Individuelles Bauen in Fertigbauweise

Fertighäuser werden im Werk vorgefertigt. Trotzdem ist ein Fertighaus alle andere als ein "Haus aus dem Katalog": Die Häuser werden in der Regel individuell geplant, ganz ausgerichtet an den Wünschen und Bedürfnissen der Bauherren.

Fertighaushersteller bieten Haus-Entwürfe für jeden Geschmack an: Bungalows, klassische Familienhäuser mit ausgebautem Dachgeschoss, Landhäuser, Häuser in regionaltypischer oder moderner Architektur, Villen im Bauhaus-Stil. Auch ausgefallenes Design kann in Fertigbauweise verwirklicht werden.

Fertighausarchitektur heißt Vielfalt

Das moderne und außergewöhnlich gestaltete Musterhaus von Bien-Zenker setzt Maßstäbe in moderner Fertighaus-Architektur.
klassisches Landhaus in Offenburg

Nicht nur die Finanzen beeinflussen die Erwartungen der Häuslebauer an ihr Eigenheim. Mindestens genauso wichtig sind die Ansprüche an Aussehen und Ausstattung. Die Architektur soll Identität stiften und die Persönlichkeit der Bewohner widerspiegeln.

Immer wieder wird in diesem Zusammenhang ein Unterschied zwischen Architektenhäusern und Fertighäusern konstruiert. Aber auch Fertighäuser werden in der Regel individuell geplant, und zwar von einem Architekten. Dieser wird entweder vom Bauherrn benannt oder er wird vom Hersteller zur Verfügung gestellt. Er orientiert sich bei der Planung häufig an einem Haus-Entwurf. Mit diesem gleichen die Bauherren ihre Vorstellungen ab. Ihre Änderungswünsche setzt der Architekt in die Pläne des zu bauenden Hauses um. Kurz: Ein Fertighaus wird individuell geplant und unterscheidet sich insoweit nicht von frei geplanten Architektenhäusern.

Der Holz-Fertigbau ermöglicht Architektur ohne Grenzen. Die Häuser sind fast ausschließlich Unikate. Das Vorurteil vom gleichförmigen „Haus von der Stange“ ist lange widerlegt. Jedes Jahr kommen Tausende Stadtvillen, BAUHAUS-Entwürfe oder Bungalows als Gegenbeweise hinzu. Die Innenausstattung liegt in Händen des Bauherrn: Er entscheidet über Materialien, Farben, Design und Platzierung.

Klassische und moderne Architektur

Kontinuierliche Weiterentwicklung und Innovationen in den Bereichen Architektur, Design und Energieeffizienz sowie technische Perfektion sind die Triebfedern des Erfolgs.

Die Fertighaushersteller beherrschen die zeitgenössische und klassische Architektursprache. Sie realisieren Häuser in allen gängigen Architekturstilen: Bungalows, klassische Landhäuser, Luxusvillen, Häuser im BAUHAUS-Stil oder extravagante Designerhäuser. Die Geschmäcker sind verschieden. Wer sich zu welchem Architekturstil hingezogen fühlt, lässt sich weder berechnen noch in Raster pressen. Allerdings gibt es typische Stil-Kombinationen und Trends.


So bleiben Sie auf dem neuesten Stand

Kurz und bündig, top-aktuell, jeden Monat neu, gratis und direkt ins Postfach - mit unserem Newsletter bleiben Sie zum Thema Hausbau immer top informiert.

Weitere Artikel:

Kleine Häuser für Paare und Singles

Allein oder dauerhaft zu zweit, aber keine Lust auf teure Miete? Kleine Häuser in Holz-Fertigbauweise sind eine nachhaltige und kostengünstige Wohnlösung.

Mehr

Das Alpenhaus: Ein unverwechselbarer Baustil

Weißes Erdgeschoss, Kniestock sowie Giebelseite holzvertäfelt und sehr flache Dachneigung – das sind die typischen Merkmale eines Alpenhauses. Diese finden Sie nicht nur im Süden.

Mehr

Wohntrend Stadthaus

Im Stadtbereich zu wohnen liegt im Trend. Viele Grundstücke sind zwar sehr klein, können aber mit einem Stadthaus in Fertigbauweise perfekt ausgenutzt werden.

Mehr

Fertighäuser sind Architektenhäuser

Holz-Fertighäuser sind keine Häuser von der Stange. Im Gegenteil – sie werden von Architekten individuell geplant und auf die Kundenwünsche hin zugeschnitten.

Mehr