Fertighaus Welt

Logo Qualitätsgemeinschaft Deutscher Fertigbau e. V. (QDF)
Qualität ist beim Bauen entscheidend

QDF sichert Qualität
Die Qualitätsgemeinschaft Deutscher Fertigbau (QDF) ist ein Zusammenschluss der führenden deutschen, industriellen Hersteller von Häusern in Holzfertigbauweise, die insgesamt rund 15.000 Eigenheime pro Jahr bauen. Alle diese Hersteller gehören zugleich dem Bundesverband Deutscher Fertigbau e. V. (BDF) an. Für die Auszeichnung mit dem QDF-Gütesiegel verpflichten sie sich zu höchsten bautechnischen Standards, transparenten Angeboten, verlässlicher Qualifikation ihrer Mitarbeiter sowie unabhängigen Kontrollen. Sachverständige überwachen dabei sowohl die Vorfertigung der Bauelemente im Werk als auch die Montage der Häuser auf der Baustelle.

Mit diesem akribischen Vorgehen stellt die QDF sicher, dass ein modernes Holzfertighaus bei sachgemäßer Wartung und Pflege „steinalt“ wird, ein Qualitätsversprechen, das von angehenden Bauherrn honoriert wird: Fertighäuser erfreuen sich in Deutschland wachsender Beliebtheit. Zu ihren Vorteilen zählt neben der sprichwörtlich kurzen Bauzeit und einer hervorragenden Wärmedämmung auch die kontrollierte Qualität der Bauausführung. Um Bauherren noch mehr Sicherheit zu bieten, hat die Qualitätsgemeinschaft Deutscher Fertigbau (QDF) ihre Anforderungen an die führenden Hersteller von Fertighäusern weiter verschärft.


Vorfertigung im Werk garantiert höchste Qualität.
Industrielle Vorfertigung garantiert hohe Qualität.
Bautechnische Standards: Mehr als gesetzlich gefordert
Steigende Öl- und Gaspreise machen die Entscheidung für ein Haus mit niedrigem Energieverbrauch leicht. Eine lebenslange Heizkosten-Ersparnis hängt aber entscheidend von einer hochwertigen Konstruktion und Ausführung des Bauvorhabens ab. Die Haushersteller der QDF müssen daher bautechnische Standards erfüllen, die weit über die gesetzlichen Vorschriften hinaus reichen. So müssen die Wärmeverluste der Haushülle um mindestens 25 Prozent unter dem zulässigen Wert der Energieeinsparverordnung liegen. Besondere Sorgfalt gilt dabei der Außenwand-Konstruktion: Ihr Wärmeverlust ist sogar um mindestens 65 Prozent geringer, als es die geltende DIN-Norm zulässt.

Viele Fertighaushersteller unterbieten selbst diese anspruchsvollen Grenzwerte noch einmal deutlich, denn der geringe Wärmeverlust moderner Fertighäuser entlastet nicht nur die Heizkostenrechnung. Er wirkt sich außerdem positiv auf den Beleihungswert des Gebäudes durch Banken und auch auf den Wiederverkaufswert aus. Als sicherer Nachweis dient der Energiebedarfsausweis. Auch bei der Wärmeerzeugung setzen die Mitgliedsunternehmen der QDF auf höchste Energieeffizienz: Alle Mitglieder der Qualitätsgemeinschaft bieten auf Wunsch eine optimal auf das Gebäude abgestimmte Anlagentechnik an. Der Bauherr erhält ein individuelles Angebot zu Lüftungsanlagen und Heizsystemen – auch auf der Basis erneuerbarer Energie wie Erdwärme, Solarenergie oder Biomasse.


Stetige Mitarbeiterqaualifizierung garantiert höchste Bauqualität.
Mitarbeiter/inn werden kontinuierlich weitergebildet.
Hohe Bauqualität dank permanenter Mitarbeiterqualifizierung
Der Holzfertigbau gilt zu Recht als besonders innovative Bauweise, die ständig weiter entwickelt wird. Deshalb verpflichten sich die Bauunternehmen, ihre Mitarbeiter immer auf dem aktuellen Stand der Technik zu halten – durch Schulungen und Fortbildungen zum Beispiel in den Bereichen Statik, Bauphysik und Haustechnik.