Wasser, ein Welcome-Home-Szenario am Nachmittag mit Willkommensmusik oder die Candle-Light-Dinner-Stimmung am Abend lassen sich nach individuellen Vorlieben einrichten und mit nur einem Fingertipp ausführen.

Fotografien: © Aloys F. Dornbracht GmbH & Co. KG /  © WAREMA Renkhoff SE

Die Checkliste fürs intelligente Zuhause

Fotografie: © Connected Comfort

Wie lassen sich Wohnzimmer, Bad, Küche und andere Räume smart machen? Und was ist Ihnen dabei besonders wichtig? Mit der Connected Comfort Checkliste finden Sie es heraus. Sie verschafft Ihnen einen ersten Überblick zu vernetzbaren Ausstattungsmerkmalen, die Sie mit Connected Comfort verwirklichen können.

Smarte Markentechnik live erleben

Bereits an zwei Orten in Deutschland kann man intelligent vernetzte Haustechnik von Connected Comfort selbst ausprobieren. Im Smart Huus im ostfriesischen Rhauderfehn und im Luxury Private Loft in Alling bei München bietet sich Ihnen die Gelegenheit für ein exklusives Probewohnen. Informieren und bewerben Sie sich bei Interesse.

Connected Comfort und Partner

Connected Comfort ermöglicht smartes Wohnen in neuen Dimensionen, die herkömmliche Insellösungen so nicht bieten können. Die Markenallianz verbindet dafür nicht nur das Know-how zehn führender Premiumhersteller. Sie steht auch für ein bundesweites Netzwerk kompetenter Spezialisten, die Sie von der umfassenden Beratung bis hin zur fachgerechten Umsetzung gerne unterstützen.

Premium Smart Home Anbieter im Überblick:


Powered by:

Mehr zum Thema:

Smarte Fenster - Was das Fenster der Zukunft alles kann

Durch eine intelligente Haussteuerung lässt sich die Lüftung, Beschattung und der Sonnenschutz der Fenster, einfach und bequem per App auf dem Smartphone oder Tablet steuern.

Mehr

Das intelligente Haus – Smart und komfortabel Wohnen

Ein intelligentes Haus macht Funktionen wie die der Heizung, der Beleuchtung oder der Belüftung komfortabel bedienbar. Lesen Sie, was ein Smart Home sonst noch kann.

Mehr

Ein Haus zum Energie sparen lohnt sich

Der CO2-Ausstoß hierzulande soll reduziert werden. Das Eigenheim liefert großes Einsparpotenzial. Wer auf ein Holz-Fertighaus, trägt damit zum Umwelt- und Klimaschutz bei.

Mehr

Exklusive Intelligenz: Smart Home auf KNX Basis

Mit Smart Home Premiumpaketen bietet Connected Comfort anspruchsvollen Bauherren vernetzte Lösungen für alle Wohnbereiche.

Mehr

Fotografie Titelbild:© WAREMA Renkhoff SE