Einfamilienhaus am Hang mit Pool

Die Hangbefestigung am Haus

Es gibt unterschiedliche Hangbefestigungen für ein Haus am Hanggrundstück. Dabei spielt neben technischer Ausführung auch die optische Gestaltung eine tragende Rolle.

Von Trockensteinmauern über Gabione bis hin zu Hangmatten – eine Hangbefestigung am Haus kann neben der technisch-statischen Stützwand ebenso ein gestalterisches Element für Häuser in Hanglage sein. Je nach Funktion, Hangneigung und Gartennutzung gibt es viele verschiedene Möglichkeiten. Wie Ihre Hangsicherung im Garten aussehen kann und wofür sich was am besten eignet, können Sie hier erfahren.

Allgemeines zur Hangbefestigung:

Bei einer Hangbefestigung müssen zwingend einige Parameter beachtet werden, da gerade am Steilhang enorme Kräfte herrschen können. Deshalb sollten folgende Punkte im Vorfeld hinreichend berücksichtigt werden:

Die Hangausrichtung:

Die Himmelsrichtung ist insofern von Bedeutung, als dass sie beeinflusst, wie häufig Sonneneinstrahlung bzw. Schatten auf den Hang fällt. Dies hat in der Folge maßgeblich Einfluss auf eine mögliche Erosion und damit auf die Sicherheit der Bewohner. Auch die sogenannte regionale Wetterseite hat Einfluss, da häufige starke Regenfälle eher zu Ausspülungen führen können.

Die Hangneigung:

Je nach Gefälle oder Winkel des Hangs herrschen auch unterschiedliche Kräfte auf diesen. Sie prägen die Komplexität der Hangbefestigung und den Abfluss von Regenwasser.

Die Hanghöhe

Je niedriger ein Hang ist, desto eher lässt sich dieser mit einfachen Mitteln sichern wie zum Beispiel einer Bepflanzung. Die sorgt für einen einfachen Erosionsschutz und bietet damit dem Hang grundsätzlich mehr Halt.

Die Bodenbeschaffenheit

Von locker bis fest, von Lehm oder Stein bis Humus oder Sand – all das bestimmt die Festigkeit des Erdreichs. Bodenproben können hilfreiche Hinweise über die Bodenbeschaffenheit geben und darüber, welche Maßnahmen für eine fachgerechten Hangsicherung erforderlich sind.

GUSSEK HAUS - Luxushaus Hellerberge -> Zum Haus

Die Terrassierung

Fingerhut Haus - Ligno -> Zum Haus

Ist das komplette Gelände mit zu starken Höhenunterschieden durchzogen, kann nur noch eine Terrassierung weiterhelfen. So wird das Gelände treppenartig angelegt und die Kräfte werden gleichmäßiger verteilt. Dementsprechend kann die Hangbefestigung einfacher und damit preiswerter gestaltet werden. Der eine oder andere Hobbygärtnern gestaltet gerne einen Garten am Hang auf unterschiedlichen Ebenen mit ganz verschiedenen Bepflanzungen.

Fragen zur Hangbefestigung

Wolf System - Kundenhaus -> Zum Haus

Auch die nachfolgenden Fragen sollten geklärt bzw. beachtet werden, damit die Hangbefestigung ihrer Aufgabe später gerecht wird. Es empfiehlt sich grundsätzlich einen Experten zu Rate zu ziehen, um später auch eine Gewährleistung für die Hangsicherung zu haben.

  • in Eigenregie oder vom Spezialisten?
  • Fundament oder Drainage nötig?
  • Baugenehmigung nötig? 
  • Zuständigkeiten und Grenzfälle?
  • Stufen einplanen?

Die eine universale Hangsicherung gibt es nicht, da die örtlichen Gegebenheiten immer vielseitig sein können. Daher muss immer individuell entschieden werden, was sich am ehesten für die vorhandene Situation eignet. Für einen besseren Überblick werden nachfolgend diverse Möglichkeiten einer Hangbefestigung aufgezeigt.

Inspiration für Ihr Traumhaus:

Traumhäuser live erleben

Ab in den Musterhauspark und echte Eindrücke vor Ort sammeln.

> Zur Musterhauspark-Übersicht

Online-Hauskataloge

Finden Sie Ideen für Ihr Traumhaus in unseren Online-Hauskatalogen.

