Luftdichtes Haus? – Blower-Door-Test gibt Antworten

Mit dem Blower-Door-Test wird ermittelt, wie luftdicht ein Gebäude ist. Die Luftdichtheit der Gebäudehülle ist ein Qualitätsmerkmal moderner Holz-Fertighäuser.

Um Heizenergie zu sparen und den Vorgaben der Energieeinsparverordnung zu genügen, werden Häuser immer luftdichter gebaut. Die Luftdichtheit der Gebäudehülle ist ein wesentliches Qualitätsmerkmal moderner Holz-Fertighäuser. Sie belegt die sorgfältige Bauausführung durch den Fertighaushersteller und hat zur Folge, dass Baufamilien später weniger Heizenergie benötigen. Gleichzeitig trägt die Luftdichtheit zum Wohnkomfort bei.


 

Blower-Door-Test: Das Verfahren

Zur Messung der Luftdichtheit von Gebäuden kommt der so genannte Blower-Door-Test zum Einsatz. Dabei wird mittels eines großen Ventilators ein künstlicher Überdruck erzeugt. Der Ventilator („Blower“) wird in eine Türöffnung („Door“) eingesetzt, um die Druckunterschiede zu erzeugen. Man spricht deshalb auch vom Differenzdruck-Verfahren. Zu bestimmten Zeitpunkten wird der Druckabfall gemessen und gibt dadurch Auskunft über die Luftdichtheit des Hauses.

Die Mitgliedsunternehmen des Bundesverbandes Deutscher Fertigbau (BDF) verpflichten sich, je nach vereinbartem Ausbaugrad zur Durchführung einer Luftdichtheitsmessung beziehungsweise einem Blower-Door-Test.
 

Lüftungsanlagen werden empfohlen

Die Kehrseite von immer luftdichteren Häusern ist die Frischluftzufuhr. Damit die erwärmte Raumluft nicht durch Fenster und Türen verloren geht, sind Lüftungsanlagen empfehlenswert. Sie sorgen für eine gleichmäßige, optimale Frischluftzufuhr und tragen außerdem zur Energieeinsparung bei. Die Anbieter von Fertighäusern bieten sowohl Messungen als auch ausgetüftelte Lüftungssysteme, die für ein angenehmes Wohnklima sorgen, an. 


So bleiben Sie auf dem neuesten Stand

Kurz und bündig, top-aktuell, jeden Monat neu, gratis und direkt ins Postfach - mit unserem Newsletter bleiben Sie zum Thema Hausbau immer top informiert.

Weitere Artikel:

Besser als EnEV 2014 – Fertighäuser sind Energiesparhäuser

Fertighäuser werden so optimiert, dass ihre Bewohner weniger Energie für die Heizung und für warmes Wasser benötigen. Selbst die Anforderungen der EnEV 2014 sind für sie kein Problem.

Mehr

Photovoltaik-Haus – Das Haus als umweltfreundliches Kraftwerk

Eine Photovoltaik-Anlage macht das Zuhause zu einem umweltfreundlichen Kraftwerk und erzeugt Strom aus Sonnenenergie. Er wird im Haus genutzt oder ins öffentliche Netz eingespeist.

Mehr

Bauqualität & Energiestandards beim Hausbau

Was ist ein Effizienzhaus? Die KfW-Förderbank und die Deutsche Energie-Agentur (dena) geben Antworten mit ihren verbindlichen Standards für Wärmedämmung und Heizung.

Mehr

Ein Haus zum Energie sparen lohnt sich

Der CO2-Ausstoß hierzulande soll reduziert werden. Das Eigenheim liefert großes Einsparpotenzial. Wer auf ein Holz-Fertighaus, trägt damit zum Umwelt- und Klimaschutz bei.

Mehr