Die vorgefertigten Bauteile werden in kurzer Montagezeit zu einem wetterfesten Fertighaus zusammengefügt.

Hausaufbau - Montage eines Fertighauses

Der Hausaufbau ist die Errichtung eines Fertighauses aus vorgefertigten Teilen, die auf der Baustellen montiert werden.

Der Fertighausbau ist in zwei wesentliche Abschnitte unterteilt:

  1. die Vorfertigung im Werk und
  2. den Hausaufbau auf der Baustelle.

Dieser Artikel befasst sich mit dem zweiten Schauplatz. Der Hausaufbau beginnt dort mit der Erstellung des Fundaments, der Bodenplatte oder des Kellers. Hierauf werden die Bauteile des Fertighauses montiert und mit stählernen Befestigungen fixiert. Im Fertigbau gibt es keinen Rohbau im eigentlichen Sinne. Denn aufgrund der industriellen Vorfertigung der Wand-, Dach- und Deckenelemente samt Einbau von Fenstern und Türen steht kurzfristig ein ausbaufertiges Haus auf dem Baugrundstück. Das Gebäude ist im Handumdrehen wetterfest, trocken und abschließbar. Das hat den Vorteil, dass sich der Innenausbau und die Vervollständigung der äußeren Gestalt ohne Zeitverzug anschließen können. Umso eher wird das Eigenheim übergeben – und die Baufamilie kann ihr neues Zuhause beziehen.

Der Hausaufbau beginnt früh morgens

Früh morgens beginnt der Hausaufbau mit dem Eintreffen der vorgefertigten Bauelemente.

Der Hausaufbau dauert bei einem Fertighaus meist nur ein bis zwei Tage - bei größeren Häusern auch schon mal etwas länger. Er beginnt frühmorgens mit der Ankunft einer Montagekolonne und eines Krans.  Die Bauelemente werden sicher verladen auf LKWs zur Baustelle gebracht. Nachdem die Plane von dem Tieflader entfernt wurde, kann die so genannte "Hausstellung" beginnen. Sie orientiert sich an einem Bauplan, in dem den einzelnen Bauteilen und Montageschritten Nummern zugeordnet sind. Alle benötigten Materialien und Werkzeuge liegen in Reichweite.

Schneller Baufortschritt für Jedermann sichtbar

In der Regel erfolgt der Hausaufbau geschossweise. Zunächst werden die Außenwände auf die Bodenplatte oder die Oberkante des Kellers in ein Mörtelbett gesetzt, ausgerichtet und mit Ankern und Spezial-Schrauben oder Schwerlast-Dübeln fixiert. Die tonnenschweren und geschosshohen Elemente werden mit speziellen Verschraubungen aneinander befestigt. Bei reibungslosem Ablauf befinden sich die Außenwände des Erdgeschosses nach nicht einmal einer Stunde an ihrem angedachten Platz - und bleiben dort viele Jahrzehnte lang stehen.

Hausbau wie im Zeitraffer

Wand für Wand wächst das Fertighaus, dann kommen die Zwischendecken und schließlich das nächste Stockwerk und das Dach.

Der nächste Schritt beim Hausaufbau ist das Einheben der Innenwände. Auch hier geht es Schlaf auf Schlag, dann steht das Erdgeschoss und die Zwischendeckenelemente kommen zum Einsatz. Bei Bedarf werden noch Stahl- oder Holzträger eingezogen. Parallel wird das Gerüst um das Haus aufgestellt, um mit dem Obergeschoss und dem Dach fortfahren zu können. Die Geschwindigkeit, mit der das Haus wächst, verblüfft Laien immer wieder. Sie ist das Ergebnis der Vorfertigung und der ausgefeilten Logistik der Fertighausbranche. Jedes benötigte Bauteil ist zur richtigen Zeit am richtigen Ort.

Dachaufbau und Feinschliff

Die Dachelemente werden passgenau aneinander gesetzt.
Jedes Bauteil wird von einem Kran an Ort und Stelle gehoben.
Nach ein bis zwei Tagen steht der Rohbau wetterfest auf der Baustelle.

Zum Abschluss des Hausaufbaus wird das Dach eingedeckt - die Dachelemente wurden bereits vorgefertigt und auf dem Firstbalken und den Wänden montiert. Es folgen die Dachpfannen. Bei Kompakthäusern benötigen die Fachkräfte des Herstellers nur einen Tag für die Hausstellung, die meisten Bauten stehen spätestens am zweiten Tag wetterfest und ausbaufertig auf dem Bauplatz.

Feinschliff vor dem Ausbau

Feinarbeiten an Gebäudedetails wie Dachgauben und Regenrinnen schließen sich nahtlos an. Im Innenbereich werden sowohl beim Ausbauhaus als auch bei einem schlüsselfertigen Haus einige Details nachgearbeitet, ehe der eigentliche Innenausbau beginnt und der Hausaufbau damit abgeschlossen ist. Im Unterschied zum Rohbau eines konventionellen Gebäudes ist das Fertighaus nun weitgehend fertig, obwohl die Baustellenphase gerade erst begonnen hat. 

