Ein Haus bauen in Deutschland – Der Traum vom Eigenheim

Für viele Menschen zählt ein Eigenheim zu den wichtigsten Zielen ihres Lebens. Lesen Sie hier worauf es ankommt, wenn Sie ein Haus in Deutschland bauen möchten.

Kaufen oder Mieten?

Die Zahl der genehmigten Wohngebäude ist seit geraumer Zeit rückläufig und prozentual gesehen ist Deutschland kein Hausbesitzerland. Daher stellen sich viele Mieter die Frage: mieten, bauen oder kaufen? Die aktuell niedrigen Zinsen bewegen den einen oder anderen Mieter zu dem Gedanken, doch noch eine eigene Immobilie anzuschaffen. Gerade junge Familien mit Kindern und Besser-Verdiener ziehen das Eigenheim der Mietwohnung vor. Derzeit besitzen rund 47 Prozent der Deutschen eine eigene Immobilie¹.

Was Ihnen ein eigenes Haus bietet:

Ein Eigenheim ist eine gute Investition und das lässt sich heute wahrlich nicht über jede Kapitalanlage sagen. Die Vorteile des Baus eines Eigenheims liegen hier klar auf der Hand:

  • bietet mehr Freiraum
  • ist eine gute Altersvorsorge
  • dient auch nachfolgenden Generationen als finanzielle Starthilfe

Möglichkeiten beim Haus bauen

Beim Kauf einer Bestandsimmobilie bleibt meist die Individualität auf der Strecke und die Suche nach einem passenden Eigenheim nimmt viel Zeit in Anspruch. Wenn Sie sich hingegen entscheiden, ein neues Haus bauen zu lassen, haben Sie mehr Möglichkeiten alles auf Ihre persönlichen Ansprüche hin zielgerichtet zu planen. Zudem können Bauherren beim neuen Hausbau frei entscheiden, welcher Baustoff eingesetzt werden soll. Neben Mauerwerksbau mit Ziegeln oder Betonteilen wird gerade der Holzbau immer beliebter. Holzbauten bieten von Haus aus ökologische Vorteile, die nicht zuletzt auf ihren nachwachsenden Rohstoff zurückgeführt werden können.

Inspiration für Ihr Traumhaus:

Traumhäuser live erleben

Ab in den Musterhauspark und echte Eindrücke vor Ort sammeln.

> Zur Musterhauspark-Übersicht

Online-Hauskataloge

Finden Sie Ideen für Ihr Traumhaus in unseren Online-Hauskatalogen.

> Zur Katalogübersicht

Hausbau in Ihrer Region

Veranstaltungen, Termine und Events aus der Fertighausbranche.

> Zur Terminübersicht

Kosten beim Hausbau

In Deutschland müssen angehende Immobilieneigentümer durchschnittlich das Fünffache ihres Jahresnettoeinkommens einplanen, wenn Sie sich ein Einfamilienhaus bauen lassen möchten. Bundesweit werden durchschnittlich rund 223.000 Euro für den Bau eines Haues ausgegeben.¹ Die durchschnittlichen Kosten für ein Einfamilienhaus in Holzbauweise liegen zwischen 210.000 und 250.000 Euro – je nach Ausführung und Ansprüchen der Bauherren. Dank der industriellen Vorfertigung und dem Leistungsangebot aus einer Hand kann bei einem Fertighaus frühzeitig vor dem Hauskauf eine gute Kostenkalkulation erfolgen.

Die Region bestimmt den Preis

Ein Haus mitten in der Stadt oder doch eher auf dem Land? Um hier eine Entscheidung zu treffen ist neben Ihren eigenen Vorlieben sicher auch der Preis von Bedeutung. Die Preise unterscheiden sich nach Bundesland und auch danach, ob das Haus in der Stadt oder auf dem Land gebaut werden soll.

