Dunkles Badezimmer mit bodengleicher Dusche

Die ebenerdige Dusche für das Badezimmer

Die ebenerdige Dusche wird im Neubau zunehmend zum Standard und das nicht nur aus Gründen der Barrierefreiheit. Besonders die einfache Reinigung spielt hierbei eine wesentliche Rolle.

WeberHaus - Kundenhaus -> Zum Haus

Trend ebenerdige Dusche

Im Innenausbau entstehen immer wieder neue Trends: So auch die bodengleiche beziehungsweise ebenerdige Dusche für das Badezimmer. Viele angehende Baufamilien, die sich im mittleren Alter befinden, denken bereits zukunftsorientiert und gestalten ihren Innenausbau möglichst barrierefrei. Das gilt nicht nur für den Übergang vom Wohnzimmer auf die Terrasse oder den Balkon, sondern auch für die Dusche.

Expertentipp: Barrierefreie Badezimmer – für ein neues Gefühl von Freiheit

Von der Walk-In-Dusche über die begehbare Badewanne bis zum unterfahrbaren Waschbecken. Ein grenzenloses Duschvergnügen steht besonders hoch im Kurs. Beim barrierefreien Bad kommt es auf absolute Sicherheit und höchste Qualität an. Bis ins Detail ausgerichtet auf die individuellen Herausforderungen und Wünsche seiner Nutzer.

Frühzeitig für die Zukunft planen – und schon heute von finanzieller Förderung profitieren. Die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) bietet zinsgünstige Kredite oder Zuschüsse für die barrierefreie Badgestaltung an. Über das KfW-Programm 159 (Altersgerechtes Umbauen) fördert die KfW beispielsweise Modernisierungsmaßnahmen, die Barrieren reduzieren oder den Wohnkomfort erhöhen. Hausbesitzern oder Wohnungseigentümern stehen bis zu 50.000 Euro zur Verfügung. Mit bis zu 6.250 Euro bezuschusst das KfW-Programm 455 B frei kombinierbare Einzelmaßnahmen.

Worauf ist bei der ebenerdigen Dusche zu achten?

Badezimmer mit freistehender Badewanne, ebenerdiger Dusche und Sauna

Damit das Wasser in einer bodengleichen Dusche vernünftig ablaufen kann, muss ein leichtes Gefälle von rund zwei Prozent vorhanden sein und sich am unteren Ende der Duschabfluss befinden. Ansonsten könnte das auf prasselnde Wasser beim Duschen das Badezimmer fluten, was nicht sein sollte. In einem Neubau kann das Gefälle ohne Probleme bei der Bemusterung des Hauses mit eingeplant werden. Wer allerdings sein Badezimmer renoviert, kann hierbei schon Schwierigkeiten haben. Meist muss dann das Bodenniveau erhöht werden, was den Übergang in die anderen Räume verändern kann. Allerdings wird – wenn nicht vorhanden – oft auch eine Fußbodenheizung nachgerüstet, was sowieso eine Erhöhung des Bodenniveaus erfordert. Zudem sollte der Siphon auf die Duschbrause angepasst sein, damit nicht mehr Wasser fließt, als ablaufen kann.

Welche Möglichkeiten für die ebenerdige Dusche gibt es?

Grundsätzlich können Sie aus drei Varianten der bodengleichen Dusche wählen:

  • Duschwanne
  • befliesbares Duschelemen
  • Gefälleestrich mit Fliesen

Die Duschwanne

Fingerhut Haus - Musterhaus Mannheim -> Zum Haus

In den vergangenen Jahren gab es viele Neuerungen bei den bodenbündigen Duschwannen, die mittlerweile eine nur noch sehr niedrige Einbauhöhe benötigen. Da die Systeme ein Element sind, sind auch weniger Abdichtungen nötig als beim Gefällestrich mit Fliesen. Allerdings halten die Wannen meist der Belastung einer Person im Rollstuhl nicht stand, was in der Zukunft zu Schwierigkeiten führen kann. 

