So planen Sie Ihre Küche richtig

Eine neue Küche will gut und rechtzeitig geplant sein – ob im Falle einer Renovierung, bei einem Umzug und erst recht beim Kauf einer Eigentumswohnung oder eines neuen Hauses.

Von der Idee über die Planung bis zur fertig eingebauten Lifestyle-Küche sind gewisse Voraussetzungen zu erfüllen und wichtige Entscheidungen zu treffen. Ob es sich um die Umgestaltung einer bestehenden Küche oder um die Erstplanung einer brandneuen Küche im Rahmen des Neubaus einer Immobilie handelt – bereits während der Planungs- und Finanzierungsphase ist es ratsam, die fachmännische Unterstützung eines Küchenspezialisten hinzuzuziehen. Denn dieser verfügt in aller Regel über jahrelanges Know-how im Planen von Küchen, hat Fachkompetenz und übernimmt auf Wunsch auch die Koordination, Kontrolle und Abwicklung weiterer Fachgewerke, wie Trockenbau, Elektrik, Fußboden, Innenausbau und Malerarbeiten.

Küche von A bis Z richtig planen

Zu den grundlegenden Gedanken, die man sich beim Planen der Küche im Vorfeld machen sollte, zählen der Grundriss, die Anzahl und Position der Strom- und Wasseranschlüsse sowie die unterschiedlichen elektrischen Anschlusswerte der später zu integrierenden Groß- und Kleingeräte. Ein weiteres Beispiel ist die Planung des optimalen Lüftungssystems, entweder umluft- oder abluftbasiert, für die Küche. Mit einem Dunstabzug mit Switch-Funktion ist auch ein flexibler Wechsel zwischen beiden Betriebsarten möglich.

Eventuell sind auch bestimmte bauliche Gegebenheiten, beispielsweise im Altbau oder in einem Energiesparhaus, zu berücksichtigen oder die neuen Besitzer wünschen sich von vornherein eine Küchenabluftlösung, bei der die Geruchs- und Fettpartikel sowie die Feuchtigkeit über einen Luftkanal direkt ins Freie abgeführt werden. Hierzu muss die Gebäudehülle, insbesondere die für ein Abluftkanalsystem geschaffene Kernlochbohrung, energetisch abgedichtet werden. Es gibt intelligente neue Abluftlösungen, um die Effizienz der Dunstabzugshaube zu maximieren und gleichzeitig Wärmeverluste zu reduzieren. Am Ende der ersten Phase der Küchenplanung stehen die Bestimmung der einzelnen Gewerke und deren zeitliche Koordinierung.

Auch bei der Küchenplanung liegt der Teufel im Detail

Nach der Grobplanung geht es ins Detail der Küchenplanung. Jede neue Küche, auch wenn ihre einzelnen Komponenten aus der Serienfertigung stammen, ist ein einzigartiges architektonisches Ensemble, das individuell an die Ansprüche und Vorstellungen des Besitzers angepasst werden kann. Ähnlich der Konfiguration eines neuen Autos, jedoch wesentlich detailreicher und individualisierbarer. Da die moderne Lifestyle-Wohnküche aus vielen Einzelelementen besteht, ist es schon einmal äußerst hilfreich, wenn einem als Laie ein ausgewiesener Fachmann sagen kann, was überhaupt alles möglich ist.

Mit der richtigen Zutatenliste seine Traumküche planen

Die optimale „Zutatenliste“ für die Küche kann in die Bereiche Küchenmöbel, Küchengeräte und Küchenzubehör aufgeteilt werden. In den ersten Bereich einzuordnen sind die Möbelart, deren Design und beispielsweise die Wahl der Frontmaterialien, wie etwa Echtholz, Lack oder Metall – hier ist vieles Geschmackssache. Bei der Planung und Zusammenstellung der Einbaugeräte für die Küche ist hingegen der fachmännische Rat unabdingbar: denn hier geht es um Energieeffizienz, Nachhaltigkeit, maximalen Bedienkomfort, hohe Funktionalität sowie ein produktübergreifendes Hausgeräte-Design, das sich optimal in das Küchenmöbel-Design einfügt. Zum Küchenzubehör zählt alles, was den Alltag und die Arbeitsabläufe in der Küche optimiert, ergonomisch unterstützt und so angenehm wie möglich gestaltet. Bei der individuellen Stauraumplanung gilt es, Schranktypen und
-breiten, Schubkästen, Auszüge, Klappen, Hoch-/Unterschränke sowie innovative Beschlag- und Ordnungssysteme auszuwählen und harmonisch aufeinander abzustimmen. Und last but not least gilt es, sich Gedanken zum Lichtkonzept, zu der idealen Einbauspüle und zur Küchenarmatur sowie zum passenden Abfalltrennsystem zu machen. 

Nur wer rechtzeitig die Planung seiner Küche in Angriff nimmt und mit Unterstützung eines Fachmanns alle möglichen Fallstricke auszuräumen vermag, dem wird es auch gelingen, seine Vorstellungen von seiner Traumküche bestmöglich umzusetzen.


FertighausWelt Newsletter

Kurz und bündig, top-aktuell, jeden Monat neu, gratis und direkt ins Postfach - mit unserem Newsletter bleiben Sie zum Thema Hausbau immer top informiert.

Weitere Texte:

Küchentrends – Vielfalt und smarte Technologien

Aktuelle Küchentrends sind offene Wohnküchen mit kombinierten Küchen- und Wohnmöbeln, die Frontenoptik Lack, Arbeitsplatten aus Keramik sowie die digitale Lifestyle-Küche.

Mehr

Offener Grundriss für hohe Wohnqualität

Das Architektur-Prinzip des offenen Grundrisses ist bei Bauherren sehr beliebt. Gerade im Erdgeschoss findet es Anwendung, wenn Küche, Ess- und Wohnzimmer miteinander verschmelzen.

Mehr

Mit der Outdoor-Küche unter freiem Himmel feiern

Der Frühling ist da und auch das Kapitel Essen verlagert sich langsam wieder nach draußen. Während früher der Grill ausreichte, darf es heute eine Outdoor-Küche sein.

Mehr

Wo bekomme ich Wohnideen her?

Die Idee vom eigenen Haus ist nur der Anfang: Bald fragt man sich, wie das neue Eigenheim aussehen könnte. Für Wohnideen bieten sich die unterschiedlichsten Quellen an.

Mehr

Wie soll Ihr Traumhaus aussehen?

Gestalten Sie Ihr neues Zuhause mit Ihrem persönlichen myFertighausWelt-Profil!

  • Sammeln Sie Ideen rund um den Hausbau und teilen Sie diese mit anderen
  • Merken Sie sich die Häuser, die am besten zu Ihnen passen und erstellen Sie sich Ihre persönliche Favoritenliste
  • Folgen Sie unseren Fertighaus-Herstellern und erfahren Sie als Erstes von Neuigkeiten und Veranstaltungen
  • Merken Sie sich wichtige Termine, Artikel und News aus der FertighausWelt
Jetzt kostenfrei registrieren

Sie haben schon ein Profil? Hier geht's zur Anmeldung