Cleverer Sichtschutz für Garten, Terrasse oder Müllplatz

Ein Sichtschutz für den Garten bewahrt Eigenheimbesitzer vor den Blicken von Nachbarn und Passanten. Beliebte natürliche Alternativen sind Sträucher und eine Hecke, aber auch Sichtschutzelemente aus Holz.

Ein Sichtschutz ist für Hausbesitzer eine großartige Erfindung. Haben Sie sich vielleicht auch schon einmal am Anblick Ihrer Mülltonnen gestört? Haben Sie sich geärgert, dass Sie beim Sonnenbaden den neugieren Blicken von Passanten ausgesetzt waren? Ein Sichtschutz kann hier Abhilfe schaffen, egal ob für die Terrasse, den gesamten Garten, dem Müllplatz oder den Balkon im oberen Stockwerk.

Sichtschutz im Garten – Natur pur

Als natürlicher Sichtschutz für den Garten kommen entsprechende Pflanzungen, aber auch Sichtschutzelemente aus Holz in den unterschiedlichsten Designs in Frage. Beim Garten-Sichtschutz aus Pflanzen können Sie als Hauseigentümer aus einer Vielzahl von Varianten wählen, die es in jedem größeren Pflanzenmarkt zu kaufen gibt.

Dabei gilt es jedoch einige Grundregeln zu beachten:

  • die klassische Hecke o. Ä. wird im Winter kahl und bietet keinen Sichtschutz über die kalten Monate
  • Lebensbäume oder ähnliches sind immergrüne Pflanzen, die das ganze Jahr Sichtschutz bieten

Sichtschutzelemente aus Holz passend zum Haus

Menschengemacht, aber trotzdem Natur pur, sind Sichtschutzelemente aus Holz. Sie bedürfen keiner so intensiven Pflege wie ein Garten-Sichtschutz aus Pflanzen, denen diverse Schädlinge, Trockenperioden und Dauerregen zusetzen können. Lediglich das Holz sollte regelmäßig mit passenden Pflegeprodukten behandelt werden – am besten in einer umweltfreundlichen Variante, die ganz ohne Chemie daherkommt

Positiver Nebeneffekt des Garten-Sichtschutzes aus Holz: Die Optik lässt sich hervorragend an das Haus anpassen. Ein Fertighaus mit von außen sichtbaren Holzelementen und ein darauf abgestimmter Sichtschutz für den Garten können harmonisch ineinander übergehen. Ebenfalls möglich ist eine Kombination aus Sichtschutzelementen aus Holz und einer Bepflanzung: So kann zum Beispiel ein Lamellenzaun in Kombination mit optisch attraktiven Pflanzen dem gesamten Haus und Grundstück das ganz besondere Etwas verleihen – Sichtschutz für den Garten inklusive.

Inspiration für Ihr Traumhaus:

Traumhäuser live erleben

Ab in den Musterhauspark und echte Eindrücke vor Ort sammeln.

> Zur Musterhauspark-Übersicht

Online-Hauskataloge

Finden Sie Ideen für Ihr Traumhaus in unseren Online-Hauskatalogen.

> Zur Katalogübersicht

Hausbau in Ihrer Region

Veranstaltungen, Termine und Events aus der Fertighausbranche.

> Zur Terminübersicht

Bausätze für den Mülltonnen-Sichtschutz

Wenn Ihnen Hightech-Lösungen für mehrere tausend Euro zu teuer sind, müssen Sie Ihr Geld hierfür nicht in die Tonne treten. Auch der selbstgebaute Sichtschutz für die Mülltonnen kann was hermachen und den Geldbeutel entlasten. Die wohl kostengünstigste Variante sind Klebefolien für die Tonnen, die Blattwerk oder andere Motive abbilden. Allerdings bleiben die Umrisse der Mülltonne ohne passenden Hintergrund nach wie vor sichtbar.

Sichtschutz aus nachwachsenden Rohstoffen

Mit vorgefertigten Holzelementen oder Bambusstangen aus dem Baumarkt können auch eigene kleine Sichtschutzwände für die Mülltonnen geschaffen werden. Aber auch ein Flechtwerk aus Weidenzweigen bildet einen schönen Schutz.

Tipp: Flechtweidenzweige gibt es in der Baumschule oder mit Einverständnis des Grundstückbesitzers an Bachläufen und Seeufern an sogenannten Kopfweiden

Mit Pflanzen für den Sichtschutz arbeiten

Ebenso kann man mit Gabionen (Stahlkorbwände mit Steinen gefüllt) kleine Mauern ziehen, die später auch von „wildem Wein“ oder anderen Rankenpflanzen bewuchert werden können. Auch Rankengitter aus Holz oder Metall können so angeordnet werden, dass die Mülltonnen in Gänze hinter dem Sichtschutz verschwinden.

Eine weitere natürliche Variante ist ein Sichtschutz aus Hainbuchen oder Thujas. Hierbei sollten Sie aber auch etwas Zeit für gärtnerische Eigenleistungen und den Pflanzenwachstum mitbringen, sofern Sie nicht allzu tief in die Tasche greifen möchten.

Mülltonnen-Stellplatz beim Hausbau einplanen

Sind Sie aktuell an der Planung Ihres Traumhauses, können auch der Stellplatz samt Sichtschutz für Mülltonnen gleich mit bedacht werden. Die Hersteller von Holz-Fertighäusern bieten hierfür schöne Lösungen an. Bei Häusern am Hang kann unterhalb des Treppenzugangs ein kleiner, abschließbarer Raum eingeplant werden, der Mülltonnen oder auch Fahrräder beherbergt. Somit ist dann auch der abendliche Weg vom Haus zum Straßenrand nicht allzu weit, wenn die Tonnen am nächsten Morgen geleert werden.

Ein Traumhaus ganz nach den eigenen Vorstellungen

Planen und bauen Sie Ihr individuelles Fertighaus:

Für Ihre Region sind momentan keine Häuser verfügbar

Mehr Häuser anzeigen

Weitere Artikel:

Carport aus Holz – Schutz fürs „heilige Blechle“

Beim Hausbau entscheidet sich nicht jeder Bauherr für eine Garage. Um dennoch das Auto vor Wind und Wetter zu schützen kann, auch einen Carport aus Holz errichtet werden.

Mehr

Das komplette Eigenheim planen

Eine gute Planung ist das halbe Haus – Dieser Satz gilt besonders bei Holz-Fertighäusern. Angehende Baufamilien können sich beim Planen des Eigenheims aktiv einbringen.

Mehr

Ein Fertighaus mit Garage bauen

Wer ein Fertighaus mit Garage baut, erhält noch mehr Wohnkomfort. Die Garage bietet einen geschützten Stellplatz für ein oder zwei Autos und weitere variable Nutzfläche.

Mehr

Zum Hausbau gehört auch der Garten

Wer seinen Hausbau plant und sich von Anfang an wohl fühlen möchte, sollte besser das grüne Paradies rund ums neue Eigenheim nicht vergessen – inklusive den Kosten dafür.