Bauen mit einem Architekten

Individuelle Fertighausplanung mit einem Architekten

Mehrfach wird die Frage gestellt, ob man Fertighäuser individuell planen kann. Vorgefertigte Grundrisse und Hausmodelle werden oftmals mit einem Fertighaus in Verbindung gebracht. Dass bei vielen Fertighausherstellern Fertighäuser gemeinsam mit einem Architekten geplant werden, ahnen viele nicht. Individuell nach den Wünschen der Bauherren werden heutzutage viele Fertighäuser entworfen und realisiert.

In den Prospekten und auf den Webseite der Fertighausherstellern werden bewährte und beliebte Grundrisse gezeigt, oft von gebauten Kundenhäusern. Diese erprobten Vorschläge sollen angehenden Bauherren als Inspirationsquelle dienen. Viele Bauherren finden bereits in diesen Hausbeispielen einen geeigneten Entwurf für ihr Eigenheim. Die persönlichen Bedürfnisse an den Grundriss werden dann im Planungsgespräch mit dem Architekten angepasst. Legen Bauherren besonderen Wert auf Individualität und Einmaligkeit ist hier der Architekt noch mehr gefragt, die Wünsche der Bauherren perfekt umzusetzen.

Genaue Vorstellungen von ihrem neuen Eigenheim hatte auch Familie Böger, weshalb ihnen bei ihrem Hausbau wichtig war mit einem Architekt zu bauen, der ihre Wünsche umsetzt.

Fertighaus individuell planen: Baugeschichte der Familie Böger

Wie ihr neues Haus aussehen soll damit es zu ihnen passt, zu ihrem Lebensstil und zu ihren Wohnanforderungen haben sich Nadine und Andreas Böger ganz genau überlegt. Die Frage war: Kann ein Fertighausanbieter ihre individuelle Planung umsetzen?

Gerne erinnert sich Nadine Böger an die gemeinsame Hausplanung, denn diese Zeit hat sie mit ihrem Mann zusammengeschweißt. „Wir saßen gern auf der Couch und haben in Wohnzeitschriften geblättert, sind im Internet gesurft“, sagt sie, „dabei haben wir uns gegenseitig auf tolle Architektenhäuser oder schöne Einrichtungsideen aufmerksam gemacht. Anschließend schauten wir uns dann auch gemeinsam Küchenstudios und Musterhäuser an. Man lernt seinen Partner nochmal ganz anders kennen durch den Austausch von Wohnwünschen.“

Als sie ihren Mann traf wohnte der in einem älteren Siedlungshaus nur ein paar Straßen von ihrem heutigen Zuhause entfernt. Grau und Weiß waren damals schon seine Farbfavoriten in denen er sein „altes“ Häuschen sehr schön modernisiert hatte. Nadine Böger gefiel das und zog bei ihm ein. Zeit für ein neues Haus mit mehr Platz wurde es erst als der gemeinsame Sohn in die Schule kam. Aus ihrem Wohnort in der Nähe von Hannover wollte die Familie jedoch nicht wegziehen, und somit bot sich ihnen die Chance neu zu bauen an, als in ihrer Nähe ein kleines Wohngebiet erschlossen wurde. Nachdem der Grundstückskauf unter Dach und Fach war, ging es an die intensive Planung.

SchwörerHaus Online-Katalog ansehen

Inspiration, Tipps, Bautrends und vieles mehr - Finden Sie Ihr Traumhaus im aktuellen Online-Katalog von SchwörerHaus!

Jetzt Katalog ansehen

Ein Fertighaus bauen mit einem Architekt?

Beide brachten ihre Lebenserfahrung ein und Andreas Böger zusätzlich auch seine Bauerfahrung. Um in Ruhe planen und tüfteln zu können und ihre Lieblingsmöbel auf Grundriss-Skizzen hin und her zu schieben, ließen sich die beiden Zeit. Als sie auf diese Weise ihre Wohnbedürfnisse definiert hatten, haben sich die Bauinteressenten bei unterschiedlichen Hausanbietern informiert. Aufgrund von Andreas` Modernisierungsprojekts wusste er wieviel Zeit es in Anspruch nahm, eine Bauphase zu managen. Somit war dem Paar neben den anspruchsvollen Berufen in der Automobilbranche und der Zeit für das Kind klar, dass es ein Holzfertigbau werden soll. 

