Holzbausysteme im Fertighausbau

Alle Holzfertighäuser basieren, wie der Name schon sagt, auf einer Holzkonstruktion. Diese kann aber unterschiedlich ausgeführt werden: Die im modernen Fertigbau gebräuchlichsten Holzbausysteme sind die Tafelbauweise und der Skelettbau.

Tafelbauweise

Die Tafelbauweise ist die häufigste Bauart im Holz-Fertigbau. Die vorgefertigten Wand-, Decken- und Dachelemente bestehen aus Riegelwerken mit Wärmedämmung und beidseitigen Beplankungen aus Holzwerkstoffen oder Gipsplatten. Die Größe dieser Elemente für die Innen- und Außenwände reicht bis zu zwölf Metern Länge. Die verwendeten Hölzer sind technisch getrocknet. Die Lasten werden im Gegensatz zum Holzskelett von der kompletten Wand – bestehend aus Gerippe und Beplankung – getragen. Vor der Witterung wird die tragende Konstruktion durch die Fassaden geschützt. Die Holz-Tafelbauweise erlaubt einen hohen Grad an Vorfertigung, was kurze Bauzeiten möglich macht. So kann die Gebäudehülle eines Einfamilienhauses an einem Arbeitstag regendicht montiert werden. Das Konstruktionsprinzip ist mit dem Holzrahmenbau identisch, der aber einen geringeren Grad an Vorfertigung aufweist.

Studien zeigen, dass die Herstellung einer Außenwand in Holz-Tafelbauweise weit weniger Primärenergie wie Öl oder Gas benÖtigt als die einer vergleichbaren Wand aus Stein oder Beton. Letztere müssen mit hohem Energieaufwand produziert werden, während das Holz auf natürlichem Wege bereitgestellt wird.  

> Mehr zum Holz-Tafelbau

Skelettbauweise

Die Skelettbauweise gilt als Weiterentwicklung des historischen Fachwerks, das im Neubau zwar eher selten ist, aber elegante Architektur ermöglicht. Die stabförmige Tragstruktur aus senkrechten Stützen und waagerechten Trägern ist für den Skelettbau charakteristisch. Das Holzgerüst übernimmt die tragende Funktion, die Ausfachungen der Wände haben dagegen lediglich noch aussteifende Wirkung. Deshalb können hier zum Beispiel große Glasbauteile eingesetzt werden. Die bis zu fünf Meter großen Abstände der Stützen im Skelettbau ermöglichen eine besonders flexible Gestaltung des Grundrisses  

> Mehr zur Skelettbauweise


So bleiben Sie auf dem neuesten Stand

Kurz und bündig, top-aktuell, jeden Monat neu, gratis und direkt ins Postfach - mit unserem Newsletter bleiben Sie zum Thema Hausbau immer top informiert.

Weitere Artikel:

Mehrfamilienhaus in Holzbauweise

Heutzutage wohnen mehr Menschen im urbanen Raum als in ländlichen Regionen. Der mehrgeschossige Holzbau kann den städtischen Bedarf an Mehrfamilienhäusern decken.

Mehr

Herstellung eines Fertighauses in zehn Schritten

Hier findet sich eine kurze Übersicht über die Herstellung eines Holz-Fertighauses in zehn einfachen Schritten – vom Rohstoff Holz bis hin zur Montage auf der Baustelle.

Mehr

Zehn Gründe für ein Fertighaus

Moderne Holz-Fertighäuser werden immer beliebter. Bauherren schätzen ihre Natürlichkeit, Energieeffizienz und Individualität. Doch auch darüber hinaus haben sie viel zu bieten.

Mehr

Höchste Sicherheit für Holzhäuser und deren Bewohner

Die Güteüberwachung beim Bau von Holzhäusern besteht aus gesetzlichen Anforderungen sowie freiwilligen Zusatzzertifizierungen, die Bauherren und Kreditinstituten Sicherheit bieten.

Mehr