Das befliesbare Duschelement

SchwörerHaus - Energiehaus für Familien -> Zum Haus

Wem eine durchgehende Fliesenoptik eher zusagt, der ist mit dem bodengleichen Duschelement besser beraten, da dies bereits ein Gefälle sowie einen Abfluss in der Mitte oder in einer Ecke aufweist. Die einzelnen Komponenten sind optimal aufeinander abgestimmt und können mit den meisten Fliesenarten versehen werden.

Der Gefälleestrich mit Duschrinne

GUSSEK HAUS - Stadthaus Vomero -> Zum Haus

Eine Alternative zum ebenerdigen und befliesbaren Duschelement ist der Gefälleestrich mit Duschrinne. Dieser sollte ausschließlich von Profis umgesetzt werden. Ansonsten kann es schnell zu einer Überschwemmung oder zu Feuchtigkeitsproblemen kommen, die nicht nur nerven sondern auch Geld kosten. Der größte Vorteil liegt hierbei in der Individualität. Angehende Bauherren können neben der Größe sowie Form auch die komplette farbliche Gestaltung frei wählen und sind nicht auf vorgefertigte Produkte angewiesen. Von kleinformatigen Mosaikfliesen mit vielen Fugen bis großflächigen Fliesen bietet sich ein breites Spektrum an und auch der Duschablauf kann freier gewählt werden.

Worauf ist bei Fliesen für die ebenerdige Dusche zu achten?

SchwörerHaus - Haus mit moderner Architektur -> Zum Haus

Egal, für welches ebenerdige Duschsystem Sie sich auch entscheiden, die Fliesen sollten gezielt ausgesucht werden. Nachfolgende drei Punkte sollten bei der Überlegung in Betracht gezogen werden:

  • Abdichtung: Durch eine Duschwanne gibt es weitaus weniger anfällige Abdichtungen, die das Risiko eines Wasserschadens minimieren.
  • Optik: Große Fliesen ergeben an den Rändern nicht immer ein schönes Bild und die Farbgestaltung ist meist eingeschränkt.
  • Reinigung: Bei kleinen Mosaikfliesen ergeben sich automatisch viele Fugen, die die Reinigung aufwändiger gestalten.

Die begehbare Dusche mit oder ohne Seitenwänden?

Modernes Bad mit Badewanne ebenerdiger Dusche und zwei Waschbecken

SchwörerHaus - Haus mit Erker-Balkon -> Zum Haus

Soll die ebenerdige Dusche ohne Seitenwände aus Glas auskommen, muss der Abstand zu anderen sanitären Einrichtungen mindestens 1,20 Meter betragen, da sonst bei jedem Duschgang die umliegenden Flächen nass werden. Zudem benötigt das Gefälle auch eine gewisse Fläche, um zu funktionieren. Glaswände sind also gerade bei kleineren Badezimmern von Vorteil, da hier der Spritzschutz gewährleistet wird.

Platz für die bodengleiche Dusche

Für eine ebenerdige Dusche braucht man viel Platz im Badezimmer. Möchte man die Dusche komplett offen, das heißt also ohne Seitenwände gestalten, so ist mindestens 1,20 Meter Platz bis zur nächsten sanitären Einrichtung oder zu den Badezimmermöbeln nötig. Der Umkreis von 1,20 Meter wird vollständig für das Gefälle genutzt. Da dieses nur sehr gering sein kann, müssen leistungsstarke Abwassersysteme verbaut werden. Die Planung und Durchführung einer komplett offenen Dusche übernimmt am besten ein Sanitär-Fachbetrieb.

Wann ist eine begehbare Dusche barrierefrei?