Auf der Suche nach einem geeigneten Baupartner waren die Erfahrungen sehr unterschiedlich: „Viele haben nicht zugehört und unsere Planungen ignoriert oder wollten ihre eigenen Vorschläge durchsetzen, andere waren überhaupt nicht flexibel“, ärgert sich Andreas Böger.

Wohin mit dem Keller bei einem Haus auf Bodenplatte?

Das neue Einfamilienhaus der Familie Böger hat eine klare architektonische Aussage, durch seine moderne Geradlinigkeit ohne Dachüberstand und der eleganten Gestaltung in Grau-Weiß – die Bauherrschaften sind bei ihrer Farbpalette geblieben – obwohl das Haus nicht groß ist. Durch die volle Zweigeschossigkeit wird das Maximum an Wohnraum genutzt, obwohl das Gebäude kompakte Abmessungen hat.

Selbst der Eingangsbereich vor dem Haus ist schon ungewöhnlich durchdacht. Das Vordach schützt nicht nur den Hauseingang vor Wind und Wetter, sondern auch die zwei weitere Türen die von hier aus zu den eingeschossigen Anbauten führen, die als Gartenhaus und Kellerersatz dienen, da das Haus auf Bodenplatte gebaut wurde. Gleich hinter dem Eingang befindet sich der Technikraum und trockenen Fußes gelangt man hier von der Garage direkt ins Haus. Durch den komplett offen gehaltenen Wohn-Ess-Kochbereich, der durch seinen fast quadratischen Grundriss seine Wirkung voll entfalten kann, dient die Diele im Vorderbereich als Pufferzone.

Inspiration aus dem Musterhaus und Ideen von der Architektin

Aus dem SCHÖNER WOHNEN-Haus im Musterhauszentrum am Schwörer-Firmensitz im schwäbischen Hohenstein übernahmen die Bögers die einläufige Treppe mit den formschönen Stufen und dem angenehm warmen Holzhandlauf. Außerdem findet die Baufamilie auch die passgenauen Möbel aus der Schwörer-Designschreinerei richtig gut. Von der Architektin Schneemann, die das Bausystem und die örtlichen Bauvorschriften kennt, stammen einige Ideen für den Hausbau. Andreas Böger lobt: „Frau Schneemann hat zwar ihre Erfahrung eingebracht, aber nie aufdringlich, sondern in Form von Vorschlägen, die wir dann übernommen haben, wo es für uns gepasst hat“,

Alle Wohnwünsche umgesetzt und ein paar Extras

Weitere Ideen, die die Bögers in ihrem Architektenhaus unbedingt umsetzen wollten, wie z.B. die Badmöbel und die Duschwand in Holzoptik bekamen sie durch den Besuch im Ausstattungszentrum. „Ich kann nur allen Bauinteressenten empfehlen eine Werksführung und Vorbemusterung zu nutzen“, sagt Nadine Böger. „Und was es dort nicht gibt, kann trotzdem umgesetzt werden“, ergänzt ihr Mann, „unsere großformatigen Fliesen in Holz-Vintage-Optik zum Beispiel haben wir in Eigenleistung eingebracht.“

Präsentiert von: SchwörerHaus

Das Familienunternehmen setzt Kundenwünsche in höchster Qualität zu einem fairen Preis-Leistungsverhältnis mit Festpreisgarantie um. Die wohngesunden und energiesparenden Holz-Fertighäuser werden mit einem eigenen hochmodernen CAD-System geplant. Als Partner der Bauherren bietet SchwörerHaus jahrzehntelang Sicherheit und eine Rundum-Betreuung von der Planung bis zum Einzug. Darüber hinaus steht der Schwörer Kundendienst und der Modernisierungsservice den Kunden ein Haus-Leben lang zur Seite.

Hausbeispiele von SchwörerHaus

Lassen Sie sich von den vielen verschiedenen Schwörer-Häusern inspirieren und gestalten Ihr individuelles Schwörer-Haus:

Für Ihre Region sind momentan keine Häuser verfügbar

Mehr Häuser anzeigen