Hausbau in Mecklenburg-Vorpommern

Ein Haus bauen in Mecklenburg-Vorpommern: Tipps für angehende Bauherren und viel Wissenswertes zum Bundesland.

Mecklenburg-Vorpommern – das Land der 1000 Seen

Mecklenburg-Vorpommern ist das nordöstlichste Bundesland Deutschlands und wird von gerade einmal 1,6 Millionen Menschen auf einer Gesamtfläche von 23.180 Quadratkilometern (km²) bewohnt. Damit ist es mit 69 Einwohnern pro km² das am dünnsten besiedelte Bundesland in Deutschland. Im Vergleich zu Nordrhein-Westfalen (525 Menschen pro km²) sind das 7,5-mal weniger Einwohner. Momentan liegt die Arbeitslosenquote bei 7,4 Prozent – Tendenz weiter sinkend.

In Mecklenburg-Vorpommern finden sich einige große Unternehmen und Konzerne, die Arbeitsplätze bieten, wie Aida Cruises aus Rostock (Kreuzfahrten), Helios Kliniken in Schwerin (Gesundheitswesen), Nordex aus Rostock (Herstellung u. Entwicklung von Windenergieanlagen), Hydraulik Nord aus Parchim (Maschinenbau, Elektronik), ml&s manufacturing, logistics and services aus Greifswald (Elektroindustrie), Netto aus Stavenhagen (Einzelhandel), Nordic Yards aus Wismar (Schiffbau) oder Liebherr-MCCtec aus Rostock (Maritime Krantechnik).

Städte in Mecklenburg-Vorpommern und deren Charme entdecken

Die Landeshauptstadt von Mecklenburg-Vorpommern ist Schwerin. Sie wird von rund 99.250 Einwohnern bevölkert. Neben der Landeshauptstadt spielen die Hafenstadt Rostock, die Vier-Tore-Stadt Neubrandenburg, die Perle Vorpommerns Stralsund, die Hansestadt Greifswald und die Werftstadt Wismar eine wesentliche Rolle.

Rund 24 Prozent der Gesamtfläche von Mecklenburg-Vorpommern, also 5.580 km², sind bewaldet. Übrigens befindet sich im Nationalpark Jasmund der mit etwa 2.100 Hektar größte zusammenhängende Buchenbestand an der Ostseeküste. Dagegen ist die Landwirtschaftsfläche mit rund 13.400 km², also 57,8 Prozent, mehr als doppelt so groß. Auf die Siedlungs- und Verkehrsflächen entfallen 1.877 km², also 8,1 Prozent von Mecklenburg-Vorpommern.

Natur und Landschaft in Mecklenburg Vorpommern

Eine lange Küstenlinie, saftig grüne Weiden und großflächige Ackerflächen auf einer ebenerdigen Landschaft prägen das Bild von Mecklenburg-Vorpommern. Gerade die Ostseestrände und -Inseln wie Rügen oder Hiddensee sind wichtige Tourismusmagnete für das nordöstliche Bundesland. Sie sorgen in den Sommermonaten für Hochkonjunktur im Hotel- und Gastronomiebetrieb. Aber auch Badeseen entlang der Mecklenburgischen Seenplatte, der Kummerower See, der Krakower See, der Kölpinsee, die Müritz, der Plauer See, der Schaalsee, der Schweriner See oder der Tollensesee bringen den Badegästen die nötige Erfrischung an heißen Tagen.


Vorteile beim Hausbau in Mecklenburg-Vorpommern

  • Grunderwerbssteuersatz liegt bei 5,0 %, also im bundesweiten Durchschnitt
  • Großes Angebot an Grundstücken für den Hausbau in Mecklenburg-Vorpommern
  • Durchschnittlicher Grundsteuerhebesatz liegt bei 364,1% (bundesweit 417,2 %)
  • Interessante staatliche Fördermöglichkeiten bei energieeffizientem Bauen
  • Arbeitslosenquote liegt bei 7,4 % (Juni 2018) und ist weiter sinkend
  • Historische und kulturelle Highlights wie die Seebrücken Ahlbeck und Heringsdorf auf Usedom (Holzbau), das Schweriner Schloss, der Nationalpark Jasmund mit den Kreidefelsen, das Kap Arkona
  • Vielzahl an Inseln vor der Haustür und lange Sandstrände an der Ostsee

Fertighaushersteller in Mecklenburg-Vorpommern

Sie interessieren sich für den  Holz-Fertigbau in Mecklenburg-Vorpommern, wissen aber nicht, an wenn Sie sich wenden sollen? Kein Problem: Hier finden Sie eine Übersicht zu allen qualitätsgeprüften Fertighausherstellern in Mecklenburg-Vorpommern. Alle Mitgliedsfirmen des BDF produzieren vorgefertigte und natürliche Wohnträume auf höchstem Qualitätsniveau und unterziehen sich regelmäßigen freiwilligen Güteprüfungen. Diese werden von der Qualitätsgemeinschaft Deutscher Fertigbau (QDF) eingefordert.