Hier eine grobe Übersicht zu den Preisspannen:

  • München und Frankfurt zählen zu den teuersten Regionen in Deutschland
  • in Frankfurt beläuft sich der Hauskauf etwa auf das Achtfache des Jahresnettoeinkommens (395.000 Euro)
  • in München ist vom Neunfachen (679.000 Euro) die Rede
  • recht preiswert ist die Hansestadt Bremen mit gerade einmal etwas mehr als dem Vierfachen (205.100 Euro)

Der Trend zum Eigenheim in Deutschland

Nicht zuletzt, weil der Besitz eines Eigenheims eine gute Kapitalanlage darstellt, entscheiden sich immer mehr Menschen in Deutschland ein Haus zu bauen. Wie viele Eigenheimbesitzer es in verschiedenen Standorten Deutschlands gibt, zeigen wir Ihnen hier:

  • Bremen: 41 Prozent
  • München: 21 Prozent
  • Berlin: 13,6 Prozent

Verteilung der Eigenheimbesitzer auf Städte und in ländlichen Bereichen:

  • Stadt: 16 Prozent
  • Land: 26 Prozent

Trends beim Haus bauen in Deutschland

Wie in anderen Bereichen auch, zeichnen sich beim Hausbau in Deutschland immer wieder neue Trends ab und der Hausbaumarkt befindet sich in ständigem Wandel. Viele angehende Baufamilien und Verbraucher setzen daher auf Erfahrungsberichte von anderen Bauherren, um sich ein erstes Bild von den aktuellen Entwicklungen zu machen oder um später keine bösen Überraschungen zu erleben. Auch in der Fertigbauindustrie gibt es eine Vielzahl an Baufamilien, die ihr neues Eigenheim in ökologischer Holzbauweise präsentieren.

Sie wollen ein Haus bauen? Mit einem Fertighaus sind Sie optimal beraten!

In den letzten Jahren steigt der Anteil an vorgefertigten Häusern in Holzbauweise stetig an, während die konventionellen Bauarten eher abnehmen. Zum einen liegt das an der natürlichen Bauweise von Holz-Fertighäusern, zum anderen auch an der hohen Qualität dank industrieller Vorfertigung. Ein Haus zu bauen ist eine Entscheidung, die Ihr zukünftiges Leben beeinflussen wird. Daher heißt es hier: Planung ist alles. Denn wenn Sie ein Haus bauen, dann soll dieses natürlich Ihren Wünschen entsprechen. Fertighäuser bieten in Bezug darauf zahlreiche Vorteile, denn ein individuell gestaltetes Fertighaus bietet Komfort, Energieeffizienz, Kostenersparnis und Sicherheit in einem. Überzeugen Sie sich selbst.

Die Entscheidung steht, doch was nun?

Ihre Entscheidung ist gefallen, Sie wollen ein Fertighaus bauen. Doch wie gehen Sie nun am besten vor? Womit beginnen Sie? Was müssen Sie beachten? Und was dürfen Sie keinesfalls vergessen?

Die wichtigsten Aspekte der Vorbereitung sind:

  • Persönliche Wünsche und Vorstellungen
  • Finanzierungsplanung
  • Wichtigkeit von Lage und Anbindung
  • Grundrissplanung

Bereits im Vorfeld ist der Fertighaushersteller ein wichtiger Ansprechpartner für Sie, denn dieser kann mit Sicherheit bereits einige Ihrer Fragen sinnvoll beantworten. Die Fertighaushersteller bieten Ihnen als Bauherren einen umfassenden Service an. Ein fester Ansprechpartner übernimmt die gesamte Betreuung beim Haus bauen: Von der individuellen Planung über den Besuch des Bemusterungszentrums, die Produktion des Hauses im Werk, den Aufbau bis hin zur Wartung des Hauses oder späteren Umbauten.