> Zur Katalogübersicht

Hausbau in Ihrer Region

Veranstaltungen, Termine und Events aus der Fertighausbranche.

> Zur Terminübersicht

Die Hangbefestigung mit Pflanzen

SchwörerHaus - Skandinavischer Bungalow -> Zum Haus

Ist der vorhandene Hang mit einem nur leichten Gefälle ausgestattet, kann die Hangbefestigung auch rein pflanzlich erfolgen. Dafür eignen sich bodendeckende Pflanzen wie:

  • Efeu
  • Großblättriges Immergrün
  • Kornelkirsche 
  • Kirschlorbeer
  • Purpur- oder Goldbeere
  • Schmetterlingsflieder
  • Storchenschnabel

Die Pflanzen sollten möglichst pflegeleicht sein und ein schnell wachsendes Wurzelsystem aufweisen, damit eine dauerhafte Hangsicherung stattfindet. Zusätzlich kann der Boden mit Rindenmulch oder Holzhäcksel unterstützt werden. Ebenso können auch Zweiggeflechte in den Boden mit eingepflanzt werden, die die Hangsicherung unterstützen. Hierbei eignen sich:

  • Weidenruten-Geflechte
  • Spreitlagen
  • Faschinen

Die Hangbefestigung mit Matten

Weberhaus - Kundenhaus -> Zum Haus

Im gutsortierten Fachhandel finden sich auch natürliche Matten aus Kokos, Sisal oder Jute, die bereits mit bodendeckenden Pflanzen bestückt sind. Diese werden dann ähnlich wie Rollrasen am Hang ausgelegt und müssen anschließend nur noch bewässert werden. Innerhalb weniger Tage durchziehen bereits erste Wurzeln die Hangfläche und beugen so einer Erosion vor. Durch kreuzförmige Einschnitte in den Matten lassen sich ebenfalls größere Pflanzen setzen und so für einen begrünten Hang sorgen.

Die Hangbefestigung aus Holz

Holzzäune als Hangsicherung

Ist die Hangneigung etwas steiler, kann der Garten auch terrassenartig mit Holzpalisaden oder Pfählen abgefangen werden. Gegenüber mineralischen Baustoffen, die hochpreisiger und weniger ökologisch sind, bietet die Hangsicherung aus Holz verschiedene Vorteile. Hierbei muss allerdings auf eine ordnungsgemäße Ausführung geachtet werden: Da das Holz permanent in Bodenkontakt ist, zersetzt es sich einfacher. Deshalb sollte das verbaute Holz durch ein Betonfundament verankert und an der hangzugeneigten Seite mit Teichfolie versehen werden. Somit ist das Holz vor direktem Erdkontakt geschützt und bleibt länger erhalten. Durch seitliche Abflüsse kann zudem anfallendes Wasser aus dem Hang entweichen und so für eine lange Standfestigkeit der Holzkonstruktion sorgen.

Die Hangsicherung aus Gabione

Lehner Haus - Homestory 139 -> Zum Haus

Eine schnelle und dauerhafte Lösung, die vergleichsweise günstig ist, können sogenannte Gabione sein. Diese Drahtkörbe werden ebenfalls an einem darunterliegenden Fundament befestigt und die Körbe einfach miteinander verschraubt. Anschließend werden sie zum Beispiel mit Bruchstein aufgefüllt und im Nu steht die Hangbefestigung. Die Gabione lassen sich zudem mit allerlei Kletterpflanzen bestücken, welche zusätzlich für eine Hangsicherung sorgen. Außerdem schmücken sie das doch eher schlichte Design der Drahtkörbe und bieten einen Lebensraum für wichtige Insekten.

Die Hangbesteigung aus Pflanztrögen

Gestapelte Blumentöpfe aus Stein

Wer sich die Arbeiten für ein Fundament sparen möchte, kann seine Hangsicherung auch mit witterungs- und frostbeständigen Pflanztrögen aus Leichtbeton erstellen. Diese benötigen lediglich einen planen Untergrund, geringen Werkzeugeinsatz (Spaten, Wasserwaage und Gummihammer) und können wie Ziegelsteine aufeinandergestapelt werden. Der Hohlraum wird dann mit Kies oder Erde samt Pflanzen aufgefüllt, die dann durch Wurzelbildung einen zusätzlichen Halt ergeben. Die Pflanztröge finden sich in jedem Gartenfachhandel in runder oder rechteckiger Form wieder.