Alle Haushersteller auf einen Blick

Alle Bauregionen von der Seenplatte bis zur Ostsee

Ein Hausbau in Mecklenburg-Vorpommern würde Sie interessieren, Sie wissen aber noch nicht, wo genau? Dann können Sie unter den nachfolgenden Regionen eine passende Wahlheimat im nordöstlichsten Bundesland von Deutschland finden:

 

  • Mecklenburgische Schweiz
  • Mecklenburgische Seenplatte
  • Ostsee- und Boddenküste
  • Vorpommern
  • West-Mecklenburg


Bodenrichtwerte für Baugrundstücke in den verschiedenen Bauregionen

Der Bodenrichtwert gibt Grundstückssuchenden eine erste Auskunft über das Preisgefüge in einer bestimmten Wohnregion. Er ist ein Durchschnittswert aus einer Vielzahl von Grundstücksverkäufen und wird als Preis pro Quadratmeter angegeben. Da der endgültige Kaufpreis eines Grundstücks von vielen Faktoren wie zum Beispiel der Bodenbeschaffenheit, der Infrastruktur und dem Erschließungsgrad abhängt, kann ein angemessener Grundstückspreis stark vom Bodenrichtwert abweichen. Schließlich können die aktuellen Bodenrichtwerte auch bis zu zwei Jahren alt sein. In dieser Zeit können Angebot und Nachfrage den Grundstückspreis weiter vom Bodenrichtwert entfernt haben.

> Zu den aktuellen Bodenrichtwerte in Mecklenburg-Vorpommern

Termine rund um den Hausbau

Sie möchten immer auf dem Laufenden bleiben, wenn es um aktuelle Termine in den jeweiligen FertighausWelten geht, sowie den „Tag der offenen Tür“ bei den Fertighausherstellern nicht verpassen? Kein Problem: Hier finden Sie alle Termine rund ums Thema Hausbau gebündelt in einem Veranstaltungskalender. Bauinteressierte sowie Bauherren erfahren, wann die nächste Musterhauseinweihung stattfindet oder können live mit dabei sein, wenn der Aufbau eines Fertighauses startet. Die industrielle Perfektion und hohe Präzision der einzelnen Bauteile, die auf der Baustelle in Windeseile montiert werden, bringen so machen Zuschauer zum Staunen. In gerade einmal ein bis zwei Werktagen steht, je nach Größe des Bauprojekts, der wetterfeste Rohbau und es kann mit dem Innenausbau begonnen werden.

 

Grundstückspreise in Mecklenburg-Vorpommern

Grundstückspreise für den Hausbau in Mecklenburg-Vorpommern entwickeln sich wie in jedem anderen Bundesland auch in Abhängigkeit von der Lage, der vorhandenen Infrastruktur sowie der bereits erbrachten Vorleistungen. Unter dem Begriff Lage versteht man nicht nur die Geländeeigenschaften, sondern auch die Nähe zu einer Stadt oder dem ländlichen Raum sowie das Bundesland. Dabei spielt auch die Infrastruktur mit hinein, zum Beispiel der Anschluss an den Nahverkehr sowie an Autobahnen oder Flughäfen und auch öffentliche Einrichtungen wie Krankenhäuser, Universitäten und Einkaufsmöglichkeiten. Außerdem werden Grundstücke angeboten, die bereits an das Versorgungsnetz von Strom und Wasser sowie das Straßennetz angeschlossen sind. Auch bauvorbereitende Erdarbeiten wurden bereits ausgeführt, sodass der Hausbau in Mecklenburg-Vorpommern bald schon beginnen kann. Man spricht hierbei von einem erschlossenen Grundstück. 