Vorteile beim Bau eines Fertighauses

Qualitätsgeprüfte Holz-Fertighäuser besitzen viele Vorteile, einer davon ist ihre kurze Bauzeit. Doch auch in Sachen Energieeffizienz und Individualität wissen sie zu begeistern. Wer ein Fertighaus baut, kann in kürzester Zeit sein individuell gestaltetes und nachhaltig gebautes Eigenheim beziehen.  Zudem gibt es weitere Vorteile beim Haus bauen, wenn Sie sich hier für ein Fertighaus entscheiden.

Die Vorteile auf einen Blick

  • kürzer bauen – schneller einziehen
  • Fertighäuser sind Energiesparhäuser
  • sowohl in ihrer Architektur als auch in der Ausstattung kennen Fertighäuser keine Einschränkungen
  • schlüsselfertig oder mit Eigenleistung
  • qualitätsgeprüftes Zuhause von einem erfahrenen Hersteller

Kürzer ein Haus bauen – schneller einziehen

Ein Vorteil für ein Fertighaus ist die kurze Bauzeit: Vom Vertragsabschluss über die Fertigung bis hin zur Anlieferung und Montage vergehen in der Regel nur 4 bis 6 Monate. Der Rohbau einschließlich des geschlossenen Daches steht nach wenigen Tagen und der Innenausbau ist in einigen Wochen vollbracht. Die kurze Bauzeit lässt das Haus Bauen gar nicht mehr so schwierig wirken, oder?

Einzugstermin steht fest - Einflussmöglichkeiten auf den Preis

Die schnelle Bauzeit spart Geld, denn sie verkürzt die Zeit der Mehrfachbelastung durch Miete und Zinszahlungen. Auf Wunsch halten die geprüfte Fertighaushersteller das Datum der Fertigstellung im Vertrag fest. Den Preis für das Haus kann der Bauherr etwa über die Ausstattung und die Frage, ob Eigenleistungen erbracht werden sollen oder ob es ein schlüsselfertiges Eigenheim wird, mitbestimmen. Die industrielle Vorfertigung vermeidet unvorhergesehene Preisaufschläge wegen schlechten Wetters und die Zahlung erfolgt fair nach Baufortschritt.

Fertighäuser sind Energiesparhäuser

Fertighäuser besitzen eine hervorragende Wärmedämmung. Das liegt an den physikalischen Eigenschaften des natürlichen Baustoffs Holz und an ihrer intelligenten Konstruktion. Denn in die Wände sind mehrere Schichten hochwirksamer Dämmstoffe eingebaut. Damit unterschreiten Häuser der QDF-geprüfter Hersteller die Grenzwerte der Energieeinsparverordnung (EnEV) um wenigstens 25 Prozent. Ihre Bauweise kann den Verbrauch an Heizenergie noch weiter senken. Die neueste Generation energieeffizienter Fertighäuser erzeugt sogar mehr Strom und Wärme aus erneuerbaren Energiequellen, als Sie als Bewohner verbrauchen. Ein kostengünstiges und energieeffizientes Eigenheim zu bauen ist eine gute Entscheidung.

Das Haus von der Stange ist passé

Sowohl in ihrer Architektur als auch in der Ausstattung kennen Fertighäuser keine Einschränkungen. So können Sie als Bauherr bequem mit der ganzen Familie in firmeneigenen "Bemusterungs-zentren" aussuchen, was Ihren Vorstellungen entspricht. Dort finden Sie alles vom passenden Bodenbelag über die maßgeschneiderte Badezimmerausstattung, die komplette Haustechnik und den richtigen Kamin fürs Wohnzimmer bis hin zu farbigen Ziegeln fürs Dach. Bei der Auswahl helfen die geschulten Berater des Hausherstellers. Das "Haus von der Stange" ist Vergangenheit – heutzutage sind zwei Drittel aller Fertighäuser frei nach den Wünschen der Baufamilie geplant. Ein Haus bauen ist demnach einfach und nach Ihren ganz individuellen Wünschen möglich.

