Matschküche im Garten

Die beliebte Matschküche selber bauen

Die Matschküche steht bei den Kleinen hoch im Kurs. Wer im Garten etwas Platz übrig hat, sollte sich eine zulegen. Denn sie fördert Kreativität und Spielspaß an der frischen Luft.

Was ist eine Matschküche?

Matschküche mit Herdplatte und Spülbecken

Kleinkinder spielen gerne draußen mit Sand oder Erde. Daher ist die Matschküche ein Muss für Eltern, die einen Garten am Haus oder zumindest einen Balkon besitzen. Das Kernelement ist eine liebevoll gestaltete Küchenzeile zum Spielen. Dort befinden sich Küchenutensilien wie Töpfe, Schüsseln, Förmchen und Rührgeräte. Damit sollten Sandkuchen, Kieselsuppe & Co. den angehenden Meisterköchen zweifelsfrei gelingen.

Vorteile einer Matschküche

Die wesentlichen Vorteile einer Matschküche sind:

  • Verbesserung der kognitiven Fähigkeiten
  • Anregung des kreativen Denkens
  • Ausbau eines gesunden Immunsystems
  •  Spiel und Spaß statt Langeweile

Auf was ist bei einer Matschküche zu achten?

Wer für seine Kinder eine Matschküche für den Garten oder Balkon anschaffen möchte, sollte sich im Vorfeld ein paar Gedanken zum Spielzeug machen und nicht wild drauf los bauen oder kaufen. Nachfolgend finden Sie relevante Überlegungen:

Ab welchem Alter sich die Matschküche lohnt

Kind mit Spielzeug im Sandkasten

Anbieter von Matschküchen verweisen meist auf ein Alter von drei Jahren (Höhe ca. 55 Zentimeter), da ein sicherer Stand der Kinder relevant ist. Die Höhe der Arbeitsfläche ist in etwa auf die Kindergröße angepasst, damit der Spielspaß gewährleistet ist. Manche Hersteller haben auch höhenverstellbarere Küchen, sodass sie mit den Kindern eine Zeitlang mitwachsen können.

Welches Material sich für die Matschküchen eignet

Spielküche mit Equipment

Um möglichst lange etwas von der Matschküche im eigenen Garten oder auf dem Balkon zu haben, sollten die Materialien möglichst hochwertig und witterungsbeständig sein. Da es sich um Kinderspielzeug handelt, sollte bei Holzmöbeln unbedenklicher Lack zum Einsatz kommen. Sie können auch auf Modelle aus Kunststoff zurückgreifen, die sich zwar einfacher reinigen lassen, aber mitunter empfindlich gegenüber Witterungseinflüssen sind. Übrigens sind Kinderspielzeuge meist nach DIN EN71-1: 2014+a1 genormt – hierauf sollten Sie beim Kauf von Bausätzen achten.

Pro & Contra Wasserbecken 

Mädchen mit Gießkanne im Garten

Wer eine Rasenfläche besitzt, kann der Matschküche auch ein kleines Wasserbecken verpassen, da sich die Spielmöglichkeiten der Kleinen deutlich erweitern und überschüssiges Wasser beim wilden Toben problemlos im Erdreich versickert. Zwar können sich die Kinder dabei auch über beide Ohren schmutzig machen, aber dies stärkt gleichzeitig das Immunsystem der Kleinen. Gerade an heißen Sommertagen kann das kühle Nass noch mehr Freude bringen. Allerdings sollte das Becken herausnehmbar sein, damit Sie es bei zu starker Verschmutzung kinderleicht reinigen können.

Flexibilität und Ordnung will gelernt sein

Beim Spielen mit der Matschküche nutzen Kinder alle möglichen Küchenutensilien und dementsprechend sollten auch ausreichend Regale oder ein Schrank zur Aufbewahrung vorhanden sein. Oder lassen Sie Ihre Küchenutensilien dauerhaft auf der Arbeitsfläche, der Herdplatte oder dem Fußboden stehen?