Die Hangbefestigung aus Stein

Beilharz - Architektenhaus 772.306 -> Zum Haus

Eine Hangsicherung aus geschichteten Natursteinen ist eine traditionelle und bewährte Form der Landschaftsgestaltung. Allerdings gibt es hierbei einige Details, die Sie kennen sollten, ehe ein Stützmauer hochgezogen wird. Grundsätzlich sollte der Mauerfuß rund ein Drittel der fertigen Mauer aufweisen, damit die Standsicherheit gegeben ist. Zudem müssen die Steine immer leicht nach oben geneigt sein, um eine ordentliche Stützwirkung zu erreichen. Trockenmauern überschreiten nur selten eine Höhe von 1,5 Metern, da Materialeinsatz und Aufwand dann oft unrentabel werden. Bei einer Höhe von 2 Metern und mehr ist dann auch eine Prüfstatik nötig. Auch ist eine Drainage zwischen Hang und Trockenmauer erforderlich, um auftreffendes Regenwasser abzuleiten. Damit werden die Natursteine auch nicht ausgespült und die Mauer vor Einsturz geschützt.

Die Hangbefestigung aus Beton

Rubner Haus - Haus Sarnthein -> Zum Haus

Sind die herrschenden Kräfte des Hangs so enorm oder der Hang zu steil, dann muss ein Profi ran. Mit einer Schwergewichtsmauer samt passendem Fundament können extreme Steillagen und Kräfte aufgefangen werden. Daher benötigen Sie bei Schwergewichtsmauern auch eine Baugenehmigung sowie einen Statiker. Meist werden solche Mauern im Profil auch konisch angelegt, sodass nach oben hin eine Verjüngung der Mauer entsteht. Auch hier findet sich wieder eine Drainage wieder, damit sich keine Staunässe hinter der Wand aus Beton bilden kann. Die Betonwand kann zudem mit Natursteinen geschmückt werden, was für einen natürlicheren Charakter sorgt.

Weitere Artikel:

Haus mit Garten am Hang

Nicht jedes Grundstück befindet sich auf einer geraden Baufläche. Ein Haus mit Garten am Hang kann viele Vorteile bieten, wie einen schönen Ausblick oder eine helle Kellerwohnung.

Mehr

Tipps und Ideen für einen gelungenen Außenbereich zum Wohlfühlen

Jeder Garten hat seinen individuellen Charakter. In Form, Art und Größe besitzt er einzigartige Eigenschaften, die bei der Gestaltung zu berücksichtigen sind.

Mehr

Gabione für die Gartengestaltung

Gabione im Garten werden überwiegend als Hangbefestigung oder als Sichtschutzwand verwendet, können aber auch eine gestalterische Aufgabe als Gartenbank oder Hochbeet erfüllen.

Mehr

Die Statik des Fertighauses

Eine einwandfreie Statik im Haus ist das A und O beim Bauen. Ohne sie gibt es keine Gewährleistung auf das Gebäude und Baumfamilien können nicht wie geplant einziehen.

Mehr

🍪 WIR RESPEKTIEREN IHREN DATENSCHUTZ.

Um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten, nutzen wir auf fertighauswelt.de Cookies und vergleichbare Funktionen. Die verwendeten Cookies dienen unter anderem dem Betrieb der Webseite, anonymen Statistikzwecken und der Analyse sowie der Einbindung von Inhalten und sozialen Medien. Natürlich können Sie selbst entscheiden, welche Cookie-Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei Deaktivierung einzelner Cookies Ihnen eventuell nicht mehr alle Funktionen dieser Webseite zur Verfügung stehen.

Notwendige Cookies sind zum Betrieb der Webseite unbedingt erforderlich. Ohne diese Cookies würde die Website nicht zweckmäßig funktionieren.

Diese Cookies erfassen anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen und helfen somit diese Webseite für die Nutzerinnen und Nutzer weiter zu verbessern.

Diese Cookies verbessern die Benutzerfreundlichkeit der Webseite und steuern, wie die Webseite für die Nutzerinnen und Nutzer dargestellt wird. Darüber hinaus tragen diese Cookies dazu bei, ein angenehmes und bequemes Nutzererlebnis auf der Webseite zu ermöglichen.

Einstellungen speichern Alle Cookies akzeptieren Einstellungen