Schlüsselfertig oder mit Eigenleistung

Fertighäuser gibt es je nach Hersteller in verschiedenen Ausbaustufen. Vom Roh-Bauhaus bis zum schlüsselfertigen Objekt ist alles möglich. Als Bauherr können Sie den Umfang an Eigenleistung, je nach handwerklichem Können, selbst festlegen. Der Vorteil der Eigenleistung: Je nach Umfang lässt sich beim Haus bauen ein erheblicher Teil der Baukosten sparen. Wenn Sie handwerklich weniger geschickt sind, können Sie die Arbeit den Profis überlassen und kommen möglicherweise mit einem schlüsselfertigen Haus sogar günstiger davon. Viele Hersteller bieten komplette Ausbaupakete und kompetente Unterstützung bei der Eigenleistung an.

Ein Haus bauen – auf die Plätze, fertig, Haus

Nicht zuletzt aufgrund der schnellen Umsetzung ist das Fertighaus beim Haus bauen die richtige Wahl. Zudem steigen die Beliebtheit und die Bedeutung von Fertighäusern in Deutschland. Doch was genau ist ein Fertighaus und woher kommt seine Beliebtheit?

Einige Zahlen, die Antworten geben:

  • der Rohbau steht nach 2 Werktagen
  • das Holz, das für ein durchschnittliches Fertighaus mit 140 Quadratmetern Wohnfläche benötigt wird, ist in 23 Sekunden in unseren Wäldern nachgewachsen
  • für 42 Prozent aller Bauinteressierten kommt ein Fertighaus in Frage
  • im vergangenen Jahr wurden 19.051 Ein- und Zweifamilienhäuser in Holz-Fertigbauweise genehmigt
  • 84 Prozent entscheiden sich beim Haus bauen für eine Putzfassade
  • 13 Prozent wünschen sich eine Holzfassade bei Ihrem Fertighaus
  • architektonisch sind 69 Prozent der Fertighäuser frei geplant
  • 78 Prozent der neu gebauten Fertighäuser von qualitätsgeprüften Fertighausherstellern mit QDF-Siegel sind von der KfW-Bank geförderte Häuser mit besonderer Energieeffizienz
  • 16 Prozent der Häuser sind intelligente Smart-Home-Lösungen
  • der Marktanteil des Fertigbaus stieg zuletzt deutschlandweit auf 17,8 Prozent an
  • im Süden der Bundesrepublik beträgt die Fertigbauquote bereits mehr als 20 Prozent, in Baden-Württemberg sogar mehr als 30 Prozent

Hausbau in Ihrer Region

Tipps, Bauordnungen und Musterhausparks der einzelnen Bundesländer:

Quellen:

1Die Ergebnisse stammen aus der Studie „Wohnen in Deutschland“, die das Institut für Demoskopie Allensbach und der Marktforscher Prognos im Auftrag des Verbandes der Sparda-Banken vorgelegt hat. Hierbei wurden rund 1.850 Menschen ab 16 Jahren befragt.

🍪 WIR RESPEKTIEREN IHREN DATENSCHUTZ.

Um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten, nutzen wir auf fertighauswelt.de Cookies und vergleichbare Funktionen. Die verwendeten Cookies dienen unter anderem dem Betrieb der Webseite, anonymen Statistikzwecken und der Analyse sowie der Einbindung von Inhalten und sozialen Medien. Natürlich können Sie selbst entscheiden, welche Cookie-Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei Deaktivierung einzelner Cookies Ihnen eventuell nicht mehr alle Funktionen dieser Webseite zur Verfügung stehen.

Notwendige Cookies sind zum Betrieb der Webseite unbedingt erforderlich. Ohne diese Cookies würde die Website nicht zweckmäßig funktionieren.

Dienst Cookie Zweck
Google Tag Manager _gcl_au Enthält eine zufallsgenerierte User-ID.
Dienst Cookie Zweck
FertighausWelt cb-enabled Speichert die DSGVO-/Cookie-Einstellungen des Besuchers.
fhwId Erzeugt eine anonyme ID für jeden Nutzer. Diese ID wird nur für die Like-Funktion (Beispielsweise bei Magazin-Artikeln oder Häusern) genutzt, damit der Nutzer die Like-Funktion pro Element nur einmal ausführen kann.
fhwMusterhausFilter Speichert die Filtereinstellungen der Haussuche.

