Fertigkeller - Preis-Leistungsverhältnis und Vorteile

Ein Fertigkeller kann das Fertighaus sinnvoll ergänzen. Gemeinsam bilden beide Bauwerke eine harmonische Wohneinheit sowie eine perfekte Lösung zum Energiesparen.

Fertigbau heißt industrielle Routine und Präzision

Die witterungsunabhängige Vorfertigung in großen Werkshallen ist ein entscheidender Vorteil des Fertigbaus gegenüber anderen Bauweisen. Mit industrieller Routine und Präzision werden sowohl die Holzelemente für das Haus, als auch die wasserundurchlässigen Betonteile des Fertigkellers millimetergenau produziert und aufeinander abgestimmt. Auf dem Baugrundstück angekommen werden die Teile dann nahtlos wie bei einem Puzzle zusammengesetzt. Fertigkeller und Fertighaus sind dabei nicht nur allein ein stimmiges Bauwerk, sondern gerade in Kombination miteinander.

Fertigkeller und Fertighaus bilden eine Energiespareinheit

Der Übergang vom Haus zum Keller ist bei vielen Bestandsgebäuden ein Schwachpunkt, denn hier geht ein Großteil der Wärme verloren. Bei einem Fertighaus mit Fertigkeller ist das nicht so. Alle Schnittstellen werden von Anfang an aufeinander abgestimmt. Hierzu zählt zum Beispiel ein offenes Treppenhaus, das ohne passgenaue Lösungen leicht zu enormen Energieverlusten führt. Die führenden Hersteller von Fertigkellern und Fertighäusern achten auf einwandfreie Übergänge – auch bei allen Gas-, Wasser- und Abwasserleitungen sowie Elektro- und Medienanschlüssen.

Mehr als 100.000 Bauprojekte haben allein die Mitgliedsunternehmen der Gütegemeinschaft Fertigkeller (GÜF) mit den führenden deutschen Fertighausherstellern erfolgreich umgesetzt. So wie die Haushersteller im Bundesverband Deutscher Fertigbau haben sich auch die Kellerhersteller der GÜF strenge Qualitätsanforderungen auferlegt. Gemeinsam bieten sie Bauherren höchste Sicherheit für ihren Hausbau mit Keller.

Fertigkeller bieten viele Vorteile

Baufamilien, die sich für einen Fertigkeller entscheiden, profitieren von vielen Vorteilen. Die Wohnfläche des gesamten Hauses wird nicht nur sinnvoll vergrößert, sondern die überirdischen Stockwerke auch spürbar entlastet. Ein Untergeschoss bietet Raum für die Haustechnik und für viele Dinge, die im Erd- oder Obergeschoss gerne mal im Weg stehen – zum Beispiel Getränkekisten, Winterschuhe oder der Wäscheständer.

Und doch haben moderne Fertigkeller weitaus mehr drauf als Abstellfläche zu liefern. Sie sind ebenso als Wohnräume geeignet und können Schlaf- oder Kinderzimmer beherbergen. Auch als Hobbyraum mit Tischfußball oder Modelleisenbahn, Wellness-Oase mit Sauna oder Whirlpool oder sogar als separate Einliegerwohnung sind sie zu gebrauchen und von vielen Baufamilien geschätzt.

Anbieter von Fertigkellern

Markenhersteller von Fertigkellern bilden die perfekte Basis für Ihr neues Eigenheim:

Bürkle - 60 Jahre Spitzenqualität im Fertigkellerbau  

Mit Bürkle Fertigkeller zu bauen, heißt auf 60 Jahre Erfahrung Made in Germany zu vertrauen. Das Traditionsunternehmen aus Sasbach am Westrand des nördlichen Schwarzwalds realisiert jedes Jahr rund 500 individuelle Beton-Fertigkeller und Bodenplatten.

> Mehr zu Bürkle Fertigkeller

Glatthaar-fertigkeller steht für Markenqualität, langjährige Erfahrungswerte und höchste Sicherheit. Mit über 50.000 realisierten Bauvorhaben, ist glatthaar Marktführer Nr. 1 im Fertigkellerbau.

Glatthaar-fertigkeller – Mehr Raum zum Leben.

Glatthaar-fertigkeller steht für Markenqualität, langjährige Erfahrungswerte und höchste Sicherheit. Mit über 50.000 realisierten Bauvorhaben, ist glatthaar Marktführer Nr. 1 im Fertigkellerbau und bietet Ihnen ein Markenprodukt mit lebenslang hohem Nutz- und Wiederverkaufswert.

> Mehr zu Glatthaar-fertigkeller

KNECHT Kellerbau – Der Pionier in der Fertigbaubranche

KNECHT Kellerbau produzierte vor 50 Jahren den ersten Fertigkeller und ist der erfahrenste Hersteller in Deutschland. Die Baufamilie ist bei KNECHT von Anfang an in guten Händen – von der Beratung und Planung bis zur Umsetzung des maßgeschneiderten Bauvorhabens. 

> Mehr zu Knecht Kellerbau