Große Fensterflächen zum Garten

Sonnenschutz & Sichtschutz für Fenster: Diese Möglichkeiten gibt es

Große Fensterflächen sind beliebt wie nie. Umso wichtiger ist es, auch an einen ausreichenden Sonnenschutz für die Fenster zu denken. Dafür gibt es viele Möglichkeiten.

Fenster mit dem richtigen Sicht- und Sonnenschutz ausstatten

Privatsphäre ist für die meisten Menschen eine Selbstverständlichkeit. Das gilt ganz besonders für die eigenen vier Wände. Im Sommer hilft dabei der so genannte außenliegende Sonnenschutz. Dazu zählen unter anderem Außenjalousien, Rollläden oder klassische Fensterläden. Sie halten die Sonnenwärme draußen und bieten in geschlossenem Zustand einen guten Sichtschutz für die Bewohner. Etwas anders sind die Wünsche der Hausbewohner im Winter: Jetzt soll die kostenlose Sonnenwärme tagsüber genutzt werden, um teure Heizenergie und Stromkosten fürs Licht zu sparen.

Dafür bleibt der außenliegende Sonnenschutz dann einfach offen. Morgens und abends hingegen kommt es im Winter auf einen besonders guten Sichtschutz an, sonst sitzt man am Esstisch wie auf dem Präsentierteller. Schließlich sind in der kalten Jahreszeit die Tage kurz und die Dunkelheit überwiegt. Dann kann der außenliegende, dann geschlossene Sonnenschutz perfekt als Sichtschutz genutzt werden, um private Rückzugsmöglichkeiten zu schaffen. Wenn allerdings im Winter auch am Tage eine besondere Privatsphäre gewünscht wird, dann macht ein innenliegender Sicht- und Blendschutz Sinn. Dazu zählen Jalousien, Rollgardinen, normale Gardinen, Raffrollos oder Faltstores. Damit kommt bei Tage ausreichend Helligkeit von draußen durch die Fenster. Gleichzeitig werden neugierige Blicke wirksam ausgesperrt.

Intelligente Lösungen für Rolläden, Markisen und Außenjalousien

Wer neben dem erhöhten Wohnkomfort durch die mit einem Sonnenschutz versehenen Fenster auch einen besseren Bedienkomfort wünscht, der kann Systeme nutzen, die motorisiert sind. Mit ihnen lässt sich der Sonneneinfall ganz bequem per Knopfdruck regeln. Mit vollautomatischen Systemen, wie sie heute in so genannten „Smart Homes“ verwendet werden, lässt sich zudem durch Bewegung zum Beispiel des Sonnenschutzes an den Fenstern eine Anwesenheit der Bewohner simulieren, obwohl diese im Urlaub sind. Außerdem werden beispielsweise die Außenlamellen von Rollläden oder Jalousien bei plötzlich aufziehendem Gewitter automatisch hochgefahren.

Somfy macht das Leben leichter

Automatische Rollläden und Schließsysteme sorgen für ein hohes Maß an Sicherheit. Egal ob Brand- oder Einbruchschutz - Somfy hat die passende Lösung.

> Mehr zu Somfy Smart Home
 

WAREMA Sicherheits-Rolllade

Lebensqualität und Wohnkomfort brauchen einen guten Rahmen. WAREMA Sicherheits-Rollladen leisten dazu einen wirkungsvollen Beitrag.

> Mehr zu WAREMA

 

 Sonnen- und Insektenschutz von Reflexa

Die flexiblen Sonnen- und Insektenschutz-lösungen von Reflexa machen Ihr Traumhaus besonders und verwandeln jedes Zuhause in einen Ort der Erholung mit Wohlfühlfeeling.

> Mehr zu Reflexa

Auch Glas kann vor der Sonne schützen

Lichtdurchflutete Räume durch Dachfenster

Eine moderne und optisch ebenfalls sehr attraktive Möglichkeit des Sonnenschutzes für Fenster bilden moderne Sonnenschutzverglasungen. Sie sind mit einer speziellen Beschichtung versehen, die gut 80 Prozent der für die Wärme im Raum verantwortlichen Sonnenstrahlung reflektieren. Noch interessanter, dafür aber auch etwas teurer, sind schaltbare Verglasungen. Ein Knopfdruck genügt und die Gläser schalten entweder in mehreren Etappen auf einen dunkleren Farbton um oder das Glas wird von jetzt auf gleich blickdicht – perfekt, wenn neben dem Wärmeschutz gleichzeitig die Privatsphäre gewahrt werden soll.