Der durchschnittliche Quadratmeterpreis in Nordwestmecklenburg lag 2017 bei 162 Euro. Allerdings finden sich hier auch Gemeinden wie Veelböken, die nur 30 Euro pro qm² verlangten. In Ludwigslust lagen zum Beispiel die Bodenrichtwerte für eine gute Lage bei 48 € pro qm². In Raben Steinfeld oder Zarrentin lagen die Bodenrichtwerte schon bei 85 € pro qm². Und in Plau am See wurden durchschnittlich 115 € pro qm² als Bodenrichtwert angegeben.

Steuern und Gebühren beim Hausbau in Mecklenburg-Vorpommern

Egal, ob Sie sich für den Hausbau in Mecklenburg-Vorpommern oder in einem anderen Bundesland entscheiden, grundsätzlich müssen die Häuslebauer eine Grunderwerbssteuer entrichten. Beim Hausbau in Mecklenburg-Vorpommern steht diese aktuell bei 5,0 Prozent, was dem Bundesdurchschnitt entspricht. Außerdem erheben die Gemeinden den sogenannten Grundsteuerhebesatz (Gemeindesteuer), welcher zwischen 200 und 700 Prozent schwankt und mit 364,1 % den Durchschnitt abbildet. Im Vergleich: Bundesweit liegt das niedrigste Mittel vom Grundsteuerhebesatz bei 320 Prozent und das höchste bei 959 Prozent. Die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) vergibt zur Kostensenkung auch beim energieeffizienten Hausbau in Mecklenburg-Vorpommern zinsgünstige Darlehen oder Zuschüsse.

Baugenehmigung für den Hausbau in Mecklenburg-Vorpommern

Sie haben ein passendes Grundstück und den geeigneten Hersteller für den Hausbau in Mecklenburg-Vorpommern für sich gefunden und fragen sich nun, wie es weiter geht? Dann können Sie gemeinsam mit dem Hersteller den nächsten entscheidenden Schritt – den Bauantrag – angehen. Hierzu sollten Sie im engen Kontakt mit Ihrem Bauleiter stehen, der Sie beim Einreichen des Bauantrags maßgeblich unterstützen kann. Es müssen alle relevanten Bauunterlagen zusammengetragen werden, wie die Baubeschreibung, diverse Bauzeichnungen, ein Entwässerungsplan, einzelne Flächenberechnungen, die Flurkarte und der katasteramtliche Lageplan. Sobald alles beisammen ist, können diese ans zuständige Bauamt gesendet oder persönlich vorgelegt werden. Sofern sich bei der Planung keine Ungereimtheiten oder Missachtungen der Gesetze der Landesbauordnung eingeschlichen haben, wird das Bauamt den Hausbau in Mecklenburg-Vorpommern freigeben.

Landesbauordnung in Mecklenburg-Vorpommern

Egal, ob Sie sich mit dem Hausbau in Mecklenburg-Vorpommern oder einem anderen Bundesland befassen – angehende Baufamilien sollten immer einen Blick in die jeweilige Landesbauordnung werfen. Hier finden sie alles zum Thema Bauen und Wohnen, und das bis ins Detail geregelt. Damit kann das Traumhaus auch gesetzeskonform geplant werden und bleibt später nicht nur eine Idee auf dem Papier. Gerade im Norden Deutschlands hat sich eine landestypische Bauweise entwickelt, die an der ganzen Küstenlinie zu finden ist: das Friesenhaus mit Reetdach. Auch einige Hersteller von Fertighäusern bieten ihren Kunden die besondere Bauweise an. Übrigens lag der Fertigbauanteil in Mecklenburg-Vorpommern im Jahr 2017 bei 14 % und damit 0,5 % höher als im Vorjahr.  

> Mehr zur Landesbauordnung in Mecklenburg-Vorpommern

🍪 WIR RESPEKTIEREN IHREN DATENSCHUTZ.

Um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten, nutzen wir auf fertighauswelt.de Cookies und vergleichbare Funktionen. Die verwendeten Cookies dienen unter anderem dem Betrieb der Webseite, anonymen Statistikzwecken und der Analyse sowie der Einbindung von Inhalten und sozialen Medien. Natürlich können Sie selbst entscheiden, welche Cookie-Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei Deaktivierung einzelner Cookies Ihnen eventuell nicht mehr alle Funktionen dieser Webseite zur Verfügung stehen.