Diese Cookies erfassen anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen und helfen somit diese Webseite für die Nutzerinnen und Nutzer weiter zu verbessern.

Dienst Cookie Zweck
_dc_gtm_* Wird von Google Analytics festgelegt, um die Anforderungsrate zu steuern. Wenn Google Analytics über den Google Tag Manager bereitgestellt wird, heißt dieses Cookie _dc_gtm_(property-id).
_ga
_gid
Registriert eine eindeutige ID für einen Website-Besucher, die protokolliert, wie der Besucher die Website verwendet. Die Daten werden für Statistiken verwendet.
Dienst Cookie Zweck
optimizelyDomainTestCookie
optimizelyEndUserId
optimizely_data*
Registriert eine eindeutige ID für einen Website-Besucher, um das Erlebnis eines Besuchers auf der Website zu personalisieren.
Dienst Cookie Zweck
yt-player-bandaid-host
yt-player-bandwidth
yt-player-headers-readable
Wird verwendet, um basierend auf den Geräte- und Netzwerkeinstellungen des Besuchers die optimale Videoqualität zu ermitteln.
yt-remote-connected-devices
yt-remote-device-id
Speichert die Benutzereinstellungen beim Abruf eines auf anderen Webseiten integrierten Youtube-Videos.
CONSENT Wird verwendet, um festzustellen, ob der Besucher die Marketingkategorie im Cookie-Banner akzeptiert hat. Dieser Cookie ist notwendig für die Einhaltung der DSGVO der Webseite.
VISITOR_INFO1_LIVE Versucht, die Benutzerbandbreite auf Seiten mit integrierten YouTube-Videos zu schätzen.
YSC
remote_sid
nextId
requests
yt.innertube::nextId
yt.innertube::requests
Registriert eine eindeutige ID, um Statistiken der Videos von YouTube, die der Benutzer gesehen hat, zu behalten.

Diese Cookies verbessern die Benutzerfreundlichkeit der Webseite und steuern, wie die Webseite für die Nutzerinnen und Nutzer dargestellt wird. Darüber hinaus tragen diese Cookies dazu bei, ein angenehmes und bequemes Nutzererlebnis auf der Webseite zu ermöglichen.

Dienst Cookie Zweck
IDE Enthält eine zufallsgenerierte User-ID. Anhand dieser ID kann Google Analytics wiederkehrende User auf dieser Website wiedererkennen und die Daten von früheren Besuchen zusammenführen.
Dienst Cookie Zweck
_pinterest_ct_ua
_pin_unauth
Wird von Pinterest verwendet, um die Nutzung der Dienste zu verfolgen.
Dienst Cookie Zweck
_fbp Wird von Facebook verwendet, um Werbung aufzuspielen, die Relevanz der Werbung zu messen und zu verbessern sowie eine Reihe von Werbeprodukten auf Facebook anzubieten, zum Beispiel Echtzeitgebote dritter Werbetreibender.
Dienst Cookie Zweck
MUID Weitgehend von Microsoft als eindeutige Benutzer-ID verwendet. Der Cookie ermöglicht Benutzer-Tracking durch Synchronisieren der ID in vielen Microsoft-Domänen.
_uetsid Sammelt Daten zum Besucherverhalten auf mehreren Webseiten, um relevantere Werbung zu präsentieren - Dies ermöglicht es der Webseite auch, die Anzahl der Anzeige der gleichen Werbung zu begrenzen.
_uetvid Wird verwendet, um Besucher auf mehreren Webseiten zu verfolgen, um relevante Werbung basierend auf den Präferenzen des Besuchers zu präsentieren.
Einstellungen speichern Alle Cookies akzeptieren Einstellungen