GUSSEK HAUS - Musterhaus Mila in Mannheim -> Zum Haus

Damit die begehbare und ebenerdige Dusche ihrem Namen auch gerecht wird, gibt es einige Anforderungen, die sie erfüllen muss. Geregelt wird dies in der DIN 18040-2:

  • Die Mindestgröße muss 1,20 Meter im Quadrat und als rollstuhlgerechte Dusche sogar 1,50 Meter aufweisen
  • Die Wannentiefe darf maximal 2 cm betragen
  • Die Spritzschutzwände können nach außen und innen geöffnet werden
  •  Die Installation eines Duschsitzes an der Wand ist machbar

Expertentipp: Berührungslose Armaturen – für ein neues Gefühl von Sicherheit

Mehr denn je macht sich die Gesellschaft in diesen Zeiten Gedanken über Hygiene. Damit kommt gerade dem Badezimmer eine besondere Bedeutung zu. Die Einrichtung muss so gestaltet sein, dass sich möglichst wenig Viren und Bakterien an den Oberflächen festsetzen und damit nicht nach dem Händewaschen übertragen werden – beispielsweise im Gäste-Bad Ihres Fertighauses. Berührungslose Armaturen spielen hier eine zentrale Rolle. Sie verbinden Sauberkeit und Sicherheit, Technik und Trends.

Amaturen für die ebenerdige Dusche

SchwörerHaus - Moderner Kubus -> Zum Haus

Meist wird die bodengleiche Dusche mit einer Regenbrause ausgestattet, damit der komplette Körper mit Wasser benetzt werden kann. Optional kann auch eine Handbrause mit installiert werden. Auch ein einfaches Brauseset mit Duschstange und Handbrause erfüllt ihren Zweck. Als Ergänzung gibt es auch noch Systeme mit Seitenbrausen, die zusätzlich eine sanfte Massage versprechen und über das Thermostat mit einem Einhand- oder Zweigriffmischer geregelt werden.

Die Accessoires für die ebenerdige Dusche

Haas Fertigbau - Haus S 130 C -> Zum Haus

Eine ausreichende Ablagefläche für Hautpflegemittel wie Shampoo, Duschgel und Haarspülung sollte ebenfalls nicht fehlen. In die Ecken können Duschkörbe mittels Saugnäpfen platziert werden. Wer Glastrennwände in seiner bodengleichen Dusche besitzt, sollte auch einen Glasabzieher bereithalten, damit nach dem Duschen keine unschönen Kalkflecken auf der Wand zurückbleiben. Die barrierefreien, ebenerdigen Duschen weisen noch Haltegriffe oder einen Duschklappsitz auf, eine Wohltat für ältere Semester.

Inspiration für Ihr Traumhaus:

Traumhäuser live erleben

Ab in den Musterhauspark und echte Eindrücke vor Ort sammeln.

> Zur Musterhauspark-Übersicht

Online-Hauskataloge

Finden Sie Ideen für Ihr Traumhaus in unseren Online-Hauskatalogen.

> Zur Katalogübersicht

Hausbau in Ihrer Region

Veranstaltungen, Termine und Events aus der Fertighausbranche.

> Zur Terminübersicht

Modernes Wellness-Badezimmer für die ganze Familie

In den eigenen vier Wänden möchten wir uns wohlfühlen – vor allem im Winter. Damit das gelingt, werden moderne Wellness-Badezimmer für die ganze Familie immer beliebter. 
 

Mehr

Tipps zur Auswahl von Badezimmer-Fliesen

Sie wollen aus Ihrem Bad eine Wellnessoase mit persönlicher Handschrift machen? Wir geben Tipps, was es diesbezüglich bei der Auswahl der geeigneten Fliesen zu beachten gilt.

Mehr

Moderne Wandverkleidungen für das Bad - Die einfache Alternative zur Fliese

Im Zuge der Badsanierung, aber auch im Neubau ist es eine gern gestellte Frage: Was kommt an die Wand? Neben der klassischen Fliese setzen sich verstärkt moderne Wandverkleidungen durch. Die beeindrucken nicht nur optisch, sondern lassen sich auch besonders leicht pflegen.
 

Mehr

Faszinierende Badmöbel aus Holz

Badmöbel aus Holz passen perfekt in den heimischen Wellness-Bereich. Sie sind widerstandsfähig, langlebig und regulieren sogar das Raumklima.
 

Mehr