Bei der Vorfertigung wird vorausgedacht

In den Wänden sind die Fenster, Türen und die Anschlüsse dank der industriellen Vorfertigung schon eingebaut. Die Versorgungsschächte im Inneren der Wände sind für den Innenausbau leicht zu erreichen - soweit die Einbauten nicht sogar schon im Werk integriert wurden. An einigen Stellen sind die Holztafeln nur provisorisch mit einer Holzwerkstoffplatte verschlossen. Wenn Leitungen und Rohre eingebaut sind, werden Sie erneut und endgültig im Rahmen des Hausaufbaus geschlossen.

Tipp:

Schauen Sie sich einen Hausaufbau vorab an! Verschaffen Sie sich in Videos aus dem Internet einen Überblick über den Ablauf einer Hausstellung. Zahlreiche Filme unserer Haushersteller zeigen eine Hausmontage im Zeitraffer. Oder besuchen Sie einen Hausaufbau in Ihrer Nähe und seien Sie live Zeuge beim Entstehen eines Fertighauses. Orte und Termine können Sie bei Ihrem Hersteller erfragen oder in unserer Terminübersicht finden.

> Hausaufbau-Termine in Ihrer Region

2204

Bauen Sie das Haus, das zu Ihnen passt

Bloß nicht von der Stange - Bauen Sie ganz individuell und verwirklichen Sie Ihr Traumhaus:

Für Ihre Region sind momentan keine Häuser verfügbar

Mehr Häuser anzeigen

Weitere Artikel:

Rundum-Service vom Fertighausanbieter

Wer ein Haus baut, braucht einen zuverlässigen und kompetenten Partner an seiner Seite. Die Hersteller qualitätsgeprüfter Fertighäuser geben Antworten auf jede Frage rund um den Hausbau.

Mehr

Die Kosten des Fertighauses

Früher galt ein Fertighaus als Haus von der Stange zum kleinen Preis. Heute bieten Fertighäuser eine überaus hohe Qualität – bei überschaubaren sowie gut kalkulierbaren Kosten.

Mehr

Das komplette Eigenheim planen

Eine gute Planung ist das halbe Haus – Dieser Satz gilt besonders bei Holz-Fertighäusern. Angehende Baufamilien können sich beim Planen des Eigenheims aktiv einbringen.

Mehr

Wie erkenne ich einen guten Fertighausanbieter?

Die Haushersteller der Qualitätsgemeinschaft Deutscher Fertigbau zeichnen sich durch die Einhaltung strenger Qualitätsanforderungen aus. Sie werden an den Stand der Technik angepasst.

Mehr

Wie soll Ihr Traumhaus aussehen?

Gestalten Sie Ihr neues Zuhause mit Ihrem persönlichen myFertighausWelt-Profil!

  • Sammeln Sie Ideen rund um den Hausbau und teilen Sie diese mit anderen
  • Merken Sie sich die Häuser, die am besten zu Ihnen passen und erstellen Sie sich Ihre persönliche Favoritenliste
  • Folgen Sie unseren Fertighaus-Herstellern und erfahren Sie als Erstes von Neuigkeiten und Veranstaltungen
  • Merken Sie sich wichtige Termine, Artikel und News aus der FertighausWelt
Jetzt kostenfrei registrieren

Sie haben schon ein Profil? Hier geht's zur Anmeldung

🍪 WIR RESPEKTIEREN IHREN DATENSCHUTZ.

Um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten, nutzen wir auf fertighauswelt.de Cookies und vergleichbare Funktionen. Die verwendeten Cookies dienen unter anderem dem Betrieb der Webseite, anonymen Statistikzwecken und der Analyse sowie der Einbindung von Inhalten und sozialen Medien. Natürlich können Sie selbst entscheiden, welche Cookie-Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei Deaktivierung einzelner Cookies Ihnen eventuell nicht mehr alle Funktionen dieser Webseite zur Verfügung stehen.

Notwendige Cookies sind zum Betrieb der Webseite unbedingt erforderlich. Ohne diese Cookies würde die Website nicht zweckmäßig funktionieren.

Diese Cookies erfassen anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen und helfen somit diese Webseite für die Nutzerinnen und Nutzer weiter zu verbessern.

Diese Cookies verbessern die Benutzerfreundlichkeit der Webseite und steuern, wie die Webseite für die Nutzerinnen und Nutzer dargestellt wird. Darüber hinaus tragen diese Cookies dazu bei, ein angenehmes und bequemes Nutzererlebnis auf der Webseite zu ermöglichen.

Einstellungen speichern Alle Cookies akzeptieren Einstellungen