Notwendige Cookies sind zum Betrieb der Webseite unbedingt erforderlich. Ohne diese Cookies würde die Website nicht zweckmäßig funktionieren.

Dienst Cookie Zweck
Google Tag Manager _gcl_au Enthält eine zufallsgenerierte User-ID.
Dienst Cookie Zweck
FertighausWelt cb-enabled Speichert die DSGVO-/Cookie-Einstellungen des Besuchers.
fhwId Erzeugt eine anonyme ID für jeden Nutzer. Diese ID wird nur für die Like-Funktion (Beispielsweise bei Magazin-Artikeln oder Häusern) genutzt, damit der Nutzer die Like-Funktion pro Element nur einmal ausführen kann.
fhwMusterhausFilter Speichert die Filtereinstellungen der Haussuche.

Diese Cookies erfassen anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen und helfen somit diese Webseite für die Nutzerinnen und Nutzer weiter zu verbessern.

Dienst Cookie Zweck
_dc_gtm_* Wird von Google Analytics festgelegt, um die Anforderungsrate zu steuern. Wenn Google Analytics über den Google Tag Manager bereitgestellt wird, heißt dieses Cookie _dc_gtm_(property-id).
_ga
_gid
Registriert eine eindeutige ID für einen Website-Besucher, die protokolliert, wie der Besucher die Website verwendet. Die Daten werden für Statistiken verwendet.
Dienst Cookie Zweck
optimizelyDomainTestCookie
optimizelyEndUserId
optimizely_data*
Registriert eine eindeutige ID für einen Website-Besucher, um das Erlebnis eines Besuchers auf der Website zu personalisieren.
Dienst Cookie Zweck
yt-player-bandaid-host
yt-player-bandwidth
yt-player-headers-readable
Wird verwendet, um basierend auf den Geräte- und Netzwerkeinstellungen des Besuchers die optimale Videoqualität zu ermitteln.
yt-remote-connected-devices
yt-remote-device-id
Speichert die Benutzereinstellungen beim Abruf eines auf anderen Webseiten integrierten Youtube-Videos.
CONSENT Wird verwendet, um festzustellen, ob der Besucher die Marketingkategorie im Cookie-Banner akzeptiert hat. Dieser Cookie ist notwendig für die Einhaltung der DSGVO der Webseite.
VISITOR_INFO1_LIVE Versucht, die Benutzerbandbreite auf Seiten mit integrierten YouTube-Videos zu schätzen.
YSC
remote_sid
nextId
requests
yt.innertube::nextId
yt.innertube::requests
Registriert eine eindeutige ID, um Statistiken der Videos von YouTube, die der Benutzer gesehen hat, zu behalten.

Diese Cookies verbessern die Benutzerfreundlichkeit der Webseite und steuern, wie die Webseite für die Nutzerinnen und Nutzer dargestellt wird. Darüber hinaus tragen diese Cookies dazu bei, ein angenehmes und bequemes Nutzererlebnis auf der Webseite zu ermöglichen.

Dienst Cookie Zweck
IDE Enthält eine zufallsgenerierte User-ID. Anhand dieser ID kann Google Analytics wiederkehrende User auf dieser Website wiedererkennen und die Daten von früheren Besuchen zusammenführen.
Dienst Cookie Zweck
_pinterest_ct_ua
_pin_unauth
Wird von Pinterest verwendet, um die Nutzung der Dienste zu verfolgen.
Dienst Cookie Zweck
_fbp Wird von Facebook verwendet, um Werbung aufzuspielen, die Relevanz der Werbung zu messen und zu verbessern sowie eine Reihe von Werbeprodukten auf Facebook anzubieten, zum Beispiel Echtzeitgebote dritter Werbetreibender.
Dienst Cookie Zweck
MUID Weitgehend von Microsoft als eindeutige Benutzer-ID verwendet. Der Cookie ermöglicht Benutzer-Tracking durch Synchronisieren der ID in vielen Microsoft-Domänen.
_uetsid Sammelt Daten zum Besucherverhalten auf mehreren Webseiten, um relevantere Werbung zu präsentieren - Dies ermöglicht es der Webseite auch, die Anzahl der Anzeige der gleichen Werbung zu begrenzen.
_uetvid Wird verwendet, um Besucher auf mehreren Webseiten zu verfolgen, um relevante Werbung basierend auf den Präferenzen des Besuchers zu präsentieren.
Einstellungen speichern Alle Cookies akzeptieren Einstellungen