Je nach handwerklichen Fähigkeiten der Eltern, können Matschküchen auch zerlegbar sein. Das macht sie im Idealfall zu einem mobilen Spielzeug, dass Sie auch in anderen Gärten nutzen, im Winter sicher einlagern oder sogar mit in den Urlaub nehmen können.

Extras für noch mehr Matschspaß

Herdplatten im Garten

Wer nicht nur einfache Kisten aneinanderschrauben möchte, kann an der Matschküche zum Beispiel auch eine Schiefertafel zum Malen sowie Drehknöpfe für die „Herdplatte“ anbringen. Auch ein Sonnenschutz in Form eines Schirms oder Segels ist durchaus denkbar und sinnvoll. Statt mit Wasser können Sie das „Spülbecken“ auch mit Sand füllen.

Expertentipp: Was kostet eine Matschküche?

selbstgebaute Matschküche aus Holz

Für eine Matschküche müssen Sie längst nicht so tief in die Tasche greifen wie bei einer echten Küche. Prüfen Sie doch mal ihren Fundus an Restholz, Schrauben und Werkzeugen, sofern Sie handwerklich begabt sind. Einige wenige Ergänzungen aus dem Baumarkt und schon haben Sie für weniger als 100 Euro alle Bauteile für Ihre individuelle Matschküche beisammen.

Matschküche selber bauen

Einige Hersteller von Kinderspielzeug bieten Bausätze für eine Matschküche an, die beim Aufbau auch den Eltern viel Freude bereiten. Handwerklich geschickte Mamas und Papas können auch aus alten Holzkisten und Bauholz eine ganz individuelle Matschküche zusammenstellen und so in der Regel noch individueller auf die Bedürfnisse und Fähigkeiten ihrer Kinder eingehen. Gerne wird auch auf ausrangierte Europaletten zurückgegriffen, da es meist nur wenige Hangriffe benötigt, um daraus eine Matschküche zu fertigen. Zudem ist dabei die Standsicherheit gegeben, da die Paletten bereits ein solides Grundgerüst liefern.

Wichtige Bestandteile der Küche

In der Arbeitsplatte können zum Beispiel passende Ausschnitte für Schüsseln oder Töpfe eingelassen werden, sodass beim wilden Kochen nichts von der Arbeitsplatte rutscht. Auch das Anbringen eines kleinen Wassertanks samt Hahn über den Schüsseln ist denkbar. Orientieren Sie sich doch bei der Matschküche zum Selberbauen einfach an Ihrer eigenen Küche. Ihr Nachwuchs wird umso mehr Spaß am „Kochen“ haben, wenn er oder sie Mama und Papa möglichst authentisch nachahmen kann.

Inspiration für Ihr Traumhaus:

Traumhäuser live erleben

Ab in den Musterhauspark und echte Eindrücke vor Ort sammeln.

> Zur Musterhauspark-Übersicht

Online-Hauskataloge

Finden Sie Ideen für Ihr Traumhaus in unseren Online-Hauskatalogen.

> Zur Katalogübersicht

Hausbau in Ihrer Region

Veranstaltungen, Termine und Events aus der Fertighausbranche.

> Zur Terminübersicht

Paradiesisch: Ein Fertighaus mit Garten

Ein Fertighaus mit eigenem Garten ist der Traum vieler angehender Bauherren. Der Weg dahin ist leicht – dank der möglichen Rundum-Planung durch den Fertighaushersteller.

Mehr

Ein Gartenparadies für Kinder

Kinder lieben es, im Garten zu Toben, zu Klettern und zu Matschen. Unabhängig von Geldbeutel und Heimwerkertalent kann ein Gartenparadies für Kinder gestaltet werden.

Mehr

Gartenspiele von Boccia bis Kubb

Wenn das gute Wetter ins Freie lockt, bieten Gartenspiele die perfekte Abwechslung zum Sonnenbaden. Ob mit Kindern oder Freunden – der Spaß ist bei Boccia, Kubb & Co. garantiert.

Mehr

Mit der Outdoor-Küche unter freiem Himmel feiern

Der Frühling ist da und auch das Kapitel Essen verlagert sich langsam wieder nach draußen. Während früher der Grill ausreichte, darf es heute eine Outdoor-Küche sein.

Mehr